Wochensport 5 / 2017 – Super Bowl LI

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Wer mehrheitlich amerikanische Medien konsumiert wird es bereits gemerkt haben bzw. wird es noch, der Super Bowl steht vor der Türe.

Der Schweizer Fussball kehrt nächstes Wochenende zurück und startet in die Rückrunde.

Im Rugby startet am nächsten Wochenende das 6-Nations-Turnier.

Daneben gibt es noch Tennis (Davis Cup) und Langlauf.

————————————————————————————————————————–

Schneesport

Die Langläufer steigen in ein Flugzeug und machen eine längere Reise. Es geht nämlich nach Südkorea.

Es beginnt am Freitag um 1100 Uhr (Schweizer Zeit) mit einem Sprint.

Weiter geht es am Samstag 0630 Uhr wenn die Frauen einen Skiathlon fahren über 2 x 7,5 Kilometer. Die Männer fahren um 0800 Uhr ebenfalls einen Skiathlon über 2 x 15 Kilometer.

Der Abschluss ist ein Teamsprint am Sonntag ab 1100 Uhr.

Stand heute wird der Sprint vom Freitag nicht übertragen. Die Rennen vom Samstag werden ab 0930 auf SRF2 und ab 0905 Uhr bei der ARD als Aufzeichnung gezeigt.

Bei den Rennen am Sonntag sieht es derzeit so aus. dass sie vermutlich bei der ARD gezeigt werden. SRF2 zeigt um 1420 Uhr eine Aufzeichnung.

Gut möglich, dass es bezüglich der Übertragungen noch Änderungen geben wird.

————————————————————————————————————————–

Eishockey Cup

Nächsten Mittwoch findet das Finale des Eishockey-Cups statt.

Um 2015 treffen der EHC Kloten und Servette Genf aufeinander,

Die Genfer haben sich in ihrem Halbfinal zu Hause gegen den EV Zug 3:2 durchgesetzt. Mit dem selben Resultat schlug Kloten zu Hause Lausanne.

Das Spiel gibt’s LIVE auf SRF2.

————————————————————————————————————————–

Davis Cup

In der ersten Runde muss die Schweiz in die USA. Und grosse Hoffnungen auf ein Weiterkommen würde ich mir nicht machen.

Die Schweiz tritt nämlich ohne Federer und Wawrinka an. Die USA hingegen unter Anderem mit John Isner.

Im Head-to-Head steht es 3:1 für die USA.

Das erste Aufeinandertreffen war der Final 1991 als man in Texas 3:1 verlor. Die Amerikaner spielten die Einzel mit Agassi und Courier und das Doppel mit Sampras / McEnroe (man muss sich das mal vorstellen).

Die nächsten 3 Treffen waren alles Erstrundenspiele (2001, 2009 und 2012). Jenes 2001 gewann die Schweiz. Beim letzten Vergleich ging man gleich mit 5:0 unter.

So wie es heute ausschaut, überträgt SRF2 die Spiele vom Freitag (ab 2200 Uhr) und vom Samstag (ab 2100 Uhr).

Es ist gut möglich, dass SRF den Sonntag auch noch ins Programm nimmt, falls die Entscheidung erst dann fällen sollte. Programmbeginn wäre dann um 1800 Uhr.

————————————————————————————————————————-

6-Nations

Nächstes Wochenende beginnt das traditionelle 6-Nations. Wie immer (es ist insgesamt die 123. Ausgabe) dabei sind England, Frankreich, Italien, Irland, Schottland und Wales.

Gespielt wird an 5 Wochenende bis zum 18. März.

Auf die Ausgabe 2017 gibt es eine wichtige Neuerung. Zum ersten Mal in der Geschichte des Tuniers wird das Bonuspunktesystem verwendet.

Die Punkte werden wie folgt verteilt:
4 Punkte bei einem Sieg
2 Punkte bei einem Unentschieden
0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
3 Bonuspunkte bei einem Grandslam (fünf Siegen)
1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied.

