Wochensport 35 / 2014 – Flushing Meadows

Einen schönen Sonntag euch Allen.

Wir haben eine vollbepackte Woche vor uns. Morgen beginnen die US Open, Weltklasse Zürich geht über die Bühne, in der MotoGP wird gefahren und der Fussball kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Noch kurz eine Vorankündigung. Ich bin das ganze nächste Wochenende in Sarnen. Der Blogpost für Woche 36 wird bereits heute geschrieben und am nächsten Sonntag veröffentlicht.

———————————————————————————————————————–

Beginnen wir mit dem Tennis und den morgen in New York beginnenden US Open, dem letzten Grand Slam Turnier des Jahres.

Ein Blick auf die Setzliste:
Djokovic ist natürlich auf #1 gesetzt. Dahinter folgen Federer und Wawrinka auf #3.
Nadal hat seine Teilnahme aufgrund seiner Handgelenks-Verletzung abgesagt.
Murray ist nur auf #8 gesetzt.

Ein Faktum, dessen ich mir auch nicht bewusst war ist, dass Federer 3 der 6 Grand Slams gewann, an denen Nadal nicht teilgenommen hat.

Federer hatte mir der Auslosung Glück. Er kann erst im Final auf Djokovic (oder Wawrinka) treffen. Entsprechend könnte ein Halbfinal Djokovic gegen Wawrinka lauten.

Federers Form ist zur Zeit ziemlich gut. Er stand in Wimbledon, Halle, Cincinnati und Toronto jeweils im Final und gewann deren 2. Djokovic hingegen spielte in den letzten Wochen nicht so unwiderstehlich, wie man es von ihm gewohnt ist. Wimbledon gewann er zwar, in Toronto und Cincinnati war jeweils ich Achtelfinale Schluss.

Ich geben hier mal den Tipp ab, dass der Final, wie in Wimbledon, Djokovic – Federer lauten wird, Roger aber das bessere Ende für sich haben wird.

Auch SRF2 wird wieder Live dabei sein. In den ersten eineinhalb Wochen wird man alle Spiele von Federer und Wawrinka live zeigen.  Falls einer der beiden in der Nacht gespielt haben sollte (was vor allem bei Federer der Fall sein dürfte), gibt es jeweils tags darauf eine Teilaufzeichnung des Spiels zwischen 12.10 Uhr und 14.00 Uhr.

Ab den Achtelfinals wird die Übertragung dann ausgebaut. Kommentieren werden wie immer Stefan Bührer und Heinz Günthardt.

———————————————————————————————————————–

Als ob man in Zürich nicht schon genug Leichtathletik gesehen hätte, geht am nächsten Donnerstag noch Weltklassen Zürich über die Bühne.

Traditionell das Meeting innerhalb der Diamond League, das am besten besetzt ist. Gemessen an der Europameisterschaften, den Weltmeisterschaften 2013 und den olympischen Spielen 2012 werden am nächsten Donnerstag insgesamt 135 Medaillen (110 in Einzeldisziplinen und 25 in den Staffel) vertreten sein.

Eine genaue Liste mit allen Startzeiten und Teilnehmer kann man sicher hier ansehen.

SRF2 ist natürlich Live auf Sendung. Ab 20.00 Uhr ist man dabei.

———————————————————————————————————————–

Kommen wir zum Motorad, wo am nächsten Wochenende im englischen Silverstone gefahren wird.

Und wie immer der Blick auf die Startzeiten der Rennen und dem Zwischenstand in der Moto2:

Moto2: 12.20 Uhr
MotoGP: 15.00 Uhr
Moto3: 15.30 Uhr

1 Esteve RABAT Kalex SPA 208
2 Mika KALLIO Kalex FIN 196
3 Maverick VIÑALES Kalex SPA 150
4 Dominique AEGERTER Suter SWI 123
5 Simone CORSI Kalex ITA 100
6 Thomas LUTHI Suter SWI 81

