Wochensport 35 / 2017 – It’s the new NFL-Season!

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Zuerst muss ich mich entschuldigen, dass es in letzter Zeit zu ein paar Ausfällen bzw. Nicht-Wochensports gekommen ist. Aber diverse Open-Airs und Wanderschaften haben mich daran gehindert einen Post zu verfassen.

Und nächsten Sonntag wird das ebenfalls der Fall sein. Daher wird dieser Wochensport die nächsten 2 Wochen beinhalten.

Und das Programm ist vielfältig und reich bepackt. Es beginnt mit den US-Open im Tennis, geht über zum Fussball wo Nati-Pause herrscht weil die WM-Quali für Russland ausgespielt wird.

Geht weiter mit Formel 1, MotoGP, der DTM, Golf aus Crans-Montana und dem Start in die Eishockey-Saison, die aber nur am Rande behandelt wird.

————————————————————————————————————————–

Tennis

Mein Lieblingsturnier Nummer 3, nach Wimbledon und Australien startet morgen Montag um 1100 Uhr Eastern Time mit der ersten Session.

Es ist ein Turnier mit vielen Abwesenden. Titelverteidiger Wawrinka fehlt weil er noch in der Reha nach seiner Knie-OP ist und seine Saison abgebrochen hat. Ebenfalls abgebrochen hat Djokovic, der seinen Ellbogen wieder in den Griff bekommen möchte.
Dazu gesellen sich Kei Nishikori (Handgelenk) und Milos Raonic (ebenfalls Handgelenk). Bei den Frauen fehlt Serena Williams (Schwangerschaft).

Natürlich macht dies das Turnier aber nicht uninteressanter. Die Frage, die sich die Meisten stellen ist, ob es zur Reprise von Australien kommt und sich Nadal und Federer nochmals gegenüberstehen (wundern würd’s ja eigentlich keiner mehr). Nur, dazu wird es sicherlich nicht kommen. Die Setzliste macht einem da einen Strich durch die Rechnung.

Nadal, die frischgebackene Nummer 1 der Welt, ist auf der Setzliste logischerweise ebenfalls auf 1 gesetzt. Dahinter folgt Andy Murray, bei dem sich die Frage stellt, ob er seine schmerzende Hüfte unter Kontrolle halten kann. Federer ist auf 3, Zverev auf 4 (Achtung, der Junge ist ein Tipp. Vor dem Halbfinale wird für ihn nicht Schluss sein), Cilic auf 5 und Thiem auf 6.

[Nachtrag: Mittlerweile hat sich Andy Murray aus dem Turnier zurückgezogen. Seine Hüfte macht’s offenbar nicht mit]

Die Nummern 1 und 3 spielen im Halbfinale aufeinander. Das heisst hier kann es Federer vs. Nadal heissen.
Ob Federer aber soweit kommen wird würde ich jetzt auch nicht unbedingt drauf wetten. Nicht nur, dass man sich wegen seinem Rücken nicht sicher sein kann. Federer hatte auch nicht gerade Losglück. Es beginnt in Runde 1 mit Frances Tiafoe aus den USA, der in Cincinnati Alex Zverev geschlagen hat. In Runde 3 drohen Verdasco oder Feliciano Lopez. Im Achtelfinale könnte es Kyrgios sein, im Viertelfinal Del Potro oder Thiem. Und dann eben Nadal.

Aber eben, vor den Australien Open sah es ebenfalls nicht günstig aus. Was machte Federer? Prügelte nacheinander Berdych, Nishikori, Wawrinka und Nadal aus dem Stadion. Federers „Losglück“ muss also kein schlechtes Omen sein.

So wie ich es derzeit beurteilen kann sendet SRF2 beinahe durch. Wer die volle Dröhnung möchte, der ist bei Eurosport ganz gut aufgehoben.

————————————————————————————————————————–

Fussball

Weiter geht es in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Russland nächstes Jahr.