Man kann das jetzt gut oder schlecht finden. Was mich aber extrem stutzig macht sind die 3 Bonuspunkte für den Grandslam. Und ich stelle mir die Frage warum? Wenn du 5 Siege auf dem Konto hast, hast du das Turnier ja eh gewonnen.

Nächstes Wochenende also die ersten Runde:

Am Samstag um 1525 Uhr Schottland gegen Irland. Um 1750 Uhr England gegen Frankreich.
Am Sonntag dann um 1600 Uhr Italien gegen Wales.

TV-technisch siehts gut aus. Es ist noch nicht ganz klar wer wann was überträgt. Aber generell lässt sich sagen, dass die BBC und France2 alle Spiele zeigen würden.

Eine Übersicht findet man hier.

————————————————————————————————————————–

Super League

Die Super League kehrt aus seiner Winterpause zurück.

Und um alle mal auf den aktuellsten Stand zu bringen, hier mal die Tabelle:

http://www.sfl.ch

Man sieht, ober raus ist die Spannung irgendwie raus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Basel den Meistertitel noch vergeben würde.

YB spielt am Sonntag gleich gegen Sion und kann sich so ein beruhigendes Polster schaffen.

Spannend ist es vor allem unten rum weil gleich 4 Teams um den Nichtabstieg kämpfen.

An der Transferfront war es eigentlich eher ruhig, auch wenn es einige Wechsel gab, die aufhorchen lassen.

Basel hat Bjarnason an Aston Villa verloren. Bei Sion haben Assifuah (Le Havre) und Gekas (Sivasspor) den Verein verloren.

St. Gallen hat zwar Bunjaku an Erzgebirge Aue abgegeben, dafür aber mit Barnetta mehr als würdigen Ersatz gefunden.

Und bei YB hat erst vor ein paar Tagen Kubo den Verein Richtung Gent verlassen.

Blick auf die Spiele vom nächsten Wochenende:

http://www.sfl.ch

————————————————————————————————————————–

Super Bowl LI

Letztes Spiel der Saison und selbstverständlich der Höhepunkt der Saison.

Und die Aussichten auf ein Spiel an das du dich nachher noch lange erinnern wirst sind sehr gut. Es treten zwei Teams gegeneinander an, die sich vor allem über ihre Offensive definieren.

Zuerst aber ein paar generelle Punkte zum Super Bowl:

Gespielt wird im NRG Stadium in Houston:

Das Stadium ist zum zweiten Mal Gastgeber des Super Bowls. Das erste Mal war 2004 als (achtung Omen) New England Carolina 32:29 geschlagen hat (das war übrigens der Nipplegate-Bowl).

Die Werbung kostet heuer 5 Millionen Dollar pro 30 Sekunden. Die Halbzeitshow gehört Lady Gaga. Übertragen wird das Ganze übrigens von FOX.

Jetzt also zu den beiden Teams: Atlanta Falcons gegen die New England Patriots.

Das heisst wiederum Matt Ryan gegen Tom Brady.

Für New England ist es die 7. Teilnahme in den letzten 16 Jahren (in der gesamten Vereinsgeschichte ist man 4-4 bei Super Bowl Teilnahmen). Für Atlanta ist es erst die zweite Teilnahme. Den letzten (1998) hat man gegen Denver 34:19 verloren.

So stark die Patriots in der Offensive sind, es geht fast ein bisschen unter, dass sie die beste Defense der Liga haben. Sie lassen nur 15,6 Punkte/Spiel zu. Und die Pats hatten bei jedem Sieg in einem Super Bowl eine Top10-Defense.

Und diese Defense werden sie brauchen. Denn mit Atlanta hast du einen Gegner, dessen Quaterback Matt Ryan seine wohl beste Saison seiner Laufbahn spielt. Er hat in dieser Saison insgesamt 38 Touchdowns und 4944 Yards geworfen. Es wird damit gerechnet, dass er die MVP-Wahl für die Saison gewinnen wird.

Und dabei gibt es ja nicht nur Ryan. Mit Julio Jones hat er vermutlich den besten Widereceiver der Liga in seinen Reihen. Bill Belichicks Defense wird einen grossen Teil seines Gameplans auf ihn ausrichten. Wenn Julio mal warm läuft ist er kaum mehr zu stoppen.

