Wochensport 13 – Weg nach Frankreich

Einen schönen Sonntag euch allen.

Letzten Sonntag war ich krank, daher ist auch kein Eintrag entstanden.

Diese Woche wird eher eine Kürzere, da der Fussball im Zeichen der Qualifikation zur Europameisterschaft steht. Daneben gibt’s aber noch Eishockey, die Formel1-Karavane zieht weiter und auch die Saison der MotoGP beginnt am nächsten Sonntag.

————————————————————————————————————————–

Beginnen wir mit dem Fusball und somit die Quali zur EM.

Die Schweiz spielt am nächsten Freitag um 20.45 Uhr in Luzern gegen Estland.

Nach 4 Spielen in der Gruppe steht die Schweiz auf Rang 3 hinter England und Slowenien. England steht mit 6 Punkten Vorsprung auf Rang 1. Slowenien und die Schweiz dahinter mit je 6 Punkten. Um dran zu bleiben muss die Schweiz die 3 Punkte holen, da Slowenien zu Hause gegen San Marino spielt und man davon ausgehen muss, dass sie dieses Spiel gewinnen werden.

England spielt spielt gleichzeitig gegen Litauen.

In den bisher einzigen Spielen der beiden Nationen kam die Schweiz, damals trainiert von Roy Hodgson, im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 1994 zu einem 6:0-Auswärtserfolg sowie einem 4:0-Heimsieg gegen Estland.

Die 0:6-Niederlage war damals Estlands erstes Pflichtspiel nach Wiedererlangen der Unabhängigkeit.

Estland hat seit fünf Spielen keinen Auswärtssieg in einem Pflichtspiel mehr einfahren können (1 Remis, 4 Niederlagen). Zuletzt gelang dies am 16. Oktober 2012 beim 1:0-Erfolg gegen Andorra im Qualifikationsspiel zur WM 2014.

Das Spiel wird auf SRF2 Live übertragen.

————————————————————————————————————————–

Zum Eishockey und somit zu den Playoffs in der Schweiz.

Bern vs. Davos
Die Serie dürfte, sofern jetzt nicht noch ein Wunder passiert, eigentlich gelaufen sein. Hatte der SCB gegen Lausanne schon viel Mühe Tore zu schiessen, zieht sich dieses Dilemma gegen Davos nahtlos weiter. Der Puck will einfach nicht rein. Und so muss Davos nur geduldig auf seine Chancen warten und das war’s dann eigentlich schon. Es ist nicht davon auszugehen, dass Bern am nächsten Dienstag (auswärts!) plötzlich weiss wie’s geht.
Spätestens Ende Woche dürfte Bern in den Ferien sein.

ZSC vs. Genf
Ich habe das Spiel von gestern Samstag nicht gesehen, war aber doch von Genfs Sieg in Zürich überrascht. Aber was heisst schon eine Heimniederlage für den ZSC? Wenn eine Mannschaft ein solches Break verdauen kann, dann dürfte das der ZSC sein.

————————————————————————————————————————–

Kommen wir zur Formel1 und zum zweiten Rennen in dieser Saison.

Hat ja mehr als gut begonnen für das Sauber Team (war man sich ja schon nicht mehr gewohnt).
Gefahren wird nächsten Sonntag in Malaysia, auf dem Sepang International Circuit.

Malaysia ist die erste Strecke von vielen im Kalender, die von Herrmann Tielke entworfen wurde. Es ist eine reine Rennstrecke, die aus vielen schnellen Kurven und langen Geraden besteht. Charakteristisch ist die “Doppelgerade” die um die Tribüne bei Start/Ziel führt. Die Strecke ist fahrerisch anspruchsvoll, da sie kaum Fehler verzeiht. Wer in einer schnellen Kurve Schwung verliert, trägt den Fehler in den folgenden Kurven mit in die Runde. Der Asphalt ist mittelmäßig aggressiv, allerdings kommt die enorme Hitze hinzu, die den Pneus zusetzt.

Überholmöglichkeiten gibt es viele, alleine die langen Geraden mit den zwei DRS-Zonen helfen beim Überholen. Man muss sich aber genau überlegen, wann man seinen Überholvorgang ansetzt. In den letzten Jahren kam es oft vor, dass ein Überholmanöver auf der letzten Geraden sofort wieder auf der Start/Zielgeraden gekontert wurde. Eine weitere Möglichkeit besteht vor Kurve 4.

Wegen der vielen schnellen Kurvenkombinationen setzen die Teams hier auf ein Setup mit hohem Anpressdruck. Die Bremsen werden nicht allzu stark belastet, allerdings müssen die Teams wegen der Hitze mit großen Bremsbelüftungen unterwegs sein. Auch die Heckverkleidung wird in Malaysia anders aussehen. Die Turbomotoren brauchen in der Hitze mehr Kühlluft, daher wird man nicht umhin kommen, weitere Öffnungen in die Verkleidungen zu sägen. Der Spritverbrauch ist in Malaysia mittel bis hoch.

Problematisch ist das Klima. Seitdem das Rennen erst gegen 17.00 Uhr Ortszeit gestartet wird, spielen Unwetter immer wieder eine Rolle. Gerade am späten Nachmittag gehen in Sepang gerne mal Gewitter runter, was zu Reifenlotterien führen kann. Sollte es trocken bleiben, wird man zwei Stopps einlegen müssen. Eine Ein-Stopp-Strategie war in der Vergangenheit nicht günstig.

Start zum Rennen ist zum 09.00 Uhr Schweizer Zeit. SRF2 ist wie immer Live dabei.
————————————————————————————————————————–
Kommen wir zum Motorrad und zum Saisonstart vom nächsten Sonntag.
Ich konzentriere mich in dieser Saison hauptsächlich auf die Moto2 weil nur hier die Schweizer fahren. 
Randy Krummenacher (Nummer 4) Dominique Aegerter (77) und Tom Lüthi (12) sind weiterhin dabei. Neu dabei sind der 18-jährige Jesko Raffin aus Zürich. Er hat beim EMWE SAG Team ein Cockpit für die gesamte Saison erhalten. Er fährt mit der Nummer 2.


Ebenfalls neu dabei ist der 23-jährige Robin Mulhauser aus Fribourg (Nummer 70). Als Teamkollege von Dominique Aegerter kam Robin Mulhauser 2014 im Technomag carXpert Team in die Moto2-Weltmeisterschaft. 2013 hatte er mit einer Wildcard den Aragon Grand Prix gefahren. In den letzten Jahren war er zwei Saisons im European Superstock 600 Cup gefahren, wo er 2013 den siebten Gesamtrang holte. 2015 fährt er für das umstrukturierte Technomag Racing Interwetten Team.


Gefahren wird auf dem Losail International Circuit in Katar am Stadtrand von Doha.

Start zum Rennen ist um 18.20 Uhr. Das Rennen kommt Live auf SRFInfo.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s