Wochensport 1 / 2017 – Finally the Playoffs!

Einen schönen (Neujahrs-)Sonntag Euch Allen.

Ich hoffe Ihr seid alle gut in das neue Jahr gerutscht.

Wie es bereits Tradition ist, ist dieser Beitrag gestern Samstag entstanden. Dies auch notgedrungen, da ich heute und morgen eh nicht im Hause bin.

Schauen wir also auf die nächste Woche, die wahrlich nicht arm ist. Vor allem die Freunde des Schnees kommen nächste Woche voll auf ihre Kosten. Sei dies Ski-Alpin, die 4-Schanzentournee, Lauflauf und Biathlon.

Selbstverständlich gibt’s auch noch Darts aus London, die NFL am nächsten Sonntag (Playoffs ahoi!), die Halbfinals im Schweizer Eishockeycup.

————————————————————————————————————————–

Schneesport

Beginnen wir mit dem wichtigsten Anlass, der 4-Schanzentournee. Wenn dieser Artikel online geht wird das 2. Springen noch stattfinden (heute Nachmittag ab 1335 Uhr auf SRF2, ARD und ORF1).

Danach wechselt man das Land und fährt ins schöne Innsbruck für das 3. Springen vom Mittwoch (Qualifikation am Dienstag). Live ab 1350 Uhr bei SRF2, ARD und ORF1.

Zum Abschluss dann das traditionell Dreikönigsspringen genannte Springen in Bischofshofen.
Ab 1645 Uhr bei SRF2, ZDF und ORF1.

Doch noch einen kurzen Blick auf das 1. Springen. Domen Prevc ging als Favorit in diese Tournee (hat er im Gesamtweltcup doch 160 Punkte Vorsprung auf den Zweiten Daniel-André Tande). Dann beim ersten Springen die grosse Ernüchterung. Der 3. im Gesamtweltcup Stefan Kraft siegt, Tande wird vierter und Prevc schmiert regelrecht ab und wird nur 26. Steigerungspotential also dringendst gesucht.

Heute Sonntag beginnt eine neue Etappe der Tour de Ski bei den Langläufern. Bis und mit nächsten Sonntag werden insgesamt 7 Etappen gefahren.

Der Einfachheit halber, habe ich vom FIS-Kalender Screenshots gemacht:

fis-ski.com

Stand heute überträgt SRF2 alle Rennen LIVE. Wer es nicht so mit Schweizer Kommentatoren hat, kann auch bei der ARD oder dem ZDF vorbeischauen. 


Gehen wir rüber zu den Skifahrern, die ebenfalls wieder in das Geschehen eingreifen. Und neues Jahr heisst auch, dass die erste Woche mit den Rennen in Adelboden beendet werden. 

Zuerst geht es aber für die Frauen und Männer nach Zagreb wo die Frauen am Dienstag einen Slalom fahren (1300 / 1615 Uhr). Die Männer fahren ebenfalls einen Slalom, allerdings erst am Donnerstag (1445 / 1800 Uhr).

Nochmals 2 Tage später am Samstag splittet man sich geografisch auf. Die Frauen fahren nach Maribor und fahren dort um 0915 / 1215 Uhr einen Riesenslalom. 

Die Männer sind wie angesprochen in Adelboden und versuchen das Chuenisbärgli zu bezwingen. Die Piste gilt allgemein hin als die schwerste Riesenslalomstrecke des Weltcups. Startzeiten um 1030 / 1330 Uhr. 
Falls sich wer gerade fragen sollte wer denn der letzte Schweizer Sieger war muss einige Jahre zurückblicken. Es war jeweils Marc Berthod (2007: Slalom, 2008: Riesenslalom).

Die Rennwoche wird dann mit einem Slalom der Damen am Sonntag (0915 / 1215 Uhr) und mit einem Slalom der Herren (1030 / 1330 Uhr) abgeschlossen. 

Die Männer fahren darauf hin gleich nach Wengen weiter um am Montag das Training für die Lauberhornabfahrt aufzunehmen. 

Grundsätzlich gilt, dass alle Rennen LIVE übertragen werden. Sicher bei SRF2 und Eurosport, ARF/ZDF und ORF1.