Und apropos Pats-Defense: Die sollte von der ersten Sekunde an auf der Höhe sein. Die Falcons haben in den letzten 8 Spielen in ihrem jeweils ersten Drive immer einen Touchdown erzielt.

Es ist ein Spiel, das nicht in der Defense entschieden wird. Ein punktearmes Spiel wird es jedenfalls sicher nicht.

Wer etwas in der Geschichte stöbern will, CBS Sports hat vorgestern einen langen Artikel (bzw. Rangliste) veröffentlicht mit allen Super Bowls und welches die Besten und Schlechtesten waren. 

Und zum Schluss noch kurz der Blick auf den TV-technischen Teil:

P7Maxx zeigt ab 2015 Uhr eine Countdown-Show und wechselt dann um 2255 Uhr zu Sat1. Kick-off zu Super Bowl LI ist dann um 0030 Uhr in der Nacht vom Sonntag auf den Montag.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 4 / 2017 – Week 2

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Heute ein ziemlich kurzer Wochensport.

Die Woche wird weiterhin von den Australian Open dominiert, die in ihre zweite und letzte Woche gehen.

Der Schneesport ist mit Skifahren und Langlauf vertreten. Die NFL macht gewissermassen Pause, denn das All-Star-Game (Pro Bowl) wird ausgespielt.

————————————————————————————————————————–

Australian Open

Ich habe glaube ich folgenden Satz auch schon das eine oder andere Mal gebraucht. Aber das Ziel in Woche 1 ist Woche 2. Was für Novak Djokovic leider nicht mehr zutrifft, da er an einem entfesselnd aufspielenden Istomin gescheitert ist.

Grosser Profiteur ist jetzt Rafael Nadal, der um einen grossen Konkurrenten in seinem Tableau ärmer ist. Sein nächster Gegner ist Gael Monfils.

Das hat es Roger Federer ungleich härter. Nach seinem Paradeauftritt gegen Thomas Berdych hat er es nun in seinem Achtelfinale mit Kei Nishikori zu tun. Ich wollte schon schreiben, dass danach Murray folgt wenn alles glatt läuft. Dass ihm Mischa Zverev in die Parade fährt war dann aber abzusehen. Ich selber habe nur die letzten beiden Games noch gesehen. Mal schauen, ob ich irgendwo eine gute Zusammenfassung finde.

Man kann sich gegenwärtig über diese Australian Open überhaupt nicht beklagen. Klar, man kann sich darüber streiten wie toll das es ist wenn die Nummer 1 und 2 relativ früh aus dem Tunier fliegen. Aber es nimmt wenigstens die „Spannung“ raus, ob sich Murray und Novak mal wieder in einem Final gegenüber stehen werden.
Ich muss aber auch zugeben es nicht ganz uneigennützig so zu sehen. Es vergrössert selbstverständlich die Chancen für Stan und Roger. Und dass die halbe Welt darauf wartet, ob Roger nochmals ein Grand Slam gewinnt ist auch kein Geheimnis. Hoffen wir das Beste. Die Sterne stehen gerade sehr günstig.

Wie immer gibt es die australische Vollbespassung bei Eurosport 1 & 2 und bei SRF.

————————————————————————————————————————–

Schneesport

Die Skifahrer- und fahrerinnen sind ab Dienstag wieder auf den Brettern unterwegs.

Die Damen fahren um 0930 / 1230 Uhr einen Riesenslalom im italienischen Kronplatz.

Die Herren sind in Schladming und fahren um 1745 / 2045 den berühmten Nachtslalom.

(Grässlich wenn man 3 Sätze hintereinander mit dem selben Wort beginnt….)

Weiblicherseits bleibt man gleich in Italien, fährt aber rüber nach Cortina D’Ampezzo wo man am Samstag eine Abfahrt ( Uhr) und am Sonntag einen Super-G ( Uhr) fährt.

