Wochensport 26 / 2017 – Grande Boucle

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Zuerst muss ich mich entschuldigen, dass am letzten Sonntag kein Wochensport erschienen ist. Aber ich war von Freitag bis Sonntag Abend ausser Haus. Da lag das Schreiben eines Beitrags schlichtweg nicht mehr drin.

Nächste Woche stehen beim Confed-Cup die Halbfinals, der kleine und der grosse Final auf dem Programm. Am Wochenende startet die Tour de France. Daneben ist die MotoGP unterwegs und der Innerschweizer Schwingverband trägt sein Teilverbandsfest aus.

————————————————————————————————————————–

Confed-Cup

Heute Sonntag am späteren Nachmittag werden die letzten Gruppenspiele ausgetragen bevor es dann nächste Woche Mittwoch und Donnerstag zu den Halbfinals kommt. Logischerweise stehen diese noch nicht fest.

Halbfinale 1 am Mittwoch um 2000 Uhr, Halbfinale 2 am Donnerstag um 2000 Uhr.
Diese Spiele werden unter anderem von ARD, SRF2, ORF1 und ITV übertragen.

Sonntag ist dann der Finaltag. Zuerst um 1600 Uhr der kleine Final. Zu diesem Spiel haben sich bisher noch kaum TV-Stationen angemeldet. Ist aber gut möglich, dass noch der eine oder andere sich dazu entscheiden wird das Spiel trotzdem zu übertragen,

Am gleichen Abend um 2000 Uhr dann der Final.
Bisher haben sich SRF2, ORF1 und das ZDF angemeldet.

————————————————————————————————————————–

Tour de France

104. Ausgabe der grossen Frankreich-Rundfahrt.

Heuer hat das Abenteuer eine Gesamtlänge von 3’540 Kilometern und startet mit einem Einzelzeitfahren über 13 Kilometern in Düsseldorf.

Etappe 2 startet ebenfalls in Düsseldorf und führt dann nach Lüttich.

Es ist das erste Mal nach 25 Jahren, dass die Tour de France wieder alle 5 Gebirgsmassive (Vogesen, Jura, Pyrenäen, Zentralmassiv  und Alpen).

Meine Wenigkeit ist ja vor allem an den Bergetappen interessiert. Daher wird die 9. Etappe vom übernächsten Sonntag das erste Mal mein Interesse wecken: Mit dem Col de la Biche, dem Grand Colombier und dem Mont du Chat sind 3 Berge der höchsten Kategorie zu befahren.

Das nächste Mal wirklich interessant wird es dann am 19. Juli bei Etappe 17. Dann werden der Col de la Croix de Fer und der berühmt berüchtigte Col du Galibier befahren.

Einen Tag später dann die Bergankunft auf dem Col de Vars.

Federführend bei den Übertragungen sind eigentlich wie immer France 2 & 3 und natürlich Eurosport.  Aber auch SRF2 dürfte freudig mitmischen (wo mir übrigens ein Sven Montgomery als Co-Moderator längs je besser gefällt).

————————————————————————————————————————–

MotoGP

Nächste Runde bei der Motorrad-Saison. Gefahren wird auf dem Sachsenring Nähe Chemnitz.

Gefahren wird um 1100 Uhr (Moto3), 1220 Uhr (Moto2) und am 1400 Uhr (MotoGP).

————————————————————————————————————————–

Schwingen

Eine Schwingsaison, die unter dem Stern des Unspunnens Ende August steht. Wenn ich es richtig im Kopf habe sind die Innerschweizer die ersten aller Teilverbände, die ihr Teilverbandsfest austragen.

Geschwungen wird auf dem Flugplatz im schönen Alpnach.

Grundsätzlich geht man ja davon aus, dass ein Einheimischer (vulgo Innerschweizer) das Fest gewinnen wird. Nur leider sind die paar wenigen Gäste keine Unbekannten geschweige denn irgendwelche Leichtgewichte.

Aus dem Kanton Bern kommen Stucki Christian, der derzeit sehr gut in Form ist und Florian Gnägi, der seiner Form noch ein bisschen hinterher läuft.

Die Nordostschweizer schicken unter anderem Daniel Bösch und die Nordwestschweizer schicken unter anderem Mario Thürig. Und sogar der Kanton Tessin schickt 2 Schwinger.