Auch beim Biathlon wird wieder scharf geschossen. Der Weltcup ist ab Donnerstag im deutschen Oberhof unterwegs:


Die Rennen sieht man LIVE bei Eurosport. Grundsätzlich sollte auch das ZDF LIVE drauf sein. 


————————————————————————————————————————

Tennis

Ein Turnier, dass bei mir sonst überhaupt keine Begeisterungsstürme auslöst, dieses Jahr aber wegen Roger Federer in den Fokus rückt: Der Hopman-Cup.

Der Hopman-Cup ist ein Länderturnier bei dem jeweils eine Frau und ein Mann (der gleichen Nation) ein Duo bilden. 

Die Schweiz spielt mit Roger Federer und Belinda Bencic. Die Beiden sind mit Frankreich, Deutschland und Grossbritannien in einer Gruppe. 

Die beiden Schweizer spielen gegen jede andere Nation ihrer Gruppe ein Damen- und ein Herreneinzel sowie ein Mixed-Doppel. Wobei das Doppel mit den neuen „Fast4Tennis“-Regeln gespielt werden.

Das heisst: 
Ein Satz geht nur noch über 4 Gewinngames und nicht 6. 
Steht es 3:3 in Games wird ein Tiebreak über 5 Punkte gespielt. 
Beim Stand von 40:40 gibt es nachher kein Vorteil mehr. Das Game holt, wer den nächsten Punkt macht. 
Und ganz wichtig: Aufschläge, die das Netz berühren und im richtigen Feld landen werden nicht mehr wiederholt. 

Und noch zusätzlich: Bei diesem Turnier wegen keine WTA- oder ATP-Punkte vergeben.

Die jeweils Gruppenersten spielen dann in einem Finale gegeneinander. 

Der Zeitplan sieht folgendermassen aus; Das Turnier findet von heute bis am nächsten Samstag statt. Die Schweizer spielen am Montag gegen die Britten, am Mittwoch gegen Deutschland und am Freitag gegen Frankreich (alle in der Nightsession). 
Wie bereits oben geschrieben, rückt der Hopman-Cup wegen Roger Federer in den Fokus. Nach einer längeren Verletzung kehrt er wieder auf den Court zurück und kann den Hopman-Cup somit als Standortbestimmung gut gebrauchen (was aber auch für Bencic gilt). Zudem, und das darf nicht vergessen werden, findet das Turnier in Perth statt (Stichwort „Akklimatisierung“). 
Das Schweizer Fernsehen reist ebenfalls bereits nach Australien und zeigt die Partien mit Schweizer Beteiligung LIVE. 
Montag ab 1030 Uhr (SRF2), Mittwoch ab 1115 Uhr (SRFInfo) und am Freitag ab 1030 Uhr (SRFInfo). Es ist davon auszugehen, dass sie auch ein allfälliges Finale übertragen werden.

Die Schweiz ist übrigens nicht gänzlich erfolglos in diesem Turnier: Manuela Maleeva-Fragnière und Jakob Hlasek holten den Titel 1992, Martina Hingis und Roger Federer 2001.

————————————————————————————————————————–
Fussball

Nein, es geht nicht um die Premier League, aber ja es geht um englischen Fussball.
Nächstes Wochenende ist wieder FA-Cup. Und das heisst wiederum, dass die BBC und auch Eurosport wieder mitmachen dürfen.
Es beginnt am Freitag Abend zwischen West Ham vs Manchester City. Das Spiel beginnt um 2055 Uhr (welch Anspielszeit) und wird sowohl von der BBC als auch von Eurosport übertragen. 
Eurosport macht dann mal alleine weiter und zeigt am Samstag um 1330 Uhr Manchester United vs. Reading und um 1830 Uhr Preston N. E. gegen Arsenal
Dann weiter am Sonntag mit Liverpool vs. Plymouth um 1430 Uhr bei Eurosport. 
Um 1700 Uhr dann das letzte Spiel mit Tottenham vs. Aston Villa. Dieses Spiel wird dann wieder sowohl von Eurosport als auch von der BBC übertragen. 
————————————————————————————————————————–
Eishockey