Die Männer wechseln das Land und fahren nach Garmisch wo sie am Freitag um 1305 Uhr die Wengen-Abfahrt nachholen. Einen Tag später um 1200 Uhr die „reguläre“ Abfahrt von Garmisch und am Sonntag um 1015 / 1315 Uhr den Riesenslalom.

Alle Rennen wie immer LIVE bei SRF.

Die Langläufer sind im schwedischen Falun.

Samstag ab 1315 Uhr (für beide Geschlechter) der Start zum Final im Sprint.

Einen Tag später fahren die Damen über 15 Kilometer (1415 Uhr) und die Herren über 30 Kilomter (1115 Uhr).

Zu sehen beim ZDF.

————————————————————————————————————————–

NFL

Der Ligabetrieb ruht. Denn die Conference Championships wurden bereits ausgespielt (heisst die beiden Super Bowl Teilnehmer stehen fest). Und das heisst immer es ist Pro Bowl.

Stattfinden wird der Pro Bowl im Camping World Stadium in Orlando, Florida.

Und natürlich überträgt P7Maxx das Spiel. Sendungsstart ist nächste Woche in der Nacht vom Sonntag auf den Montag um 0150 Uhr.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s (bereits) von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 3 / 2017 – Australian Open

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Proppenvolle Woche steht uns bevor. Das liegt vor allem an den am Montag beginnenden Australian Open. Geht über die Halbfinals der Champions Hockey League mit Gottéron und kulminiert am Wochenende mit dem Start der Rückrunde in der Bundesliga, der Abfahrt in Kitzbühl und selbstverständlich mit der NFL.

————————————————————————————————————————–

Australian Open 2017

Nebst Wimbledon mein Lieblingsturnier. Das liegt nicht nur daran, dass das australische Publikum sehr fair und angenehm ist (und somit die Stimmung auf den Rängen stets hervorragend ist) sondern vor allem auch daran, dass man durch die Zeitverschiebung während dem Mittagessen Tennis schauen kann.

Es ist ein Turnier mit einigen Fragezeichen.

Es beginnt mit der Fragestellung wie fit Roger Federer tatsächlich ist. Wenn man den Hopman Cup als Massstab nimmt sind die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Turnier durchaus gegeben. Da er durch seinen halbjährigen Ausfall aber in der Weltrangliste (und somit auf der Setzliste) zurückgefallen ist (er ist auf #17 gesetzt), hat er es früher mit Topspielern zu tun. So kann er bereits im 1/16-Final auf den Tschechen Thomas Berdych treffen, der auf #10 gesetzt ist. Allerdings hat Federer ihn in den letzten 5 Spielen stets geschlagen. Es hätte bei der Auslosung aber auch schlimmer kommen könne. Da er hätte er durchaus auf Nadal oder Kyrgios treffen können.

Wenn er die Hürde Berdych nimmt warten hinterher allerdings (in dieser Reihenfolge) Nishikori, Murry, Wawrinka (Halbfinal) und dann den Djoker. Ziemlich viele Unwägbarkeiten wenn man mich fragt. Es ist Federer aber zuzutrauen, dass er mindestens in den Halbfinal vorstösst.

Man sollte aber, und da gebe ich dem Bund recht, nicht in blinden Enthusiasmus verfallen. So gut Federer ist, auch er kann stolpern. Er kann auch früh stolpern, und dann läuft er Gefahr aus den Top 30 zu fallen. Seitens Publikum wird er es mit hohen Erwartungen zu tun haben. Er sollte frühzeitig diese Euphorie um ihn bremsen. Gibt sonst eine harte Landung.

Sein Startspiel hat er übrigens gegen den Österreicher Jürgen Melzer.

Nächste Frage dreht sich um Novak Djokovic. Ich habe es schon einmal geschrieben. Seit er alle 4 Grand-Slams gewonnen hat wirkt er ein bisschen unmotiviert auf dem Platz. Das dem aber nicht so zu sein scheint sieht man vor allem an der Trennung mit Boris Becker. Jedenfalls ist rein mental gesehen er der Mann, den es zu schlagen gilt. Der Grand-Slam-Sieg läuft über ihn. Sein Startspiel übrigens gegen Fernando Verdasco. Ich rieche Upset, aber vermutlich wird’s eh nicht passieren.

