Wochensport 5/2014

Scotty hat sich gerade aus dem Maschienenraum gemeldet und gesagt er habe WordPress mal ausprobieren wollen. Allerdings ist der Titel „Sofasportler“ bereits belegt (ironischerweise durch jemanden, der, ebenfalls wie ich, nur mal die Blogwelt ausprobieren wollte und seit 2008 keinen Post mehr veröffentlich hat).

Ich bleibe daher bei Blogger, da ich den Titel des Blogs nicht ändern möchte.

——————————————————————————————————————–

Das beherrschende Thema in dieser und in den nächsten Wochen sind natürlich die olympischen Spiele im russischen Sotschi. Ich werde für die Spiele einen eigenen Eintrag schreiben (vermutlich am Freitag oder am Samstag).

Es sei aber bereits auf die Eishockey-Nati verwiesen. Sie spielen im Rahmen der Vorbereitung am Sonntag ein Spiel gegen Russland. Nach derzeitigem Programm von SRF wird das Spiel nicht übertragen. Das erste (reguläre) Spiel haben die Schweizer dann am 12. Februar gegen Lettland.

———————————————————————————————————————

Das Six-Nations geht am Samstag und Sonntag in seine zweiter Runde. Zum jetzigen Zeitpunkt (Sonntag Nachmittag) haben Wales (gegen Italien 23-15) und Frankreich (gegen England 26-24) ihre Spiele gewonnen. Irland vs. Schottland ist gerade im Gang.

In Runde 2 muss Wales nach Dublin zu seinem Spiel gegen Schottland. England hat wieder ein Auswärtsspiel und muss seinen Fehlstart gegen Schottland korrigieren.

Im letzten Spiel am Sonntag Nachmittag dürfen die Italiener nach Paris fahren. Das Spiel findet übrigens im Stade de France statt.

———————————————————————————————————————

Die Tennis-Damen spielen am Samstag und Sonntag die erste Runde im Fed-Cup auswärts gegen Frankreich. Die Spiele finden im Stade Pierre de Coubertin statt.

Da ja alle TV-Sender durch die russischen Spiele blockiert sind, kann es sein, dass man die Partien im Live-Player sehen kann. Sehr gut möglich, dass ein französischer Sender die erste Runde ausstrahlt.

———————————————————————————————————————

Wer mit Wintersport gar nichts am Hut hat, hat zum Glück ja noch den Fussball.

Die Premier League wartet gleich am Samstag Mittag mit dem Spitzenspiel der Runde auf. Arsenal muss nach Liverpool zu den Reds. Chelsea bekommt es mit dem krisenbehafteten Newcastle zu tun. Von den letzten 6 Spielen hat Newcastle 4 verloren und nur ein mal gewonnen. Man hat unter anderem zu Hause gegen Sunderland und Cardiff verloren. Keine guten Aussichten um an der Stamford Bridge zu bestehen.

City hat eine verhältnismässig einfache Aufgabe (Norwich City).

Am Sonntag sind nochmals 2 Spiele mit Tottenham gegen Everton (6. gegen 5.) und Man United gegen den Tabellenletzten Fulham

Die Bundesliga spielt Ihren 20. Spieltag. Gleich das erste Spiel der Runde vom Freitag Abend hat es in sich. Lucien Favre sollte sich tunlichst achten, dass er nicht in einen negativen Lauf fällt (zuerst gegen die Bayern verloren und gestern Abend auswärts in Hannover). Gast wird die Werkself aus Leverkusen sein.

Weiter auf dem Programm steht am Samstag Nachmittag das Derby Nürnberg gegen die Bayern. Und das Spiel könnte durchaus spannend werden. Nürnberg präsentiert sich in einer überraschend guten Frühform. Zuerst schiesst man zu Hause Hoppenheim 4:0 ab und gewinnt eine Woche später (also heute) in Berlin 3:1.

Zur Kategorie „durchaus erwähnenswert“ zählt auch Schalke gegen Hannover (4. gegen 10.) vom Sonntag Nachmittag. Beide Teams mit 2 Siegen in 2014. Vor allem Hannover scheint dafür belohnt zu werden in der Winterpause einen Trainerneuling engagiert zu haben.

Die restliche Partien:

Frankfurt vs Braunschweig
Werder vs BVB
Freiburg vs Hoffenheim
Wolfsburg vs Mainz
Stuttgart vs Augsburg

Die Super League geht ebenfalls in ihre 20. Runde. Die Berner Young Boys (die sich gerade gegen Thun abkämpfen) müssen am Samstag nach Basel zum Leader. Wollen die Berner eine realistische Chance auf den ersten Meistertitel seit 86 haben müssen sie im Sankt-Jakob gewinnen. Allerdings habe ich da so meine Zweifel wenn ich mir das Spiel gegen Thun so anschaue.

Gleichentags noch Thun zu Hause gegen Luzern.

Einen Tag später dann das „Kellerduell“ Sion gegen Lausanne. Sion hat noch eine Rechnung vom 14. Dezember offen, als man am Lac Léman 3:1 verlor.

Im zweiten Spiel um 1345 Uhr muss Aarau zum GCZ fahren. GC mit einer starken Vorstellung in Luzern. Allerdings (ich habe das Spiel noch nicht gesehen, nur die Tore) soll sich Luzern nicht gerade mit aller Macht gegen die Niederlage gestemmt haben. Aarau seinerseits mit einer ansprechenden Leistung im Spiel gegen St. Gallen. Allerdings; der letzte Sieg bei GC gabs für Aarau am 28. September 2003 (2:3).

Das Live-Spiel von SRF um 1600 Uhr dann St. Gallen gegen den FC Zürich.

———————————————————————————————————————

Das soll’s mal gewesen sein von mir.

Setzt Euch hin und schaut’s!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s