(c) Motogp.com
Nach dem Rennen in Silverstone stehen dann noch 6 Rennen auf dem Programm. 
SRF2 überträgt die Rennen der Moto2 und der MotoGP Live ab 12.05 Uhr (zwischen den Rennen kommt ein Fenster zum Sonntag). Wer alle Rennen sehen will ist auch bei RSI2 an der richtigen Stelle.  
———————————————————————————————————————–
Kommen wir zum Fussball und beginnen mit der heimischen Super League:
Da wird am nächsten Wochenende Runde Nummer 7 ausgetragen.
Am Samstag um 17.45 Uhr Sion gegen den FC Thun und der Frage, ob Thun an die obersten 2 Ränge andocken kann wo zur Zeit Basel und der FC Zürich stehen.
Samstag Abend um 20.00 Uhr das Derby zwischen Luzern und Aarau. Luzern ist mit nur 4 Punkten aus 6 Spielen schlecht gestartet. Aarau hingegen darf mit dem Saisonstart zufrieden sein. Schlecht gespielt hat man nur im Heimspiel gegen GC. Bei den Spielen gegen St. Gallen und Vaduz hat man fahrlässig 4 Punkte verschenkt.
Sonntag um 13.45 Uhr das Kellerduell der Plätze 10 und 8. Das Vaduz ein Teilnehmer eines Kellerduells sein wird durfte eigentlich erwartet werden. Aber nicht GC. 
Zweites Spiel um 13.45 Uhr St. Gallen gegen den FC Zürich. Zürich möchte dieses Spiel unbedingt gewinnen und hofft gleichzeitig auf einen Ausrutscher vom FC Basel, dass in Bern spielt. 
Live-Spiel von SRF2 um 16.00 Uhr YB gegen Basel YB YB auswärts beim FC Basel. 
———————————————————————————————————————–
Wie wenden unseren Blick zum grossen nördlichen Kanton.
Da hat die erste Runde der Bundesliga bereits ihre ersten Überraschungen ausgepackt. 
Jens Keller darf sich bereits jetzt mit Störfeuern aus dem Umfeld abgeben. Die Niederlage in Hannover würde ja noch gehen. Aber das Ausscheiden aus dem Pokal gegen Dynamo Dresden wird nicht so schnell verziehen. 
Leverkusen überrascht Dortmund mit dem schnellsten Tor in der Bundesligageschichte (9 Sekunden) und gewinnt das Spiel. 
In Runde 2 sind einige also schon auf Wiedergutmachung aus:
FC Augsburg vs. BVB (Freitag, 20.30 Uhr)
Leverkusen vs. Hertha
Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt
Werder Bremen vs. Hoffenheim
Stuttgart vs. Köln
HSV vs. Paderborn (alle Samstag, 15.30 Uhr)
Schalke vs. Bayern (Wiedergutmachung olé. Samstag, 18.30 Uhr)
Mainz vs. Hannover (Sonntag, 15.30 Uhr)
Freiburg vs. Gladbach (Sonntag, 17.30 Uhr)
———————————————————————————————————————–
Noch ein Blick in die englische Premier League:
Nächstes Wochenende steht da Runde 3 auf dem Programm:
Burnley vs. Manchester United
Manchester City vs. Stoke
Newcastle vs. C Palace
QPR vs. Sunderland
Swansea vs. West Brom
West Ham vs. Southampton
Everton vs. Chelsea (alle am Samstag)
Aston Villa vs. Hull City
Tottenham vs. Liverpool
Leicester vs. Arsenal (alle am Sonntag)
———————————————————————————————————————–
Das soll’s von mir gewesen sein.
Setzt Euch hin und schaut’s. 

Wochensport 34 / 2014 – Möge der Saisonstart kommen

Einen schönen Samstag Euch allen.

Der Wochensport kommt diese Woche wieder bereits am Samstag.

Ich werde heute noch kurz auf die Leichtathletik-EM eingehen. Danach folgen viel Fussball, Formel 1 und Rad und Eishockey.

———————————————————————————————————————–

Zur Leichtathletik-EM in Zürich.

Heute Nachmittag ab 15.10 Uhr beginnen die Vorläufe für die 4×100 Meter Staffel der Männer und der Frauen, beide mit Schweizer Beteiligung (die Finals finden morgen um 17.05 und um 17.22 Uhr statt).

Medaillenchancen? Sind vor allem bei den Frauen klar gegeben.

Höhepunkt morgen Sonntag ist der Marathon, der um 09.00 Uhr gestartet wird. Sowohl Viktor Röthlin als auch Tadesse Abraham werden realistische Medaillenchancen eingeräumt. Vor allem Abraham weiss wie man in Zürich gewinnt. Im April 2013 ist er den Zürich-Marathon in 2:07,45h gelaufen. Der schnellsten je auf Schweizer Boden gelaufenen Zeit über diese Distanz.

