Wochensport 7 / 2016 – FA-Cup und so….

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Nach einer Woche Pause melde ich mich wieder zurück.

Die Woche steht im Zeichen der Wiederaufnahme von Champions League und Europe League unter der Woche.

Dann gibt es durch die ganze Woche Ski Alpin. Auf das Wochenende hin dann wieder Ligafussball, und Eishockey.

————————————————————————————————————————–

Fussball
Champions League

Beginnen wir also mit der Champions League, die nächste Woche wieder weitergeht.

SRF2 zeigt am Dienstag Abend ab 2045 Uhr das Spiel zwischen PSG und Chelsea.

Und hier stehen sich zwei alte Bekannte gegenüber. Zum mittlerweile dritten Mal hintereinander stehen sich diese beiden Teams in einer K.O. Runde gegenüber. Und bei den letzten beiden Auseinandersetzungen setzte sich der Sieger jeweils wegen der Auswärtstorregel durch.

Im letztjährigen Achtelfinale brachte Ivanović Chelsea im Hinspiel im Parc des Princes in Führung, ehe Edinson Cavani für die Gastgeber ausglich.
Im Rückspiel an der Stamford Bridge spielte Paris ab der 31. Minute nach Rot für Zlatan Ibrahimović in Unterzahl, ehe späte Tore von Gary Cahill (81.) und David Luiz (86.) für die Verlängerung sorgten. Eden Hazard (96.) brachte Chelsea per Strafstoß erneut in Front, doch sechs Minuten vor dem Ende köpfte Thiago Silva seine Elf mit dem 2:2 in die nächste Runde.

2014 trafen die beiden Klubs im Viertelfinale aufeinander. Paris gewann durch Tore von Ezequiel Lavezzi, Javier Pastore und durch ein Eigentor von Luiz, der damals noch für Chelsea spielte, im eigenen Stadion mit 3:1. Das Rückspiel gewann Chelsea dank Toren von Schürrle und Demba Ba mit 2:0 und kam so in die nächste Runde.

Am Mittwoch Abend dann wie immer das volle Programm:

Das ZDF zeigt die Partie zwischen AA Gent und Wolfsburg.
Und beide Mannschaften betreten mit der K.O. Runde Neuland. Beide Teams sind noch nie in der Champions League soweit gekommen.

Gent traf bisher lediglich zwei Mal auf eine deutsche Mannschaft. Beide Male setzten sich die Belgier durch, obwohl das Heimspiel nie gewonnen wurde. In der zweiten Runde des UEFA-Pokals 1991/92 gab es zu Hause ein 0:0 gegen Eintracht Frankfurt – dank eines 1:0-Auswärtssieges kamen die Belgier weiter.
In der dritten Runde des Intertoto Cups 2001 musste Genk zu Hause eine 0:1-Niederlage gegen den SV Werder Bremen einstecken, doch auswärts feierte man einen 3:2-Triumph und kam dank der mehr geschossenen Auswärtstreffer weiter.

Wolfsburg, bei seiner zweiten Teilnahme an der Champions League, gewann seine Grupppe vor dem PSV.

Die wohl bei weitem interessanteste Partie dieses Abend dürfte dann aber Roma gegen Real Madrid sein (SRF2 und ORF1)

Was haben beide Teams gemeinsam? Sie haben beide im Verlaufe dieser Saison ihren Trainer ausgetauscht. Bei Real Madrid ersetzte Zinedine Zidane Rafael Benitez und bei der AS musste Rudi Garcia gehen und wurde durch Luciono Spaletti ersetzt.

Und mit diesem Fakt darf die Roma auf ein gutes Omen hoffen. denn das letzte Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften in einem Wettbewerb der UEFA war in der Saison 07/08 im Achtelfinale der Champions League als die Roma sowohl Heim- als auch Auswärtsspiel mit 2:1 gewann. Trainer war? Genau Luciano Spaletti.

Insgesamt sind sich die beiden Teams im Rahmen eines UEFA Wettbewerbs schon acht Mal aufeinandergetroffen. Dabei gab es vier Siege für Real, 3 für die AS und 1 Unentschieden.

Eine Woche drauf dann übrigens die zweite Fuhr an Hinspielen in diesem Achtelfinale.

————————————————————————————————————————-

Europe League

In der Europe League kommt es nächste Woche zu den Hinspielen des 1/16-Finals.

Der FC Basel trifft hierbei auf den französischen Vertreter aus St. Étienne. Und die Basler müssen ohne ihren Anhang auskommen. Da in Frankreich immer noch erhöhte Terrorwarnung besteht (bzw. der deswegen verhängte Ausnahmezustand) haben die Behörden die Öffnung des Gästesektors verboten. „Jegliche Präsenz von als Basel-Anhänger erkennbare Personen sind sowohl im Stade Geoffroy-Guichard als auch in der Stadt nicht erlaubt. Wer dagegen verstösst, muss mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Missachtung einer amtlichen Weisung rechnen.“ (srf.ch)

Die beiden Mannschaften treffen zum ersten Mal im Rahmen eines UEFA Wettbewerbs aufeinander.

Die Grünen sind seit 4 Spielen auf europäischer Ebene ungeschlagen. Basel hingegen hat europäisch auswärts noch nicht verloren.

Spielbeginn ist um 1900 Uhr.

Ab 2105 Uhr dann Sion gegen Sporting Braga aus Portugal.

Die beiden Teams haben sich auf europäischer Ebene noch nie getroffen.

Beide Spiele LIVE auf SRF2.

————————————————————————————————————————–

Ski-Alpin

Die Damen fahren morgen Montag um 1000 und um 1300 Uhr einen Slalom in Crans Montana.
Die Beiden Läufe werden von SRF2 LIVE gezeigt.

