Wochensport 11 / 2016 – Halbfinale

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Volle Woche und für jeden ist was dabei.

Am Dienstag und am Mittwoch folgen die letzten Spiele der Achtelfinals in der Champions League, sowie die Rückspiele des Achtelfinals in der Europe League.

Am Donnerstag Abend beginnen im Eishockey die Halbfinals.

Am Wochenende beginnen bei der MotoGP und bei der Formal 1 die neue Saison.

Und bei den Six Nations wird der letzte Spieltag gespielt.

Und selbstverständlich gibt’s wie immer noch Ski Alpin.

————————————————————————————————————————–

Champions League

Das Hinspiel hat man schon gezeigt. Dieses ging 0:0 aus. Atlético gegen den PSV.

Das Spiel gibt es am Dienstag Abend LIVE auf SRF2.

Zweites Spiel am Dienstag ist Manchester City gegen Dynamo Kiev. Manchester gewann das Hinspiel in Kiev mit 3:1 nach Toren von Aguero, Silva und Touré.

Bei weitem interessanter ist da schon der Mittwoch Abend.

Auf der einen Seite Barcelona gegen Arsenal.

Die Spanier gewannen das Hinspiel in London mit 2:0. Beide Tore hat Messi geschossen. Die Chancen auf ein Weiterkommen von Arsenal dürften also eher gering sein.

Innerhalb der Schweizer TV-Landschaft gibt es Spiel aber leider nicht zu sehen. Muss sich also entweder mit einem Stream behelfen, oder das Spiel bei Swisscom-TV mieten.

Zweites Spiel am Mittwoch Abend ist Juve gegen Bayern München.

Das Hinspiel in Turin ging 2:2 aus. Die Bayern haben nach 55 Minuten mit 2:0 geführt. Dann aber hat die alte Dame aufgedreht und durch Dybala und Sturaro noch ausgeglichen.

Das Spiel gibt’s auf einen Sendern LIVE: SRF2, ORF1 und dem ZDF.

————————————————————————————————————————–

Europe League

Schwerer Gang für den FC Basel nach Sevilla.

Die Vorteile dürften eher bei den Spaniern liegen, denn das Hinspiel ging 0:0 aus.

Das Spiel wird vom Schweizer Fernsehen LIVE übertragen. Vermutlich wird es SRF2 sein.

Bei Sport1 gibt es das Rückspiel zwischen Tottenham und Dortmund

Die Borussen gewannen das Hinspiel überlegen mit 3:0 und dürften eigentlich so gut wie durch sein.

————————————————————————————————————————-

Eishockey

3 von 4 Viertelfinalserien haben einen Sieger hervorgebracht, den man auch erwarten konnte. Die grösste Überraschung war aber der Sieg des SCB gegenüber dem ZSC.

Und eben jener SCB bekommt es nun mit dem HCD zu tun, der nebst dem ZSC als grösster Favorit auf den Meistertitel gilt.

Der ZSC hat es dem SCB in seiner Serie vielfach etwas zu einfach gemacht. Die Zürcher haben, aus welchen Gründen auch immer, ihren Vorteil von 4 ausgeglichenen Linien nicht genützt.

Gegen den HCD wird es aber für die Berner um einiges Schwieriger. Davos spielt ein etwas anderes Hockey. Ein Hockey, dass vor allem durch Geschwindigkeit und Physis besticht.

Vorteil Davos. Sie sind als Gesamtpaket besser als die Berner. Davos in 6 Spielen.

Der andere Halbfinal ist Servette gegen Lugano.

Das die Genfer Fribourg schlagen würden dürfte mehr oder weniger klar gewesen sein. Dass Lugano Zug rauskegelt ist ebenfalls überraschungsfrei. Eher überraschend ist es, dass ihnen dies in nur 4 Spielen gelang. Es wurde mehr damit gerechnet, dass die Serie über mindestens 6 Spiele gehen wird.

Es wird eine hochinteressante Serie. Das schnelle Lugano gegen das physische Servette.

Die Halbfinals beginnen am Donnerstag Abend. SRF hat noch nicht bekannt gegeben welches Spiel sie zeigen wird.

————————————————————————————————————————–

Six Nations

England steht bereits als Sieger der Six Nations fest, da sie in der fünften Runde Wales geschlagen haben.

Am Samstag um 1430 treffen Wales und Italien aufeinander.

Gleichentags um 1700 Uhr Irland und Schottland.

Und am Samstag Abend um 2100 Uhr Frankreich und England.

Alle Spiele werden auf France2 oder BBC1 LIVE gezeigt.

————————————————————————————————————————–

Ski-Alpin

Es geht Ende Saison hin. Und das heisst, dass sich Männer und Frauen zum Saisonfinale am gleichen Ort treffen. Und der ist dieses Jahr St. Moritz.

Zuerst wird ein bisschen trainiert und ab Mittwoch geht’s dann los.

Zuerst ab 1000 Uhr die Abfahrt der Mànner. um 1130 Uhr dann die Abfahrt der Frauen.

Donnerstag um 1000 Uhr der Super-G der Frauen und dann um 1130 Uhr der Super-G der Männer.

Am Freitag um 1200 Uhr finde der Teamanlass statt.

Am Samstag fahren Männer und Frauen je ihren Slalom. Zuerst sind die Frauen drann (0830 / 1100 Uhr), dann die Männer um 0930 Uhr und 1200 Uhr.