———————————————————————————————————————–

Wir kommen zum Fussball und somit zur Qualifikation zur Europe League.

In dieser Woche werden 3 Schweizer Teams engagiert sein.

Beginnen wir mit den Berner Young Boys, die am Donnerstag um 19.30 Uhr auf alte Bekannte treffen. Der Gegner heisst Debrecen aus Ungarn auf die man bereits 2008 im Rahmen der Qualifikation zum UEFA-Pokal getroffen ist. Das Heimspiel gewann YB souverän mit 4:1. Auswärts hat man sich mit 3:2 durchgesetzt.
Überhaupt ist das Omen für YB gegen Ungarische Verein nicht schlecht. 1958 in der ersten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine traf man auf MTK Budapest. Auswärts gewann man mit 2:1, zu Hause gleich mit 4:1.
Nur ein Jahr früher zog man gegen einen ungarischen Gegner (ebenfalls im Pokal der europäischen Meistervereine) den Kürzeren. Nach einem 1:1 zu Hause gegen Vasas SC verlor man das Auswärtspiel mit 2:1.

Nach dem Scheitern von GC gegen Lille in der CL-Quali trifft man nun in der Quali zur Europe League auf den belgischen Vertreter Club Brugge (Donnerstag, 20.15 Uhr in St. Gallen).
Die beiden Teams haben im Rahmen europäischer Wettbewerbe noch nie gegeneinander gespielt.

Zeitgleich aber auswärts darf auch der FC Zürich zum ersten Mal ran.
Um 20.15 Uhr trifft man auf dem slowakischen Vertreter Spartak Trnava. Der FCZ hat noch nie gegen eine slowakische Mannschaft gespielt. Trnava hingegen hatte 1967 das Vergnügen im Pokal der Pokalsieger gegen Lausanne spielen zu dürfen. Lausanne gewann das Heimspiel mit 3:2 (nach einem 0:2 Rückstand – Armbruster traf in der 90. Minute zum 3:2). Das Auswärtsspiel verlor Lausanne dann mit 0:2.

Gibt’s Live-Bilder? Ja, aber nur vom Spiel GC gegen Brügge (Sendestart um 20.00 Uhr auf SRF2).

———————————————————————————————————————-

Ich bleibe gleich beim „Schweizer“ Fussball und wechsle zum Cup, der am nächsten Wochenende mit den 1/32-Finals beginnt. Eine Liste mit allen Partien bzw. Anspielzeiten findet Ihr hier.

Gibt’s Partien von der Marke „Stolperstein“ für einen Grossen? Eigentlich nicht nein. Höchstens Lausanne könnte an der YF Juventus scheitern. Sonst haben alle leichte Gegner erwischt.

Wiederum werden in dieser Saison Cupspiele per Livestream übertragen. Die Liste der übertragenen Spiele findet man hier.

———————————————————————————————————————–

An diesem Wochenende beginnt die englische Premier League ihre Saison.

Entsprechend folgt am nächsten Wochenende Runde 2.
Eine erste Kracherpartie geht am Samstag um 18.30 Uhr mit Everton gegen Arsenal über die Bühne.

Spitzenspiel ist am Montag Abend um 21.00 Uhr Manchester City gegen Liverpool.

Die restlichen Spiele der zweiten Runde sind:

Aston Villa vs. Newcastle
Chelsea vs. Leicester
Chrystal Palace vs. West Ham
Southampton vs. West Brom
Swansea vs. Burnley
Hull City vs. Stoke City
Tottemham vs. Queens Park Rangers
Sunderland vs. Manchester United

———————————————————————————————————————–

Am nächsten Wochenende beginnt auch bei unserem nördlichen Nachbarn die neue Saison. Und diese steht unter dem Motto wer dem FC Bayern auf die Pelle rücken kann.

Aufgestiegen aus der 2. Bundesliga sind der 1. FC Köln und der SC Paderborn 07.
In die 2. Liga abgestiegen sind der 1. FC Nürnberg und Eintracht Braunschweig.

Traditionsgemäss überträgt die ARD das erste Spiel der neuen Saison Live, das heuer Bayern München gegen den VFL Wolfsburg ist. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr.