Anschwingen ist um 0730 Uhr.

Ich würde das Ganze ja nicht schreiben wenn es nicht irgendwo eine Übertragung geben würde: Der Regionalsender Tele1 wird den ganzen Tag LIVE übertragen.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 24 / 2017 – Allez Stan!!

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Das Programm beschränkt sich mehrheitlich auf das Wochenende. Auf der einen Seite beginnt am nächsten Samstag der Confederations Cup in Russland, eine Art Vorbereitungsturnier für die WM in Russland nächstes Jahr. Auf der anderen Seite hätten wir das Tennisturnier von Halle, das ebenfalls am Samstag beginnt und vor allem als Vorbereitungsturnier für Wimbledon geschätzt wird.

Für die Motorsportfreunde stehen die 24 Stunden von Le Mans auf dem Programm. Die Segler dürften sich auf den Final des America’s Cup freuen.

————————————————————————————————————————–

French Open

Zuerst aber noch einmal zu den French Open.

Heute Nachmittag ab 1500 Uhr der Final zwischen Nadal und Wawrinka. 

Der Spanier dürfte als Favorit in die Partie steigen. Das zeigt sich schon an den Quoten für das Spiel. Bei Nadal bekommst du nur das 1,2-fache zurück. Bei Stan sind es das 4,74-fache (Daten von Bwin). Spielerisch ist dieser Unterschied in meinen Augen aber nicht zu erklären. Klar, Nadal ist der bessere Sandspieler, hat das Turnier bereits 9 Mal gewonnen und hat in den letzten 2 Wochen einen guten Eindruck hinterlassen (auch einen Thiem muss man zuerst in nur 3 Sätzen schlagen und den letzten dabei zu Null gewinnen).

Wawrinka bekommt in meinen Augen dann einen Vorteil gegenüber Nadal wenn der Final über 4 oder 5 Sätze geht. Dann dürfte sich Wawrinkas Physis ausspielen. Als Beispiel sei hier Satz in seinem Halbfinal gegen Murray genannt. Wie er den Schotten an die Wand gestellt hat war absolut beeindruckend.

Stan muss aber auch ein bisschen sein Spiel umstellen. Er muss mehr auf Angriff spielen. Wenn Nadal an der Grundlinie Zeit bekommt, kommen die Bälle mit einem extremen Topspin zurück. Stan muss diese wenn möglich verhindern. Denn zu verteidigen sind sie kaum.

Also wie gesagt, Nadal ist Favorit, Stan aber sicher nicht chancenlos.

Wie immer LIVE bei SRF2 und Eurosport.

————————————————————————————————————————–

Gerry Weber Open

Bleiben wir thematisch doch gleich beim Tennis.

Das Rasenturnier von Halle gilt bei den Spielern als Vorbereitungsturnier für Wimbledon als äusserst beliebt.

Das Turnier ist aus Schweizer Sicht vor allem darum von Interesse weil Roger Federer für das Turnier gemeldet ist. Daneben sind noch Dominic Thiem, Kei Nishikori, beide Zverevs und Gael Monfils gemeldet.

Den Spielplan gibt es hier.

Haussender des Turniers ist das ZDF.  Ich weiss allerdings nicht in welchem Umfang sie das Turnier zeigen werden, wobei davon auszugehen ist, dass Halbfinale und Finale sicherlich gezeigt werden.
Auch Eurosport wird als übertragender Sender genannt.

————————————————————————————————————————–

America’s Cup

Wenn ich das richtig verstanden tragen die beiden Teams aus Schweden und Neuseeland im sogenannten Challenger Playoff Finala aus, wer im Endeffekt gegen das Team aus den USA um den America’s Cup antreten darf.

Neuseeland und Schweden haben gestern Samstag 3 Rennen ausgetragen und heute Sonntag Abend nochmals 3 Rennen. Das erste Team, dass 5 Rennen gewinnt, steht im Finale gegen die USA.

Wann aber das Finale wirklich beginnt habe ich irgendwie nicht eruieren können. Ein Blick zu den Resultaten auf der Homepage könnten aber nicht schaden.

Nach meinen Informationen überträgt Sky Sports News HD die Rennen LIVE.

————————————————————————————————————————–

Motorsport

Nächsten Samstag um 1500 Uhr beginnt eines der prestigeträchtigsten Rennen der Welt: die 24 Stunden von Le Mans. 