Die Eidgenossen sind weiterhin ungeschlagen auf 1 in der Tabelle. 3 Punkte dahinter die Portugiesen, die aber weiterhin das bei weitem bessere Torverhältnis aufweisen.

Den Schweizern stehen aber jetzt erst mal 2 eher einfach Aufgaben bevor. Am nächsten Donnerstag um 2045 Uhr aus St. Gallen das Spiel gegen Andorra. 

Die stehen derzeit auf Rang 5 in der Tabelle mit 4 Punkten (Unentschieden gegen die Färör, Sieg zu Hause gegen Ungarn).

3 Tage später am Sonntag Abend Spiel 2 in dieser Woche auswärts gegen Lettland.
Die Letten stehen mit 3 Punkten am Tabellenende (Sieg in Runde auswärts gegen Andorra).

Angepfiffen wird das Spiel um 2045 Uhr.

Es sind die vermeintlich Kleinen mit denen die Schweizer Nati immer gerne so seine Mühe hat. Aber 6 Punkte aus den 2 Spielen sind eine absolute Notwendigkeit. Man kann nicht davon ausgehen, dass Portugal straucheln wird.

Beide Spiele werden natürlich von SRF2 übertragen.

————————————————————————————————————————–

WM-Quali

Die Schweizer Spiele sind aber selbstverständlich nicht die einzigen, die im TV laufen.

TF1 und RTL Nitro zeigen am Donnerstag Abend um 2045 Uhr Frankreich vs. Holland.

Wer den portugiesischen Sender RTP 1 rein bekommt kann zeitglech Portugal vs. Färör sehen.

Einen Tag später um 2045 Uhr auf RTL die Partie zwischen Tschechien und Deutschland.

Zeitgleich auf ITV das Spiel zwischen Malta und England.

Samstag Abend um 2045 Uhr der Knaller zwischen Spanien und Italien. Zu sehen ist die Partie auf Rai 1 und für Spanier auf TVE La 1.

Auf ORF1, ebenfalls um 2045 Uhr, Wales vs. Österreich.

Sonntag Abend ab 2045 Uhr folgende Partien:

Frankreich vs. Luxemburg auf TF1.

Ungarn vs. Portugal wiederum auf RTP 1.

Montag Abend ab 2045 Uhr:

England vs. Slowakei auf ITV.

Deutschland vs. Norwegen bei RTL.

Dienstag Abend ab 2045 Uhr:

Österreich vs. Georgien auf ORF1.

Italien vs. Israel auf Rai 1.

Liechtenstein vs. Spanien auf TVE La 1.

Bei RTL Nitro das Spiel zwischen der Türkei und Kroatien (Achtung: könnte ein Geoblocking dazwischen sein und das Spiel in der Schweiz somit nicht zu sehen).

————————————————————————————————————————–

Formel 1

Nächsten Sonntag das 13. von insgesamt 20 Rennen. Gefahren wird auf dem Autodromo Nazionale di Monza.

Mit einem Vollgasanteil von 70% ist der Kurs eine Hochgeschwindigkeitsstrecke. Die Flügel am Auto werden extrem flach eingestellt. Das heisst es werden extrem hohe Geschwindigkeiten erreicht. Kimi Räikönnen hält immer noch den Rekord mit 370,1 Km/h aus dem jahre 2005.
Es gibt zwar Auslaufzonen an der Strecke, aber leider nicht ganz überall. Wer das Auto verliert hat es in den meisten Fällen mit einem zerstörten Auto zu tun. 
Strategisch gesehen ist das Rennen relativ einfach. Versuche einfach nur einen Stopp einzulegen. Weil du verlierst an der Box relativ Zeit. 
Rennen wie immer um 1400 Uhr bei europäischen Rennen. Übertragen von SRF2, RTL und ORF1. 

————————————————————————————————————————–
MotoGP

Am Sonntag 10. September der Gran Premio Tribul Mastercard di San Marino e della Riviera di Rimini auf dem Misano Adriático Circuit.

