Wochensport 13/2014 – Fall des Qualisiegers?

Es liegt eine spannende Woche vor uns. Einerseits werden im Schweizer Fussball die Halbfinals im Cup ausgetragen und andererseits beginnen im Eishockey die Halbfinals bzw. der letzte Teilnehmer muss noch ausgespielt werden.

———————————————————————————————————————

Beginnen wir mit dem Eishockey: 

Der ZSC hat es tatsächlich geschafft nach seinem starken 7:1 Auswärtssieg die nächsten 2 Spiele zu verlieren. Die berühmte „Belle“ wird am Dienstag Abend ausgespielt. Psychologisch gesehen muss man Lausanne vorne sehen. Sie können befreit aufspielen und haben nichts zu verlieren. Die Qualifikation zu den Playoffs war schon ein Erfolg. Den an häufigsten genannten Meisterkandidaten über 7 Spiele zu fordern ein noch grösserer.
Spielerisch ist der ZSC aber immer noch klar besser als Lausanne. Daher denke ich nicht an ein Ausscheiden der Zürcher. Es dürfte eher eine knappe Partie werden, aber der ZSC wird sich durchsetzen.

Wer auch immer sich am Dienstag durchsetzt, die Halbfinals beginnen am nächsten Donnerstag. Wenn wir davon ausgehen, dass der ZSC das Spiel gewinnt, kommt es zu folgenden Halbfinals: ZSC vs. Servette und Fribourg vs. Kloten.

Der Vollständigkeit halber, falls sich Lausanne durchsetzten sollten, würden die Paarungen folgendermassen lauten: Fribourg vs. Lausanne und Kloten vs. Genf.

Ebenfalls am Dienstag beginnt der Playout-Final zwischen Biel und Rapperswil. Der Verlierer spielt um die Abstieg gegen den Meister aus der NLB

SRF2 ist selbstverständlich bei der „Belle“ dabei. Spielbeginn ist um 20.15 Uhr.
Die Spiele von Donnerstag und Samstag sind logischerweise noch nicht fix.

———————————————————————————————————————

Kommen wir zum Schweizer Fussball und somit zu den beiden Cup-Halbfinals: Beide Spiele finden am Mittwoch Abend statt.

Zuerst duellieren sich im Joggeli der FC Basel und der FC Luzern. Alles andere als einen Sieger Basel kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Das Spiel beginnt um 19.00 Uhr.

Zweiter Halbfinal und wir wechseln in den Letzigrund. Der FC Zürich trifft auf den FC Thun. Auch hier ist das Heimteam der Favorit.

Spielbeginn hier um 21.00 Uhr. Beide Spiele können auf SRF2 Live geschaut werden. Sendestart für das erste Spiel ist um 18.50 Uhr.

Der Final findet übrigens am Ostermontag 21. April in Bern statt.

———————————————————————————————————————

Wir wechseln zur Formel 1 und fliegen daher nach Sepang in Malaysia.

Rennen Nummer 2 im Kalender wird gefahren. Das Qualifiying findet am Samstag Morgen um 09.00 Uhr statt. Das Rennen am Sonntag um 10.00 Uhr (Sendestart: 09.30 Uhr)

Beides Live auf SRF2 und selbstverständlich ist man auch bei ORF1 und RTL Live dabei.

———————————————————————————————————————

Tennis: In dieser Woche wird das 1000er-Turnier in Miami gespielt.

Stand heute Sonntag Nachmittag sind noch beide Schweizer im Turnier.

Ab dem Halbfinal ist SRF2 wieder Live dabei. Freitag Abend ab 20.00 Uhr Halbfinale 1, und ab 00.00 Uhr Halbfinale Nummer 2.

Auch das Finale wird man übertragen. Sonntag Abend ab 20.30 Uhr auf SRF2.
Da Wawrinka im oberen Tableau und Federer im unteren Tableau ist, können Sie erst in einem allfälligen Finale aufeinander treffen.

———————————————————————————————————————

Nochmals zurück zum Fussball und zum Ligabetrieb:

In der Schweiz wird ab Samstag Abend die 27. Runde ausgespielt.

Am Samstag Abend um 19.45 Uhr treten die Berner Young Boys auswärts in Aarau an, und St. Gallen muss nach Sitten.

Am Sonntag um 13.45 Uhr die Spiele Thun gegen GC und FCZ gegen Lausanne.

Das SRF-Livespiel um 16.00 Uhr dann, Luzern gegen Basel. Der Verlierern vom Mittwoch hat also gleich die Möglichkeit sich zu rächen.

In der deutschen Bundesliga können die Bayern nächstes Wochenende bei einem Sieg Meister werden und zwar unabhängig davon, ob Dortmund und Schalke ihre Spiele gewinnen oder nicht.

Die Spiele um 15.30 Uhr:

Leverkusen vs. Braunschweig
Bayern vs. Hoffenheim
Mainz vs. Augsburg
Stuttgart vs. BVB
Wolfsburg vs. Frankfurt

um 18.30 Uhr dann Freiburg vs. Nürnberg.

Einen Tag später um 15.30 Uhr Gladbach vs. Hamburg und um 17.30 Uhr Hannover vs. Bremen.

Die englischen Premier League verlor an diesem Wochenende einen vermeintlichen Favoriten auf die Meisterschale. Nach dem 0:6 Debakel von Arsenal bei Chelsea dürften die Gunners mit dem Titel nichts mehr zu tun haben. Bleiben also noch Chelsea, Liverpool und Manchester City.

Chelsea muss am Samstag Nachmittag um 16.00 Uhr beim 17. Crystal Palace antreten. Manchster City muss ausgerechnet ins Emirates zu Arsenal. Spielbeginn um 18.30 Uhr.
Einen Tag später um 17.00 Uhr dann Liverpool vs. Tottenham.

Die Spiele gibt’s auf dem Teleclub zu sehen oder in Ihrem Pub des Vertrauens.

———————————————————————————————————————

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s