Nächste Frage ist die Gesundheit von Nadal. Gut, eine Frage, die man sich in den letzten Jahren immer wieder stellt. Bei ihm ist man sich nie sicher wie fit er tatsächlich ist. Auf #9 gesetzt hat er sein Startspiel gegen den Deutschen Florian Mayer.

Bleibt in dieser Aufzählung noch Stan Wawrinka. Der Lausanner ist auf #4 gesetzt und hat es in der ersten Runde mit dem Sovaken Martin Klizan zu tun, der immerhin auf #35 klassiert ist.
Stan und Australian Open heisst immer, dass man früh im Jahr das Spiel des Jahres sieht wenn er auf den Djoker trifft. Und das ist heuer bekanntlich ja erst im Finale möglich. Wenn er einigermassen in der Spur bleibt, ist der Halbfinal absolut möglich.

Noch kurz ein Blick auf Belinda Bencic, die mir am Hopman Cup sehr gut gefallen hat. Erfolgreichen Australian Open eher unträglich ist ihre Aufgabe am Vorbereitungsturnier von Sydney (wie fit ist sie tatsächlich?). Als wäre das nicht schon schlimm genug bekommt sie es in der ersten Runde gleich mit Serena Williams zu tun. Sehr schade für sie. Aber sie wird ihren Weg machen. Belinda ist eine zukünftige Grand-Slam-Siegerin.

TV-technisch ist man per Eurosport 1 & 2 und SRF voll versorgt. Wie es ausschaut starten die Schweizer jeden Morgen um 0900 Uhr mit der Übertragung, egal ob jetzt ein Schweizer spielt oder nicht.

————————————————————————————————————————–

Champions League Hockey

Da haben sich die Fribourger einen ganz schweren Rucksack aufbürden lassen. Im Hinspiel gegen Frölunda ging man gleich mit 5:1 unter. Unter normalen Umständen holst du das gegen ein Frölunda nicht mehr auf. Aber gerade im Eishockey solltest du nie nie sagen. 2 frühe Tore und die Partie ist wieder offen.

Das Spiel wird von SRF2 LIVE übertragen. Dienstag Abend um 2015 Uhr.

————————————————————————————————————————–

Schneesport

Wenn Wengen hinter dir liegt, ist das Hahnenkammrennen vor dir. Die legendäre Streif ruft. Der Killer unter den Abfahrten. Wenn du heil unten angekommen bist, weisst du was du geleistet hast.

Ich verlinke jedes Jahr das Selbe Video. Aber Cuche’s Fahrt 2011 kam der Perfektion verdammt nahe:

Zum Programm:

Am Freitag wird um 1130 Uhr ein Super-G gefahren.

Hauprennen am Samstag um 1130 Uhr.

Das Wochenende wird mit einem Slalom am Sonntag (1030 / 1330 Uhr) abgeschlossen.

Alle Rennen selbstverständlich bei OFR1 und SRF2.

Die Frauen sind aber auch noch unterwegs. Die sind im deutschen Garmisch Partenkirchen und fahren am Samstag um 1015 Uhr eine Abfahrt und am Sonntag um 1200 Uhr einen Super-G.

Auch die Biathleten sind nächste Woche wieder unterwegs:

http://www.biathlon-online.de

Rundum versorgt durch das ZDF.

Aber auch die Langläufer kommen auf ihre Kosten. Die sind im schwedischen Ulricehamm. Die Männer fahren am Samstag die 15 Kilometer in der klassischen Variante (1400 Uhr) und am Sonntag um 1300 Uhr die Staffel über 4 x 7,5 Kilometer.

Die Frauen fahren am Sonntag um 1030 Uhr 10 Kilometer klassisch und am Sonntag um 1130 ebenfalls eine Staffel. Allerdings „nur“ über 4 x 5 Kilometer.

Auch hier voll versorgt über das ZDF und auch SRF2.

————————————————————————————————————————–

Snooker

Snooker heisst immer Eurosport.