An den Anspielzeiten wurde auf diese Saison hin keine Veränderungen vorgenommen. Das heisst am Samstag 15.30 Uhr finden 5 Spiele statt. Dann um 18.30 Uhr das Spitzenspiel der Runde und am Sonntag 2 Spiele, eines um 15.30 Uhr und eines um 17.30 Uhr.

Der Spielplan für Runde 1 sieht folgendermassen aus:

Samstag, 15.30 Uhr:
Hoffenheim vs. Augsburg
Hannover  vs. Schalke 04
Hertha BSC vs. Werder Bremen
Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg
1. FC Köln vs. HSV

18.30 Uhr:
Borussia Dortmund vs. Bayer Leverkusen

Sonntag:
SC Paderborn vs. 1. FSV Mainz (15.30 Uhr)
Borussia Mönchengladbach vs. VfB Stuttgart (17.30 Uhr)

———————————————————————————————————————–

Wir kommen zum Eishockey und somit zur ersten Runde der Champions Hockey League.

Aus der Schweiz werden ebenfalls Teams mitnehmen: SC Bern, ZSC, Servette Genf, EV Zug, Fribourg Gottéron, Kloten Flyers.

Die Spiele der ersten Runde finden am 21. und am 22. August statt. Die Spielansetzungen für die ersten Runde findet man hier.

Livebilder gibt es soweit ich es beurteilen kann keine.
———————————————————————————————————————–

Nach Ihrer Sommerpause geht es in der Formel 1 in die zweite Saisonhälfte.

Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte gibt es gleich einen Knaller: Spa und damit Hochgeschwindigkeitsorgie Nummer 2. Es ist, zusammen mit Monza, Monaco und vielleicht Silverstone, eine der letzten Traditionsstrecken im Kalender. Sie ist einer letzten Strecken, die man in die Natur gebaut hat. Und sie hat die Eau Rouge. Auch wenn es heute so leicht aussieht, wenn man mit einem F1 durchfährt – jeder, der mal unten in der Senke vor der Kurve gestanden hat, weiß wie einschüchternd die Kurve ist.

In Spa fährt man ein Setup mit hohem Abtrieb, den man in Eau Rouge, Blanchimont usw. einfach braucht. Der Bremsverschleiß ist niedrig, der der Reifen mittelhoch. Der Spritverbrauch ist mittel bis hoch. Dafür werden die Motoren bis zum äußerten belastet. Die Passage von “La Source” bis zum Ende der Kemmel-Gerade wird komplett voll gefahren und ist somit die längste Vollgaspassage der F1 im Kalender.

Die Strategie spielte in den letzten Jahren aber durchaus immer wieder eine Rolle, wobei das Wetter in Spa einen starken Einfluss hat. Regen ist ja nun eher die Normalität in den Ardennen. Weil die Strecke sehr lang ist, kann es passieren, dass es auf der einen Seite regnet, auf der anderen aber nicht. Ein Lotteriespiel mit hohem Unterhaltungswert.

Mal abgesehen von der Eau Rouge, wo ein Abflug immer extrem gefährlich wird, ist die Strecke in Belgien relativ sicher. Nicht so sicher wie China oder Bahrain, aber für so eine schnelle Strecke schon sicher. Das Safety Car sieht man nicht so oft, ein plötzlicher Wetterwechsel kann aber die Strategie genauso über den Haufen werfen.

Start zum Rennen ist am Sonntag um 14.00 Uhr. Wie immer bei SRF2, ORF1 und RTL ist man Live dabei.

———————————————————————————————————————–

Heute in einer Woche am 23. August beginnt die drittgrösste Rad-Rundfahrt, die Vuelta. Oder wie sie genau heisst die Vuelta Ciclista a España. 

Eurosport ist am Nachmittag jeweils Live dabei. Die Zeiten ändern sich von Nachmittag zu Nachmittag. Die genauen Sendezeiten entnehme man bitte dem Sendeplan.

———————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen ein.

Setzt Euch hin und schau’s. 

Wochensport 33 / 2014 – volle Woche

Einen schönen Samstag Euch allen.

Da sich der Sofasportler morgen Sonntag von seiner Couch erhebt um Live beim bernisch kantonalen Schwingfest dabei zu sein, kommt der Wochensport bereits heute.

Es steht uns uns eine intensive Woche bevor, die hauptsächlich mit Leichtathletik gefüllt ist. Daneben findet noch die Schwimm-EM statt. In Cincinnati findet das letzte Tennisturnier vor den US Open statt. Auf der Schwägalp kommt es zum letzten grossen Test bevor in Kilchberg der Saisonhöhepunkt von statten geht. Und Fussball wird selbstverständlich auch noch gespielt.