Das Rennen wurde von Anfang an als Langstreckenrennen geplant, damit die Entwickler und Automobilhersteller die Zuverlässigkeit ihrer Fahrzeige unter Beweis stellen konnten. War es früher nur den Fahrer selbst vorbehalten am Fahrzeug Reparaturen vorzunehmen gibt es heute Boxenteams. Wenn das Auto allerdings auf der Strecke lieben bleibt, darf der Fahrer keine fremde Hilfe in Anspruch nehmen.

Grundsätzlich geht es bei diesem Rennen einerseits darum nach 24 Stunden überhaupt die Ziellinie zu überqueren und andererseits dabei so viele Runden wie möglich zu absolvieren.

Die Strecke liegt etwas südlich der Stadt Le Mans und hat eine Länge von 13,880 Kilometern. Da in den letzten Jahren die Autos immer schneller wurden hat man einige Schikanen eingebaut.

Das Rennen ist auch bekannt für seine lange Gerade, die Ligne Droite des Hunaudières, oder Mulsanne Straight, wie sie in England genannt wird. Dabei handelt es sich um eine nahezu 5 Kilometer lange Gerade, auf der früher Geschwindigkeiten von über 400 km/h erreicht wurden. 1990 wurden aus Sicherheitsgründen zwei Schikanen eingebaut. Seitdem liegt die Spitzengeschwindigkeit bei etwa 340 km/h. Der Auslöser für diese Maßnahme war unter anderem der tödliche Unfall des Österreichers Jo Gartner am 1. Juni 1986. Sein Porsche 962 kam mutmaßlich wegen einer gebrochenen Hinterradaufhängung mit über 300 km/h von der Strecke ab.

Einschalten lohnt sich.
Übertragen wird das Rennen hauptsächlich von Eurosport.

————————————————————————————————————————–
Fussball

Nächsten Samstag beginnt der Confederations-Cup 2017. 
Teilnahmeberechtigt an diesem Turnier sind die Sieger der 6 kontinentalen Meisterschaften (also Europameister, Asienmeister, Afrikameister usw.), plus der amtierende Weltmeister sowie der Gastgeber (ist per Zufall übrigens der Gastgeber auch Weltmeister nimmt der Vizeweltmeister teil). 
Die Teilnehmer des diesjährigen Turnier sind:

Russland als Gastgeber
Deutschland als Weltmeister 2014
Australien als Asienmeister 2015
Chile als Sieger der Copa América 2015
Mexiko als Sieger des CONCACAF Cups 2015
Neuseeland als Ozeanienmeister 2016
Portugal als Europameister 2016
Kamerun als Afrikameister 2017.

Russland, Neuseeland, Portugal und Mexiko sind in der Gruppe A, die anderen Teams in der Gruppe B. Nach allen Gruppenspielen gehen die jeweils beiden Gruppenbesten in die Halbfinals. 
Das Turnier beginnt am Samstag um 1700 Uhr Schweizer Zeit mit dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Neuseeland. 
Am Sonntag dann Portugal gegen Mexiko um 1800 Uhr und Kamerun gegen Chile um 2100 Uhr. 
So wie ich das überblicken kann ist dieses Turnier übertragungstechnisch ganz gut abgedeckt. 
Wer es in englischer Sprache mag ist bei ITV richtig. In deutscher Sprache sind SRF2 (oder auch SRFInfo) und das ZDF federführend. Auch ORF1 und Sport1 streuen immer wieder mal Spiele in das Programm hinein. 
Eine Übersicht über den Spielplan gibt es hier (Achtung: Zeitverschiebung beachten).
————————————————————————————————————————–
Das soll’s von mir gewesen sein. 
Setzt Euch hin und schaut’s. 

Wochensport 23 / 2017 – Macht’s Stan nochmals?

Einen schönen Montag Euch Allen.

Da ich gestern Sonntag den ganzen Tag ausser Haus war erscheint der Wochensport erst heute Montag.

Die Woche wird vor allem durch das Tennis aus Paris bestimmt. In der zweiten Wochenhälfte steigt dann der Fussball mit ein wenn ein neuer Schwung an Qualispielen zur Fussball-WM gespielt wird.

Auf das Wochenende hin dann Motorsport mit Formel 1 und MotoGP und zudem der Start zur diesjährigen Tour de Suisse.