Heute beginnen die Masters aus London. Die Masters sind ein Einladungsturnier, dass keine Punkte für die Weltrangliste abgibt.

Die Masters sind vor allem ein Turnier mit einem hohen Prestige und vor allem mit einem hohen Preisgeld. Heuer werden insgesamt 600’000 Pfund ausgeschüttet, wobei der Sieger 200’000 kassiert.

Titelverteidiger ist Ronnie O’Sullivan, der letztes Jahr dem armen Barry Hawkins keine Chance lies und gleich mit 10:1 gewann.

Wie erwähnt ist Eurosport der Sender. Sowohl 1 als auch 2 übertragen die Masters LIVE.

————————————————————————————————————————–

Bundesliga

Yep, die Rückrunde ist zurück. Und das heisst immer, dass die ARD bekommt ihr zweites Livespiel der Saison.

Dass es mal wieder die Bayern sind, die ein Livespiel bekommen mag mittlerweile auch nicht mehr überraschen. Ihr Gegner ist der SC Freiburg.

So gut die Bayern auch sind, ein Selbstläufer werden die Breisgauer definitiv nicht. Dazu reicht schon ein Blick in die Historie. Das letzte Heimspiel (16. Mai 15) gewannen die Freiburger mit 2:1. Im vorletzten Spiel im August 2013 gab es ein Unentschieden.

Und hey, Freiburg ist derzeit auf #8 klassiert.

Spiel LIVE bei der ARD. Spielbeginn ist um 2030 Uhr.

————————————————————————————————————————–

Africa Cup of Nations

Gestern Samstag fand das Eröffnungsspiel der 31. Fussball-Afrikameisterschaft 2017 statt.

Das Tunier findet in Gabun statt und dauert bis zum 5. Februar.

Gespielt wird in 4 Vierergruppen, wobei Gruppenerster- und zweiter in die Viertelfinals vorstossen.

TV-technisch könnte es schwierig werden. Daran gewohnt, dass Eurosport jedes Jahr das Turnier überträgt, kann man bei Wikipedia lesen, dass für den deutschen Sprachraum kein Abnehmer für die Übertragungsrechte gefunden werden konnte (also auch Sport1, Sky oder DAZN nicht). Eurosport hat sich offenbar nur die Übertragungsrechte für Grossbritannien, Portugal und Spanien gesichert.

Daher gilt, man suche sich einen Stream.

————————————————————————————————————————–

NFL

Kurze Information für das (geplante) 1900 Uhr Spiel zwischen Kansas City und Pittsburgh von heute Abend: aufgrund von ungünstigen Wettervorhersagen hat man entschieden das Spiel nach hinten zu schieben. Neuer Anpfiff daher in der Nacht auf morgen Montag um 0220 Uhr. Stand gestern Samstag war noch nicht klar, ob Sat1 oder P7Maxx das Spiel übertragen wird.

Somit der Ausblick auf nächste Woche wenn die Conference Championships gespielt werden.

Beide Spiele am Sonntag Abend.

Es beginnt um 2105 Uhr mit der NFC wenn die beiden Sieger aus den Partien Seattle @ Atlanta und Green Bay @ Dallas aufeinander treffen.

Danach folgt um 0040 (Nacht auf Montag) die AFC: Houston @ New England und Pittsburgh @ Kansas City.

Ich bin geneigt zu tippen wer weiterkommt. In der AFC ist das noch einigermassen machbar: New England ist klar (Houston werden null, aber wirklich null, Chancen eingeräumt). Im anderen Spiel sehen die Buchmacher Kansas City ganz leicht vorne.

Tipps für NFC? Keine Chance. Da enthalte ich mich. Ist mir zu heiss.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 2 / 2017 – Das Lauberhorn und müde Beine

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Wie immer ist dieser Beitrag bereits gestern Samstag geschrieben worden.

Was den Sport auf Schnee betrifft schauen wir nächste Woche bei den Skifahrern, den Langläufern und bei den Biathleten vorbei.

Am Wochenende steht dann vor allem die NFL im Fokus.