———————————————————————————————————————–

Beginnen wir mit der Leichtathletik-EM in Zürich.

Diese beginnt am nächsten Dienstag Morgen mit dem Zehnkampf der Männer. Was die EM in Zürich von anderen Veranstaltungen (jeglicher Art) unterscheidet ist, dass die Eröffnungsfeier erst am Ende des ersten Tages erfolgt (gegen 21.00 Uhr) und nicht vor Wettkampfbeginn.

SRF2 sendet jeden Tag ca. 8,5 Stunden Live. Ausser am Dienstag beginnen die Morning Sessions um 08.55 Uhr. Die Night Sessions um 17.50 Uhr. Am Samstag und Sonntag gibt es eine Afternoon Session, die um 14.50 Uhr beginnt.

Den genauen Zeitplan was wann wo läuft kann man hier entnehmen. SRF2 wird alle Finalentscheidungen Live zeigen.

Schweizer Medaillenhoffnungen gibt es vor allem im Marathon. Hier starten für die Männer Viktor Röthlin und der eingebürgerte Eritreer Tadesse Abraham (der Marathon findet übrigens am Sonntag statt). Und wo wir gerade beim Marathon sind. Wir dürfen auf den Auftritt von Nicola Spirig gespannt sein. Die Triathletin unternimmt ein Experiment in der Leichtathletik und wird ebenfalls beim Marathon starten.

———————————————————————————————————————–

Etwa 865 Kilometer in nord-östlicher Richtung entfernt liegt Berlin. Und da findet ab Mittwoch die Europameisterschaft im Schwimmen statt.

Der Event dauert bis zum Sonntag 24. August. Die erste Woche ist die eher uninteressante mit Synchronschwimmen und dem sogenannten Freischwimmen.

Ab Montag 18. August beginnen die Vorkämpfe im (Becken-)Schwimmen. Und hier steigt dann auch die ARD mit ihrer Berichterstattung ein.

Grundsätzlich ist die ARD jeden Tag ab 18.00 Uhr Live dabei. Die Vorkämpfe kann man sich im Webstream anschauen. Allerdings spricht die ARD auf ihrer Homepage von einem „web-exklusiven Livestream“. Keine Ahnung also, ob der Stream ausserhalb von Deutschland auch funktioniert (Stichwort „Geo-blocking“).

Den genauen Zeitplan mit allen Wettkämpfen kann man sich hier ansehen.

———————————————————————————————————————–

Kommen wir zum Tennis und zum letzten Vorbereitungsturnier auf die US Open, die am 25. August beginnen.

Das Tunier findet in Cincinnati im Bundesstaate Ohio statt.

Für das Turnier hat sich die ganze Weltspitze angemeldet. Ausser natürlich Rafa Nadal, bei dem immer noch nicht feststeht, ob der die US Open spielt oder nicht.

Stan Wawrinka ist auf 3, Federer auf 4 gesetzt.

Für Livebilder sollte man beim Teleclub vorbeischauen. Ansonsten wird’s schwierig.

———————————————————————————————————————–

Kommen wir zum Schwingen und zum letzten grossen Test vor dem Kilchberger Schwingen.

Geschwungen wird auf der ehrwürdigen Schwägalp ob Urnäsch im schönen Appenzell.

Die Schwingerliste wurde bereits Mitte Juni veröffentlicht. Die Gäste kommen heuer aus der Innerschweiz und ist 25 Schwinger gross. Aus der Fraktion der Berner wird höchstwahrscheinlich keiner auf die Schwägalp fahren. Denn die Berner nehmen die Selektion für das Kilchberger Schwingen morgen Sonntag an Ihrem eigenen Teilverbandsfest in St-Imier vor.

Bilder gibt’s wie immer am Abend im Sportpanorama.

———————————————————————————————————————–

Kommen wir zum Motorrad.

Rennen Nummer 11 von insgesamt 18. Nächsten Sonntag im tschechischen Brünn.

Die Rennen finden folgendermassen statt:

Moto3: 11.00 Uhr
Moto2: 12.20 Uhr
MotoGP: 14:00 Uhr.