Der Abschluss bildet dann der Riesenslalom der bei den Männern um 0830 und 1100 Uhr und bei den Frauen um 0930 und 1200 Uhr gefahren wird.

Danach ist die Saison beendet.

————————————————————————————————————————–

Formel 1

Nächstes Wochenende beginnt die neue Formel 1 Saison.

Grösste Änderung ist die Neuregelung des Qualifying. Und dieses geht neu so:

Nach wie vor wird das Qualifying in drei Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt (Q1) dauert 16 Minuten. Nach sieben Minuten scheidet der langsamste Fahrer aus, wobei bei Ablauf der Zeit angefangene Runden nicht mehr beendet werden dürfen. In Abständen von jeweils 90 Sekunden scheiden anschließend weitere Fahrer aus, bis noch 15 Piloten übrig bleiben. Diese bestreiten dann den 15 Minuten langen, zweiten Qualifying-Abschnitt (Q2), wo nach sechs Minuten erneut Fahrer in Abständen von jeweils 90 Sekunden ausscheiden. Im letzten Abschnitt (Q3), der 14 Minuten dauert, treten die verbliebenen acht Fahrer gegeneinander an, auch hier scheiden nach fünf Minuten die Fahrer in Intervallen von jeweils 90 Sekunden aus, bis 90 Sekunden vor dem Ende nur noch die beiden erstplatzierten Piloten übrig sind.

Ich bin mir allerdings nicht ganz im klaren wann dieses neue Format eingeführt wird. Es hiess mal was vom Spanien-Grand-Prix Mitte Mai. Dies soll nun aber zu früh sein, da sie Software offenbar noch nicht so weit sein solle.

Bezüglich den Strecken gibt es ebenfalls diverse Neuerungen: Der Große Preis von Deutschland wird in den Rennkalender zurückkehren, nach einem Jahr Pause wird wieder ein Rennen auf dem Hockenheimring ausgetragen. Ebenfalls kehrt der Großer Preis von Europa in den Kader zurück. Erstmals findet er in Aserbaidschan statt, dass geographisch zu Vorderasien gehört. Das Rennen wird in der Hauptstadt Baku ausgetragen, auf dem neuen Baku City Circuit.


Außerdem werden sich zwei Termine ändern. Der bisher zu Beginn der Saison ausgetragene Große Preis von Malaysia wechselt in die zweite Saisonhälfte, der Große Preis von Russland wechselt vom Ende der europäischen Rennen an den Anfang der europäischen Grands Prix.


wikipedia



Erstes Rennen LIVE aus Melbourne bei SRF2. Start zum Rennen ist um 0600 Uhr morgens.

————————————————————————————————————————–

Mottorrad

Ebenfalls am nächsten Wochenende beginnt die neue Saison im Motorrad-GP.

Wie immer gehört meine Aufmerksamkeit eher der Moto2 wo auch heuer wieder 4 Schweizer an den Start gehen: Jesko Raffin, Thomas Lüthi, Dominique Aegerter und Robin Mulhauser.

Erstes Rennen ist in Qatar auf dem Losail International Circuit.

Die Rennen sind zu sehr vernünftigen Zeiten: Moto3 startet um 1600 Uhr, Moto2 um 1720 Uhr und das MotoGP-Rennen um 1900 Uhr.

Die Rennen werden wie immer von SRF2 Live übertragen.

————————————————————————————————————————–

Super League

Nächstes Wochenende Runde 25 in der Schweizer Super League.

Die Runde beginnt am Samstag um 1745 Uhr mit Thun gegen Luzern.
Duell der Tabellennachbarn (#6 gegen #7).

Um 2000 Uhr dann St. Gallen gegen YB.
YB mittlerweile mit 4 Siegen am Stück. Und natürlich möchte man diese Serie gerne verlängern. Dies auch um Platz zu manifestieren.
St. Gallen auf Rang 5 möchte gerne gewinnen um den Anschluss an die internationalen Plätze nicht zu verlieren.

GC gegen Lugano (Sonntag, 1345 Uhr).
Fällt mir ehrlich gesagt nicht gerade viel ein. Ausser dass Lugano gewinnen sollte und muss um vom letzten Platz wegzukommen.

Vaduz gegen FCz (Sonntag, 1345 Uhr)
Duell des Kellers. Der Sieger kann sich ganz wenig absetzen. Für den Verlierer wurd es noch enger.

Sion gegen Basel (Sonntag, 1600 Uhr, SRF2).
Sion muss gewinnen um weiter vor St. Gallen stehen zu können.

————————————————————————————————————————–

Bundesliga

bundesliga.de


————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schauts.

2 Gedanken zu “Wochensport 11 / 2016 – Halbfinale

  1. FC Schalke 04 3:0 Borussia Mönchengladbach 3:0
    Hertha BSC 1:2 FC Ingolstadt 04 1:2
    1. FC Köln 1:0 FC Bayern München 1:0
    SV Werder Bremen 3:1 1. FSV Mainz 05 3:1
    Hamburger SV 0:2 TSG 1899 Hoffenheim 0:2
    VFL Wolfsburg 0:1 SV Darmstadt 98 0:1
    Eintracht Frankfurt 2:0 Hannover 96 2:0
    VFB Stuttgart 2:2 Bayer 04 Leverkusen 2:2
    FC Augsburg 1:1 Borussia Dortmund 1:1

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s