Wochensport 2 / 2016 – Divisionals!!

Einen schönen Sonntag Euch Allen.
Zuerst eine kleine Anmerkung meinerseits: Der Sofasportler ist neuerdings auch auf Twitter unterwegs https://twitter.com/Sofasportler_CH Ich befinde mich noch im Anfangsstudium was Twitter betrifft. Man sollte die Erwartungen also nicht allzu hoch schrauben 🙂

Kommen wir zur Sportwoche. Und es geht einiges: Es beginnt mir der Handball EM in Polen (leider ohne Schweizer Beteiligung, aber so überraschend ist das ja auch nicht), Eishockey (Liga und CLH), Ski Alpin (unter anderem mit dem Lauberhorn-Rennen). Fussball und selbstverständlich gehen am nächsten Wochenende die NFL-Playoffs weiter.

————————————————————————————————————————–

Handball

Am nächsten Freitag beginnen die Europameisterschaften im Handball der Männer. Wie bereits oben erwähnt spielt die Schweiz hier nicht mit (die sind bereits mit der WM-Quali beschäftigt). Dauern wird diese EM bis zum 31. Januar.

Gespielt wird in Danzig, Katowice, Breslau und Krakau. Insgesamt haben sich 15 Teams qualifiziert. Polen war als Ausrichter bereits gesetzt.

Die Teams spielen in 4 Vierergruppen jeweils gegen jeden Gruppengegner einmal. Der Gruppenvierte scheidet aus dem Turnier aus. Die ersten drei Teams aus allen Gruppen werden in zwei Sechsergruppen zusammengefasst. Die jeweils beiden Gruppenersten- und zweiten Spielen in den Halbfinals. Die Gruppendritten- und vierten spielen um die Plätze 5 bis 8. Für die Restlichen ist das Turnier zu Ende.

Fernsehtechnisch werden die ARD und ZDF alle Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen. Alle anderen Partien laufen auf sportdeutschland.tv übertragen. Ich kenne zwar deren Seite habe aber noch nie einen Stream von Ihnen geschaut. Es kann gut sein, dass die Streams nur innerhalb Deutschlands funktionieren.

————————————————————————————————————————–

Ski Alpin

Die nächste Woche steht im Zeichen der Lauberhorn Abfahrt in Wengen. In den letzten Tagen ist genug Schnee gefallen und somit kann das Rennen auf der originalen Strecke gefahren werden. Die ganze Woche über dürfte es noch weiter Schneien, allerdings dürfte das Wetter am nächsten Samstag nicht gerade der Hit sein. Aber solange das Rennen ja stattfindet…

Die Männer fahren morgen Montag nach Wengen und absolvieren am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ein Training. Am Freitag ab 1030 Uhr findet die Kombination statt (Lauf 2 ab 1400 Uhr), den einige Abfahrer als weiteres Training benützen werden. Carlo Janka gewann letztes Jahr übrigens dieses Rennen.

Am Samstag dann die traditionelle Abfahrt ab 1230 Uhr.

Am Sonntag der Slalom um 1030 und 1330 Uhr.

Die Frauen fahren am Dienstag einen Nacht-Slalom im österreichischen Flachau um 1730 und 2030 Uhr. Am Freitag dann nochmals allerdings mit anderen Zeiten: 1530 und 1830 Uhr.
Am Sonntag fahren sie Riesenslalom um 0915 und 1215 Uhr.

Alle Rennen gibt es wie immer LIVE auf SRF2, ORF1 und auf ARD/ZDF.

————————————————————————————————————————–

Eishockey

Der HC Davos spielt am Dienstag seinen Halbfinal in der Champions League Hockey gegen Frölunda Götheburg. Die Schweizer geniessen dabei zuerst das Heimrecht.

SRF2 zeigt die Partie ab 2000 Uhr LIVE. Spielbeginn ist um 2015 Uhr.

————————————————————————————————————————–

 Fussball

Die Premier League spielt eine englische Woche. Den Dienstag spar ich mir mal aus. Denn auf den Mittwoch sollte man eher seine Augen richten.

Da wäre einerseits Tottenham gegen Leicester. Das Spiel ist nicht nur aufgrund der Tabellensituation beider Teams interessant. Leicester hält sich immer noch wacker an der Spitze der Tabelle und die Spurs zeigen seit ein paar Wochen enorme Aufwärtstendenzen und haben sich mittlerweile auf Rang 4 hochgekämpft.
Der Zufall will es nämlich, dass die beiden Teams heute Sonntag Nachmittag im FA Cup aufeinander treffen. Das Spiel am Mittwoch darf also als Revanche bezeichnet werden.