Noch der obligate Blick auf die Rangliste in der Moto2:

1 Esteve RABAT Kalex SPA 170
2 Mika KALLIO Kalex FIN 151
3 Maverick VIÑALES Kalex SPA 120
4 Dominique AEGERTER Suter SWI 96
5 Simone CORSI Kalex ITA 85
6 Thomas LUTHI Suter SWI 68
(c) motogp.com
———————————————————————————————————————–
Kommen wir zum Fussball.
Zwischen dem 15. und dem 18. August wird die erste Hauptrunde im deutschen DFB-Pokal ausgespielt. 
Den kompletten Spieplan kann man hier einsehen.
Da die ARD nächste Woche wegen der Leichtathletik-EM „besetzt“ ist, wird das Live-Spiel der ersten Hauptrunde am Montag, 18. Oktober gezeigt. Ab 20.15 Uhr Dynamo Dresden gegen Schalke 04. 

Kommen wir zum heimischen Ligabetrieb.

Nächsten Mittwoch und Donnerstag wird die 5. Runde ausgespielt und es finden nur 3 Spiele statt. Am 23. Juli wurden 2 Spiele dieser Runde bereits vorgeholt (Zürich schlug Thun mit 2:1 und Aarau gewann gegen Sion mit 1:0).

Am Mittwoch um 19.45 Uhr spielt Vaduz zu Hause gegen den FC Luzern und YB empfängt GC.
Am Donnerstag um 20.00 Uhr Basel gegen den FC St. Gallen (Live auf SRFInfo ab 19.55 Uhr).

Runde 6 dann am nächsten Wochenende.

Aarau gegen GC am Samstag um 17.45 Uhr.
Gleichentags um 20.00 Uhr Luzern gegen den FC Zürich.

Am Sonntag um 13.45 Uhr Thun gegen den FC St. Gallen und Sion gegen Basel.

Das Livespiel (wiederum auf SRFInfo) um 16.00 Uhr Vaduz gegen YB.

———————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 32 / 2014 – Das letzte Major….

Einen schönen Sonntag Euch allen.

Nach einer etwas eher ruhigen Woche läuft in der nächsten Woche mehr. Natürlich der obligate Fussball und Schwingen, gibt’s die nächste Woche viel Golf, Tennis und Motorrad.

———————————————————————————————————————–

Beginnen wir gleich mit dem Fussball und der Rückrunde zur Qualifikation zur Champions League.

GC trifft am Dienstag um 20.30 Uhr auf Lille. Das Hinspiel hat GC mit 0:2 verloren.
Die Aussichten, dass GC auswärts 3 Tore schiessen soll sind eher niedrig. Vor allem wenn man bedenkt, dass man im Heimspiel gegen Sion ebenfalls keines geschossen hat. Wäre ich GC-Fan müsste ich meinen Optimismus irgendwo im Keller suchen.

SRF2 zeigt das Spiel Live. Ab 20.00 Uhr ist man auf Sendung.

Am Donnerstag um 16.00 Uhr (Schweizer Zeit) trifft YB in seinem Rückspiel zur Europa League auf den zypriotischen Vertreter Ermis.

Das Hinspiel im Wankdorf gewann YB nach einem Tor von Nuzzolo in der 58. Minute mit 1:0. Trotz vieler guter Chancen hat es YB verpasst mehr als nur 1 Tor zu schiessen. Klappt’s mit der Chancenauswertung wird’s auch was mit dem Weiterkommen.

Vom Spiel wird es keine Live-Bilder geben. Vielleicht gibt es ja irgendwo einen Stream.

———————————————————————————————————————–

Wir wechseln zum Golf und zum letzten Major Turnier in diesem Jahr, den PGA Championships.

Das Championship wird seit 1916 ausgetragen und ist daher nach den US Masters das zweitjüngste Major. Traditionell findet das Turnier im August auf unterschiedlichen Plätzen in den USA statt.

Heuer wird im Valhalla Golf Club (ja, der heisst tatsächlich so) in Louisville, Kentucky gespielt. Der Platz wurde 1986 eröffnet und wurde von der Golf-Legende Jack Nicklaus designt. Nach 1986 und 2000 werden zum dritten Mal die Championships hier ausgetragen.

Titelverteidiger ist der Amerikaner Jason Dufner, der mit 10 Unter Par mit 2 Schlägen Vorsprung auf Jim Furyk (USA) gewann.

Wie immer beim Golf gibt es im Free-TV keine Bilder zu sehen. Entweder man man sucht sich einen Stream oder man schaut beim Teleclub vorbei.