————————————————————————————————————————–

Schneesport

Beginnen wir mit den Skifahrern deren Höhepunkt von nächster Woche nicht allzu schwer zu erraten ist.

Die Schar an Fahrern ist nämlich im Berner oberländischen Wengen für die 87. Lauberhornabfahrt am Samstag.

Dazu aber später, denn man will ja chronologisch vorgehen.

Die Damen fahren am Dienstag im österreichischem Flachau einen Slalom. Start zu den 2 Läufen ist um 1745 und um 2045 Uhr. Die Rennen gibt es LIVE auf SRF2

Die Frauen haben dann ein paar Tage Pause während die Männer bereits in Wengen sind um einige Trainingsläufe zu absolvieren.

Am Freitag fahren die Männer eine Kombination um 1030 und um 1400 Uhr. Die Rennen gibt’s LIVE auf SRF2 und auf ARD.

Am Samstag sind zuerst die Frauen dran wenn sie in Altenmarkt-Zauchenseee eine Abfahrt fahren (1045 Uhr). Zu sehen bei SRF2 und ARD.

Dann endlich die legendäre Lauberhornabfahrt. Sie gilt gegenüber anderen Strecken als nicht besonders schwierig (im Vergleich zu Kitzbühl zum Beispiel). Sie ist aber mit ihren 4,5 Kilometer die Längste. Was zu Folge hat, dass bei sehr vielen Fahrern gegen Ende die Beine komplett am übersäuern sind. Übersäuerte Beine bedeuten weniger Kraft. Weniger Kraft heisst, dass Kurven nicht mehr sehr aggressiv angefahren werden können. Und nirgends hat das einen so grossen Einfluss wie beim Ziel-S ca. 100 Meter vor dem Ziel. Zudem ist das Ziel-S häufig vereist und somit sehr unruhig zu befahren. Viele Fahrer haben hier den Sieg schon verschenkt (und andererseits das Rennen erst gewonnen).

Start zum Rennen ist traditionell um 1230 Uhr und wird reiherum LIVE gezeigt (SRF2, ARD, ORF1).

Am Sonntag sind dann wieder die Damen zuerst an Reihe. Sie fahren um 0930 / 1215 Uhr eine Kombination.

Die Herren fahren um 1030 / 1330 Uhr eine Kombination.

Wiederum LIVE bei SRF2 und ARD.


Die Langläufer haben es ein bisschen ruhiger. Im italienischen Toblach fahren sowohl die Damen als auch die Herren einen Sprint. Start für beide ab 1514 Uhr.

Einen Tag später das selbe nochmals, dieses mal aber als Team. Start um 1500 Uhr.

Für beide Veranstaltungen gilt, SRF2 und ARD sind dabei.

Auch für die Biathleten ist nächste Woche einiges dabei:

biathlon-online.de

Die ARD dürfte alle Rennen LIVE zeigen.

————————————————————————————————————————–

Eishockey

Wir wechseln zur Champions Hockey League wo am Dienstag die Halbfinals anstehen. Es ist zwar keine soo grosse Überraschung, dass ein Schweizer Team vertreten ist. Was aber überrascht ist wer die Mannschaft ist. Es ist Fribourg Gottéron, dass sich im Viertelfinale gegen Vitkovice durchgesetzt hat und jetzt auf die äusserst spielstarken Frölunda trifft. Die Zähringer spielen zuerst auswärts.

Das Spiel beginnt am Dienstag um 1900 Uhr und wird von SRF2 LIVE gezeigt.

Rückspiel eine Woche später, der Final ist auf den 7. Februar terminiert.

————————————————————————————————————————–

NFL

Nächstes Wochenende finden die Divisional Games statt. Logischerweise steht noch nicht fest wer gegen wen spielt.

Die Übertragungszeiten stehen hingegen schon fest. Es beginnt am Samstag um 2210 Uhr, geht weiter in der Nacht auf Sonntag um 0200 Uhr.

Am Sonntag Abend dann ab 1900 Uhr und das letzte Divisional ab ca. 2230 Uhr.

Man schaue hier vorbei welcher Sender von P7Maxx/Sat1 welches Spiel überträgt.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.