Zweites Spiel das mit erhöhter Aufmerksamkeit beobachtete werden soll ist Liverpool gegen Arsenal.
Man wird aus Liverpool irgendwie nicht schlau. Sie spielen einerseits grossartige Partien wie gegen Manchester City. Auf der anderen Seite stehen dann Spiele wie letzten Freitag auswärts bei Exeter im FA Cup (ein Verein aus der League Two notabene) als man nur 2:2 gespielt hat. Man muss Jürgen Klopp aber auch zugutehalten, dass er zur Zeit mit grossen Verletzungssorgen zu kämpfen hat.

Liverpool vs. Arsenal gibt’s LIVE bei der Swisscom. Für das Spiel zwischen Tottenham und Leicester muss man sich einen Stream suchen oder noch besser das örtliche Pub besuchen.

Am Wochenende dann die nächste Runde wo man sich auf den Sonntag konzentrieren sollte.

Um 1505 Uhr Liverpool gegen Manchester United. Um 1715 Stoke gegen Arsenal und der grossen Frage ob Stoke zu Hause wieder einem Grossen einen Fuss stellen kann.
————————————————————————————————————————–

NFL

Nächstes Wochenende stehen die Divsional Playoffs auf dem Programm.

Es beginnt am Samstag Abend ab 2210 Uhr auf Pro7Maxx mit Kansas City gegen die New England Patriots.

Kansas City hat sich in seinem Wild Card Spiel gegen die Houston Texans gleich mit 30:0 durchgesetzt. Ob diese Leistung aber dafür genügen wird die Pats zu schlagen wage ich hier mal zu bezweifeln. Da die Pats am Wild-Card-Weekend frei hatten haben sie die Zeit genützt um ihr Lazarett zu lichten.

So wird (jedenfalls bis jetzt) damit gerechnet dass Spieler wie Vollmer, Julian Edelmann, Chandler Jones oder Dont’a Hightower wieder zurückkehren werden. Zum jetzigen Zeitpunkt gilt nur Quaterback Tom Brady als fraglich, da er es offenbar mit dem Knöchel hat. Aber es würde mich überraschen wenn er am Samstag nicht auflaufen würde.

In der Nacht vom Samstag auf dem Sonntag um 0200 Uhr auf Sat1 das Spiel der Arizona Cardinals gegen einen noch zu ermittelnden Gegner.

Arizona geniesst Heimrecht und wer auch immer ihr Gegner sein wird muss sich gehörig anstrengen. Die Cards mit ihrem Quaterback Carson Palmer machen innerhalb der Liga die zweitmeisten Punkte pro Spiel (30.8 Punkte) und legen dabei die meisten Yards zurück (408.3 Yards/Spiel).
Und die meisten dürften sich noch an das Spiel in Woche 16 erinnern, als die Cards die Packers zu Hause mit 38:8 regelrecht verprügelt haben. Die Packers haben kein Land gesehen weil die Pocket vor Aaron Rodgers dauernd kollabiert ist (er wurde 8 Mal gesackt).

Spiel 3 der Divisionals am Sonntag ab 1900 Uhr auf Pro7Maxx mit dem Spiel der Carolina Panthers gegen ebenfalls noch zu ermittelnden Gegner.

Letzte Partie dann ab 2215 Uhr auf Sat1 mit Pittsburgh gegen Denver.

Dass die Steelers überhaupt noch dabei sind darf man getrost als kleines Wunder bezeichnen. Sie waren zwar in ihrem Wild-Card-Spiel gegen die Bengals am Anfang des dritten Viertels noch 15:0 in Front eher die Begals begannen zu spielen. Schnurstracks waren die Bengals 16:15 in Front. Den Steelers reichte in ihrem letzten Drive also ein Fieldgoal. Und um dieses Ziel zu erreichen haben die Bengals gehörig mitgeholfen.

Die Bengals kassieren 2 „Personal Fouls“ für insgesamt 30 Yards und begünstigen so den Steelers den Field Goal Vesrsuch, der dann auch erfolgreich ist. Allerdings haftet dem zweiten Foul ein fader Beigeschmack an: Die Nummer 24 Pacman Jones bekommt das Personal Foul weil er den Steelers Assistenzcoach Joey Porter berührt, der aber seinerseits unerlaubterweise auf dem Feld steht. So dumm dieser Strafe für Pacman war, musst du auch Porter bestrafen.

Ach und dann war da noch diese Szene:

Und da es in der NFL nie ohne Statistik geht (Es mehren sich übrigens die Gerüchte er stehe vor der Entlassung):

//platform.twitter.com/widgets.js

Die Steelers treten jedenfalls die Broncos und Peyton Manning an. Dieser wurde vom Coaching Staff zum Starting-Quaterback ernannt.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s