Das Rennen der Moto2 findet um 1220 Uhr, das Rennen der MotoGP um 1400 Uhr statt. 
Übertragen wie immer von SRF2 und Eurosport.

————————————————————————————————————————–
DTM

Am Wochenende vom 8. bis 10. September wird auf dem berühmt-berüchtigten Nürburgring gefahren.
Wie üblich findet am Samstag ein Rennen und am Sonntag ein Rennen statt. Haussender ist die ARD, die am Samstag um 1430 Uhr, und am Sonntag um 1500 Uhr beginnt. 
————————————————————————————————————————–
Golf

Vom 7. bis 10. September findet das Omega European Masters in Crans-Montana statt. Das Turnier gilt unter vielen Spielern als eines der schönsten. Durch die Höhenlage (der Kurs liegt auf ca. 1500 M. ü. M.) vergrössert sich die Schlagweite um ca. 10%, was insbesondere bei den Drives zu bemerkenswerten Längen führen kann. 
Von den Golfern, die man kennen muss, hat sich bisher Lee Westwood angemeldet. 
Gespielt wird auf dem Platz „Severiano Ballesteros“ (es gibt ja noch den Platz „Jack Nicklaus“, aber der hat nur 9 Löcher).
Golfplätze im Hochgebirge müssen normalerweise mit ziemlich wenig Raum auskommen, da sie mit Hotels und anderen Anlagen konkurrieren müssen. Crans ist hier eine Ausnahme. Zum einen weil das Hochplateau in Crans sehr gross ist und andererseits weil die Flächen für den Platz noch vor Beginn des Massentourismus gesichert wurden.
An Loch 6 muss man direkt durch eine Waldschneise schlagen. An den Löchern 5 und 17 muss man das Grün mit einem Schlag über die Bäume erreichen. 
Der Platzrekord sind übrigens 60 Schläge (das Par liegt bei 72) durch Baldovino 1971 und Jamie Spence 1992. 
Früher hat SRF2 stets den Sonntag Nachmittag gezeigt. Macht sie auch heuer wieder. Sie werden aber auch bereits am Samstag LIVE aus Crans senden. 
————————————————————————————————————————–
Eishockey

Am Donnerstag, 7. September beginnt die neue Eishockey-Saison. Ich werde erst später einen grösseren Bericht über den Saisonstart schreiben. 
Es ist Saison 1 in der Teleclub nicht mehr der Herr im Hause ist. Die Senderechte sind zu UPC gewandert. 
Die Saison beginnt mit dem Spiel zwischen Servette und Lausanne.
Der Meister Bern steigt am Samstag Abend mit dem Derby gegen Fribourg in die Saison.
————————————————————————————————————————–
Super League

Wäre beinahe noch untergegangen. Aber nach der Nati-Pause geht’s ja in der Liga weiter. 
Grösster Aufreger war die Entlassung von Bernegger bei GC. Eine Entlassung, die ich so nicht ganz nachvollziehen kann. Weniger die Entlassung als solche, sondern mehr der Zeitpunkt. Nach 5 Runden (und dem ersten Sieg in Runde 4) hat man Carlos vor die Türe gestellt. Also entweder macht man am Ende der Saison schluss oder aber man gibt dem Trainer minimum 10 Runden in der neuen Saison. 
Und ganz abgesehen davon; dass es GC schwer haben wird hätte auch das Management merken können. Wenn du im Sommer Spieler wie Bamert, Caio, Dabbur, Tabakovic und Mall verlierst kann es ja nicht gleich von Anfang an geigen. 
sfl.ch
Das Livespiel wird YB vs. Lugano sein.
————————————————————————————————————————–
NFL

Yap, sie beginnt endlich wieder, die NFL-Saison.
Weiterhin dabei ist P7Maxx, das jeweils am Sonntag Abend 2 Spiele LIVE übertragen wird.