Am Dienstag und am Mittwoch werden im Schweizer Cup die Halbfinals ausgespielt. Beide Spiele beginnen jeweils um 1945 Uhr. 
Am Dienstag Abend Genf vs. Zug und am Mittwoch Abend Kloten vs. Lausanne
Beide Spiele haben einen klaren Favoriten. Bei beiden Spielen spielt dieser aber jeweils auswärts.
Wobei Zug in meinen Augen der etwas grössere Favorit als Lausanne ist. 
Der Blick hat es noch nicht angekündigt, aber ich gehe mal davon aus, dass er die beiden Spiele auf seiner Homepage als Livestream anbieten wird. 
————————————————————————————————————————–
Darts

Neujahr heisst in diesem Sport Halbfinale und Finale stehen an.
Vorgestern Freitag wurden die Viertelfinals gespielt. Der überwiegende Teil der Darts-Gemeinschaft hat dabei aber vor allem auf das Spiel zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld gewartet. Es war ein Spiel, das mehr von seiner Spannung als mit Höhenpunkten gelebt hat. Es war ein Duell zweier Granden dieses Sports. Barney hat sich schlussendlich mit 5:3 durchgesetzt und unterstreicht derzeit seine gute Form, die er sich während der WM erarbeitet hat. 
Der Holländer trifft nun im seinem Halbfinale auf die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen. Ich habe sein Viertelfinale gegen Daryl Gurney gesehen (5:1) und muss sagen, dass er derzeit in einer absolut bestechenden Form ist. So wie er zur Zeit spielt kann und muss der WM-Titel nur über ihn führen. Ohne Frage wird Barney eine grosse Knacknuss für ihn. Aber wie van Gerwen derzeit spielt sehe ich für Barney nicht viel Land. 
Rein von der Weltranglistenposition her gesehen verspricht aber der andere Halbfinal die grössere Nummer zu werden.
Dort trifft die Nummer 2 der Welt Gary Anderson (und 2-facher Weltmeister sowie Titelverteidiger) auf die Nummer 3 Peter Wright.  
Beginn von Halbfinale Nummer 1 heute Abend (Anderson vs. Wright) ca ab 2015 Uhr. Spiel 2 folgt dann im Anschluss. Die Halbfinals werden übrigens im Format „best of 11 sets“ gespielt. 
Das Finale dann morgen Montag ab ca. 2100 Uhr im Format „best of 13 sets“. 
Sport1 ist wie immer LIVE dabei. 
————————————————————————————————————————–
NFL

Heute Sonntag Abend die letzte Runde der Regular Season bevor dann am nächsten Sonntag mit den Wild-Card-Games die Playoffs beginnen. 
Es beginnt um 1900 Uhr mit New England @ Miami und um 2225 Uhr Giants @ Redskins. 
Der Ausblick auf nächste Woche entfällt insofern als dass Stand heute noch keine Aussagen gemacht werden können wer wann wo spielt nächste Woche. Von den 12 Teams, die in die Playoffs kommen haben sich mittlerweile 10 bereits qualifiziert (wobei in der AFC die Teilnehmer bereits alle feststehen, es aber noch Verschiebungen geben kann). 
Nach Aussage von ran.de werden auf Sat1 und auf P7Maxx alle Playoffspiele LIVE gezeigt. Eine Übersicht wer wann wo spielt findet sich hier bei ESPN.
Eine Übersicht welches Spiel um welche Zeit auf welchem Sender (Sat1 / P7Maxx) übertragen wird kann man hier entnehmen.
————————————————————————————————————————–
Schweizer Fernsehen

Vielen werden es der Werbung schon entnommen haben. SRF2 zeigt ab dem 2. Januar täglich um 2000 Uhr eine Art Sport Aktuell light, auch „Sportflash“ genannt. Die Sendung bringt die wichtigsten Sportereignisse des Tages in kurzer Form (die Sendung dauert nur rund 3 Minuten). 
————————————————————————————————————————–
Das soll’s von mir gewesen sein.
Setzt Euch hin und schaut’s. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s