————————————————————————————————————————–

French Open

Ich mache es eher kurz. Stan Wawrinka ist weiterhin im Turnier vertreten (und wird immer besser) und stellt sich heute Montag Nachmittag dem Franzosen Monfils. Gewinnt der Schweizer bekommt er es in der nächsten Runde (Viertelfinale) mit dem Sieger zwischen Anderson und Cilic zu tun. Im Halbfinale dürfte dann Andy Murray warten.

Ebenfalls weiterhin im Turnier vertreten, und das kommt aus meiner Sicht eher überraschend, ist Timea Bacsinszky. Sie hat gestern Sonntag Venus Williams geschlagen und dürfte nun dem erweiterten Favoritenkreis angehören.

Nebst täglichen Übertragungen auf SRF2 ab ca. 1300 Uhr gibt es auf der Homepage von SRF jeden Tag Streams von den 3 grössten Courts. Die Streams sind jeweils unkommentiert.

Sonst sind natürlich auch die beiden Eurosport-Kanäle den ganzen Tag drauf.

————————————————————————————————————————–

WM-Quali

Die Schweizer Nationalmannschaft spielt am Freitag Abend auswärts gegen die Färör und versucht dabei seinen Vorsprung von 3 Punkten auf Portugal beizubehalten (die spielen übrigens gleichzeitig auswärts gegen Lettland).

Das Spiel der Schweiz natürlich LIVE auf SRF2. Spielbeginn ist um 2045 Uhr.

Auf RTL Nitro und TF1 das Spiel zwischen Schweden und Frankreich. Spielbeginn ist ebenfalls um 2045 Uhr.

Ein Leckerbissen gibt es dann am Samstag um 1800 Uhr wenn Schottland und England aufeinandertreffen. Das Spiel gibt es LIVE auf ITV.

Um 2045 Uhr auf RTL das Spiel zwischen Deutschland und San Marino.
Ein Spiel das stark nach (einseitig) vielen Toren schreit.

Am Sonntag um 1800 Uhr auf ORF1 die Partie zwischen Irland und Österreich. 

ITV4 zeigt am Sonntag um 2045 Uhr das Spiel zwischen Mazedonien und Spanien.

Den Abschluss bildet Rai1 wenn Sie am Sonntag um 2045 Uhr Italien gegen Liechtenstein zeigen.

————————————————————————————————————————–

Tour de Suisse

Am Samstag beginnt die diesjährige Tour de Suisse mit einem Prolog (Zeitfahren) in Cham. Am Sonntag bleibt man gleich in Cham und fährt dort einen Rundkurs.

Die Tour endet nächste Woche Sonntag mit einem Zeitfahren in Schaffhausen.

SRF2 geht jeden Tag im Verlauf des Nachmittags LIVE auf Sendung. In den letzten Jahren war es (glaube ich) üblich, dass man gegen 1500 Uhr auf Sendung ging.

————————————————————————————————————————–

MotoGP

Nächsten Sonntag die nächsten Runde der Motorrad-Saison 2017.

Gefahren wird auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Startzeiten sind um 1100 Uhr die Moto3, um 1220 Uhr die Moto2 und um 1400 Uhr die MotoGP.

SRF2 dürfte die Rennen der Moto2 und der MotoGP zeigen. Eurosport zeigt alle Rennen LIVE

————————————————————————————————————————–

Formel 1

Auch hier die nächste Runde der 2017-Saison.

Gefahren wird auf dem Circuit Gilles-Villneuve in der Nähe von Montréal.

Die Rennen aus Kanada zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Regel Rennen sind wo immer was läuft. Sei es weil entweder der Regen oder das Safety-Car die Taktik der Teams durcheinander würfelt.

Die Fahrer müssen vor allem sehr schonend mit dem Bremsen umgehen. Das Kanada eine typische Stop-an-go-Strecke ist werden die Bremsen im höchsten Masse belastet. Das wiederum heisst, dass der Motor sehr stark belastet wird weil er nach der Kurve wieder voll beschleunigen muss. Das treibt dann den Spritverbrauch nach oben. Einteilen ist gefragt, sonst geht die am Ende der Sprit aus.

Das schöne an diesem Rennen ist ihre Startzeit: Sonntag Abend um 2000 Uhr.

Wie immer auf SRF2. RTL und ORF1. 

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.