Am Sendekonzept hat sich natürlich nichts geändert. Vor der Kamera hingegen schon. Frank Buschmann hat P7Maxx verlassen und ist zu Sky gewandert, wo er Bundesliga kommentiert. Das wurde bereits im Herbst letzten Jahres kommuniziert. Erst Mitte Mai diesen Jahres hat Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld kommuniziert, dass er Buschmann zu Sky folgen wird (Schmiso hat gestern Samstag ein Spiel in der Konferenz moderiert).

Das Team besteht also derzeit aus Patrick Esume, Christoph „Icke“ Dommisch, Jan Stecker, Roman Motzkus und Uwe Morawe. Im Sommer fand aber (wiederum) ein Casting statt. Ein Casting das seinerzeit Schmiso hervorgebracht hat. 

Schmisos Abgang finde ich schade, auch wenn er nachvollziehbar ist. Ich mochte seinen Moderationsstil. Frank hingegen weine ich keine einzige Träne nach. 
Für den Saisonstart beginnen sie aber schon früher. In der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag 7./8. September zeigen ab 0230 Uhr morgen das Spiel der Kansas City Chiefs bei den Patriots (aber achtung, das Spiel wird auf Sat1 gezeigt). 

Die Spiele vom Sonntag Abend wurden noch nicht festgelegt (tippe aber drauf, dass das zweite Spiel Seattle @ Green Bay sein wird).
————————————————————————————————————————–
Das soll’s von mir gewesen sein.
Setzt Euch hin und schaut’s. 

Wochensport 33 / 2017 – Sky Sport CH

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Der grösste Teil des Programms konzentriert sich auf das Wochenende wenn nebst dem Schweizer Fussball auch die Bundesliga ihre Saisonstart feiert. Das heisst aber nicht, dass es unter der Woche nix gibt (Champions League Quali, Europa League).

Zudem gibt’s einige Informationen zum neuen Angebot von Sky Sports in der Schweiz, das Schwingen auf der Schwägalp nächsten Sonntag  und die beginnende Vuelta in Spanien.

Wie üblich habe ich den Beitrag gestern Samstag geschrieben.

————————————————————————————————————————–

Tennis

Beginnen möchte ich aber kurz mit Tennis.

Sollte Roger Federer seinen Halbfinal gestern Abend gegen den Holländer Haase gewonnen haben dürfte SRF2 seinen Final heute Sonntag LIVE zeigen. Die Wahrscheinlichkeit ist deshalb so hoch, weil sie den Halbfinal ebenfalls LIVE ausgestrahlt haben.

Laut meinem Programmguide startet SRF2 um 2200 Uhr mit der Übertragung.

————————————————————————————————————————–

Sky Sport CH

Sky Sport, seines Zeichens Haussender der Bundesliga, bekommt einen Ableger in der Schweiz.

LINK

Laut der Mediemitteilung von Sky (.pdf) startet das Angebot am Donnerstag, kostet pro Monat 20 Franken, ist unabhängig von einer Plattform (sprich man muss nicht Teleclub, Sunrise, UPC o. Ä. Kunde sein) und hat keine Mindestlaufzeit.

Zudem soll das Abo jederzeit auf Ende Monat kündbar sein wie mir per Twitter mitgeteilt wurde.

Kurz noch zum Preis. Ich habe lange überlegt, ob ich die 20 Franken pro Monat viel oder wenig finden soll. Ich bin noch zu keiner abschliessenden Antwort gekommen. Ich werde dem Angebot eine Chance geben, es paar Monate ausprobieren und dann sehen, ob ich die 20 Franken viel oder wenig finde.

Was man aber sagen muss ist, dass 20 Franken dann viel sind wenn das Sky-Angebot ein Angriff auf DAZN sein soll. Sollte dies der Fall sein dürfte der Preis 15 Franken nicht übersteigen, sonst läuft ein Angriff ins Leere.