Für die Herren gehts nächste Woche ins französische Chamonix wo man am Freitag eine Kombination (1030 & 1400 Uhr) und am Samstag eine Abfahrt (1215 Uhr) fährt.

Die Damen sind derweile im italienischen La Thuile unterwegs und fahren am Samstag ebenfalls eine Abfahrt (1045 Uhr) und am Sonntag einen Super-G (1115 Uhr).

Also wieder ein Wochenende, das sich für Lara Gut sehr lohnen könnte.

Alle Rennen werden von SRF2 LIVE gezeigt.

————————————————————————————————————————–

Eishockey

werfen wir einen kleinen Blick auf das heimische Eishockey, das sich in seiner Schlussphase befindet.

Je nach Team sind entweder 45 oder 46 Spiele absolviert worden (Lausanne und Gottéron mit 47).

Der ZSC dürfte als Qualisieger bereits feststehen. Spannend wird es vor allem am Strich wo noch einige Teams um den Einzug in die Playoffs kämpfen.

Es beginnt bei Rang 7 und Lausanne mit 64 Punkten und hört bei Ambri auf Rang 10 und 60 Punkten auf:

sihf.ch

Lausanne spielt noch gegen Fribourg (a), Bern (a) und Servette (h).

Kloten: ZSC (a), Servette (h), Lugano (h), Tigers (h), Tigers (a).

Bern: ZSC (a), Servette (h), Lausanne (h), Fribourg (a).

Ambri: Lugano (a), Biel (h), Biel (a), Lugano (h).

Für alle Teams keine einfache Ausgangslage. Auf den ersten Blick scheinen die Flyers noch das einfachste Programm zu haben, was aber vor allem an den beiden Spielen gegen Langnau liegt.

Bern hat es in den eigenen Händen. Und dabei ist vor allem das Heinspiel gegen Lausanne von enormer Bedeutung. Aus den letzten 4 Spielen müssen aber mindestens 7 Punkte schauen. Sonst dürfte es eng werden.

Ambri könnte es durchaus auch noch schaffen. Aber dafür müssen zwingend 2 Siege gegen Biel her. Lugano kann man zu Hause schlagen. Auswärts dürfte dies aber ein schwieriges Unterfangen werden.

Eine äusserst spannende Ausgangslage, die wir hier haben. Ich glaube am Schluss werden sich Bern und Kloten durchsetzen.

————————————————————————————————————————–

Fussball
Schweiz

Auf den Meister Basel zu tippen ist ja durchaus keine Schwierigkeit und verspricht keine hohen Quoten. Aber nach diesem Wochenende (es steht gerade 0:3 für Basel gegen GC) durfte die ganze Sache definitiv gelaufen sein.

Konzentrieren wir und also auf alles andere als Basel.

Lugano vs. FCZ  (Samstag, 1745 Uhr)
Der Zweitletzte gegen den Letzten. Lugano mit derzeit 19, Zürich mit 17 Punkten. Mehr muss zu dieser Partie eigentlich gar nicht gesagt werden. Win or die!

YB vs. Thun (Samstag, 2000 Uhr)
Das Berner Derby. Den Stadtbernern sollte endlich mal einer erklären, dass man auch gegen die Kleinen Fussball spielen sollte damit man auch 3 Punkte einfahren kann. Nur mit guten Leistungen gegen die Grossen (wie am vorigen Wochenende gegen GC) ist es nicht getan. Ein Unentschieden gegen Vaduz ist jedenfalls zu wenig, egal ob man zu Hause oder auswärts spielt.

Basel vs. Vaduz (Sonntag, 1345 Uhr)
Ähm ja…..Das Spiel braucht irgendwie keinen zusätzlichen Kommentar.

GC – Sion (Sonntag, 1345 Uhr)
Sion wird aus einer 2-wöchigen Pause kommen, weil ihr Spiel in der Runde zuvor wegen des Schnees abgesagt wurde. GC kommt von einer schmerzvollen Niederlage gegen den FCB.

Luzern vs. St. Gallen (Sonntag, 1600 Uhr, LIVE SRF2)
Luzern hat sich mittlerweile auf Rang 4 hinter YB geschoben und möchte selbstverständlich gerne da bleiben, zumal Rang 4 internationales Geschäft heisst. St. Gallen ist hingegen etwas ist Mittelfeld gerutscht aber nicht so weit, als dass man nicht mehr an das internationale Geschäft andocken könnte. Braucht aber einen Sieg gegen Luzern.

Bundesliga

Eine Runde, die einen nicht gerade vom Hocker reisst, wenn man mal von Leverkusen gegen Dortmund absieht (Sonntag, 1530 Uhr).:

bundesliga.de

Premier League

Nächstes Wochenende findet in der Premier League keine Runde statt. Denn es ist wieder mal FA-Cup angesagt.

Am Samstag finden 4, am Sonntag 3 Spiele statt.

Am Samstag beginnt es um 1345 Uhr mit Arsenal gegen Hull, gefolgt von Reading vs. West Brom und Watford vs. Leeds um 1600 Uhr. Um 1815 Uhr dann noch Bouremouth vs. Everton.

Die Spiele von Arsenal und Everton gibt es LIVE auf Eurosport. Zweiteres ebenfalls auf BBC1.

Der Sonntag beginnt um 1500 Uhr mit Blackburn gegen West Ham. Gefolgt von Tottenham gegen Crystal Palace um 1600 Uhr. Und um 1700 Uhr der Knüller mit Chelsea gegen Manchester City.

Blackburrn gegen West Ham gibts LIVE auf Eurosport.

Chelsea gegen City sowohl auf Eurosport als auch auf BBC1.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s