———————————————————————————————————————–

Zum Tennis. Morgen beginnt das 1000er-Turnier in Toronto.

Man merkt, dass es langsam aber sicher richtung US Open geht. Denn das Feld der Spieler, die in Toronto teilnehmen ist gross und stark. Von den ersten 10 der Weltrangliste sind alle unisono anwesend. Der einzig Fehlende ist Rafael Nadal, der aufgrund seines Handgelenks nicht mitspielen kann und es auch noch nicht sicher ist, dass er bei den US Open wird antreten können.

Stan Wawrinka ist in der gleichen Hälfte wie Djokovic und Andy Murray. Roger Federer ist in der Hälfte mit Raonic, Berdych und Ferrer.

Das wiederum heisst, dass (im besten Fall) Federer und Wawrinka erst im Finale aufeinander treffen können.

Stand heute gibt es beim SRF keine Live-Bilder. Sollte einer der beiden Schweizer im Finale stehen, kann es sein, dass man entweder im TV oder im Stream das Spiel live überträgt. Aber das ist bis jetzt nicht klar.

———————————————————————————————————————–

Wir kommen zum Motorrad. Am nächsten Sonntag wird auf dem Motor Speedway in Indianapolis gefahren. Die Hälfte aller Rennen ist erreicht. Indy ist Rennen Nummer 10 von insgesamt 18.

Es gelten folgende Startzeiten:

Moto3: 17.00 Uhr
Moto2: 18.20 Uhr
MotoGP: 20.00 Uhr.

Noch kurz zum Zwischenstand in der Gesamtwertung in der Moto2:

1 Esteve RABAT Kalex SPA 170
2 Mika KALLIO Kalex FIN 151
3 Maverick VIÑALES Kalex SPA 120
4 Dominique AEGERTER Suter SWI 96
5 Simone CORSI Kalex ITA 85
6 Thomas LUTHI Suter SWI 68

SRF2 zeigt das Rennen der Moto2 ab 18.05 Uhr Live. Wer noch das Rennen der MotoGP sehen will wechselt zu RTSdeux.

———————————————————————————————————————–

Wir kommen zurück zum Fussball und zum heimischen Ligabetrieb.

Nächste Woche wird der SFV das Spiel zwischen Aarau und Vaduz neu ansetzen, da das Spiel heute Sonntag aufgrund des Regens und unbespielbaren Terrains abgebrochen werden musste.

Am nächsten Wochenende wird die 4. Runde ausgespielt.

Am Freitag um 17.45 Uhr spiel der FC Aarau auwärts beim FC St. Gallen.
Um 20.00 Uhr dann das Spiel Basel gegen den FCZ.

Am Sonntag um 13.45 Uhr spielt der FC Luzern zu Hause gegen GC und der FC Sion trifft auf Vaduz.

Das Livespiel von 16.00 Uhr ist das Berner Derby zwischen YB und dem FC Thun.

———————————————————————————————————————–

Und wie immer an dieser Stelle einen Blick auf den Schwingkalender:

Zuerst aber eine Hiobsbotschaft: Der aus Attinghausen UR stammende ISV-Schwinger Andy Imhof, der heuer das Schwingen auf der Rigi gewann darf die nächsten 3 Monate nicht Schwingen (beziehungsweise überhaupt keinen Sport machen). Bei ihm wurde eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Er verpasst daher auch den Saisonhöhepunkt Kilchberger Schwinget.

Zurück aber zum Tagesgeschäft. Nächsten Sonntag findet in St-Imier das bernisch Kantonale Schwingfest statt. Und der Sofasportler wird vor Ort sein.

Und der Tag wird spannend. Auf Seiten der Berner ist alles dabei was Rang und Namen hat.
Da das Feld der Anwärter auf den Tagessieg doch sehr gross ist, verzichte ich hier auf eine Aufzählung.

Selbstverständlich sind auch Gästeschwinger in St-Imier dabei. Alle restlichen Teilverbände schicken 2 Schwinger nach St-Imier. Die Liste der angemeldeten Schwinger kann man hier einsehen.

Es würde aber schon sehr überraschen wenn der Sieger nicht aus dem Kanton Bern kommen sollte.

Livebilder gibt es keine. Es wird aber sicherlich eine Zusammenfassung im Sportpanorama geben.

———————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.