Zahlen kann man übrigens per Kreditkarte.

————————————————————————————————————————–

Champions League Quali

Nächste Woche gibt es einen Reigen an Spielen im Rahmen der Quali zur Champions League. Die Hinspiele werden ausgetragen:

Es beginnt am Dienstag um 2045 Uhr auf ZDF mit Hoffenheim vs. Liverpool. Die Geschichten zu diesem Spiel schreiben sich wie von selbst. 2 deutsche Trainer an der Linie.

Gleichzeitig auf SRF2 das Spiel zwischen den Bernern Young Boys und ZSKA Moskau. 

Am Mittwoch ab 2045 Uhr auf RSI La 2 die Partie zwischen Napoli und Nizza. 

————————————————————————————————————————–

Europa League Quali

Das selbe, wie oben geschrieben, auch in der Europa League:

Donnerstag um 2013 Uhr bei ORF1 das Spiel zwischen Altach und Maccabi Tel Aviv.

Wer die Möglichkeit hat und Canale 5 empfangen kann, der schaut sich ab 2045 Uhr die Partie zwischen AC Milan und KF Shkëndija an (das ist übrigens ein mazedonischer Verein aus der Stadt Tetovo).

————————————————————————————————————————–

Super League

sfl.ch


Runde Nummer 5 und das Spiel zwischen Zürich und YB am Samstag Abend geht klar als Spitzenspiel durch.

Dass ein Aufsteiger in der neuen Saison gut spielt ist ja nichts Neues. Dass der FCZ aber ohne Niederlage und 10 Punkten die Tabellenspitze einnehmen wird war dann doch nicht zu erwarten.
Und eigentlich müssten die Hauptstädter da stehen, aber die Jungs haben am Mittwoch zu Hause gegen Thun einen mehr als nur schwarzen Abend erwischt. Wiedergutmachung ist also angesagt.

SRF2 zeigt am Sonntag Nachmittag das Spiel zwischen Basel und Lugano. Die Sache dürfte mehr oder weniger klar ausgehen.

Bei weitem mehr interessieren würde mich eigentlich GC gegen St. Gallen. Die einen stehen am Tabellenende und kommen nicht vom Fleck, und die anderen befinden sich sowieso notorisch in einer Krise (und das nicht nur weil sie gerade den Sportchef geschmissen haben).

————————————————————————————————————————–

DFB-Pokal

Oben schon kurz angesprochen; am nächsten Wochenende beginnt die neue Bundesliga-Saison (die 55. übrigens).

Beim DFB ist es Tradition, dass vor der 1. Runde der Saison eine Cup-Runde ausgespielt wird. Das heisst auch, dass der Cup-Haussender ARD eine Übertragung bekommt.

Morgen Montag Abend um 2045 Uhr Hansa Rostock vs. Hertha Berlin.

————————————————————————————————————————–

Bundesliga

Ebenfalls Tradition; das ZDF bekommt das erste Spiel der Saison am Freitag Abend.

Heuer ist das Bayern vs. Bayer. Spielbeginn ist um 2030 Uhr.

Alles andere als ein Sieg der Bayern würde überraschen. Aber wer weiss, vielleicht kann Leverkusen die Bayern ja piesacken.

Folgende restlichen Partien gibt es:

Samstag, 1530 Uhr:
Hoffenheim vs. Werder
Hertha vs. Stuttgart
HSV vs. Augsburg
Mainz vs. Hannover
Wolsburg vs. Dortmund

Ebenfalls am Samstag aber um 1830 Uhr: Schalke vs. Leipzig.

Am Sonntag um 1530 Uhr Freiburg vs. Eintracht und um 1800 Uhr Gladbach vs. Köln.

————————————————————————————————————————–

Bundesliga Österreich

Wie immer um 1630 Uhr ein Spiel der Bundesliga beim ORF1. Nächsten Sonntag das Spiel zwischen Lask und Altach.

————————————————————————————————————————-

 Schwingen

Letzter grosser Test bevor es am 27. August nach Interlaken geht. Nächsten Sonntag das Schwägalp Schwinget am Fusse des schönen Säntis ob Urnäsch.

Die Berner Gäste müssen sich anstrengen wenn sie den Tagessieg ergattern wollen. Denn der Teilverband schickt nicht die ganze Elite in das Appenzellerland.

Namhaft sind vor allem Aeschbacher Matthias, Gnägi Florian, Willy Graber, Reusser Philipp, und Stucki Christian.

Auf Seiten des NOS-Verbands dürften die Augen vor allem auf Orlik Armon gerichtet sein.

Ich habe bisher noch keine Ankündigung gesehen aber es ist gut möglich, dass Schlussgang.ch einen Livestream von der Schwägalp anbieten wird. 0

————————————————————————————————————————–

Vuelta

Nächsten Samstag beginnt die 72. Spanienrundfahrt.

Gestartet wird im französischen Nimes mit einem Einzelzeitfahren über 13,7 Kilometern.

Insgesamt gibt es 21 Etappen, Ziel ist Madrid.

Wie immer bei Radrennen ist Eurosport ganz weit vorne wenn es um Übertragungen geht.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 32 / 2017 – Cup und Cup und….

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

Die Woche wird vor allem von der Leichtathletik-WM bestimmt. Ebenfalls unter der Woche spielt die Super League eine Runde aus weil am Wochenende die erste Runde im Cup ausgespielt wird.

Und wo wir schon beim Wochenende sind: Formel 1, der UEFA Super Cup sowie der italienische Super Cup.

————————————————————————————————————————–

Leichtathletik-WM

Die 16. Weltmeisterschaft finden derzeit in London statt und dauern noch bis zum nächsten Sonntag.

Zuerst kurz zu den übertragenden Sendern: SRF2 zeigt jeden Abend die Sessions. Am Wochenende auch die Morgensessions, die gegen 1100 Uhr beginnen.
Das Schweizer Fernsehehen hat zudem eigene Kameras mitgenommen um vor allem Schweizer Leichtathleten beobachteten zu können.

Ebenfalls zu den übertragenden Sendern gehören ARF/ZDF, die sich in der Berichterstattung tageweise abwechseln. Auch das ORF zeigt Livebilder aus London.

Höhepunkte in der nächsten Woche (eine Übersicht was wann stattfindet findet sich hier)

Erster Höhepunkt ist am Dienstag Abend wenn der Final über die 400 Meter der Männer auf dem Programm steht. Vor allem Wayde van Niekerk aus Südafrika steht im Fokus. Er hat bei den olympischen Spielen in Rio letztes Jahr den Uraltrekord von Michael Johnson unterboten. Kann er wieder so schnell laufen? Er steht zudem am Donnerstag im 200 Meter Final.

Am Samstag findet der Final über die 5000 Meter statt. Und die grosse Frage wird sein, ob Mo Farah nachdoppeln wird können nachdem er letzten Freitag über die 10’000 Meter bereits gewann.

Ebenfalls am Samstag die 4 x 100 Meter der Männer.
Es stellt sich die Frage, ob Usain Bolt am Staffelfinale wird teilnehmen nachdem er gestern Samstag im 100 Meter Final unterlegen war und zur Überraschung Aller nur Bronze holte. Kann er sich aufraffen oder lässt er sich mit einer goldenen Medaille milde stimmen?

Und aus Schweizer Sicht ist vor allem der 4 x 100 Meter Final der Frauen von grosser Wichtigkeit. Die Schweizerinnen kommen mit der viertbesten gelaufenen Zeit nach London. Klar ist eine Medaille ein sehr hoher Traum aber noch selten in der Geschichte der Schweizer Leichtathletik durfte darüber geträumt werden wie heute.

————————————————————————————————————————–

Challange League

Auf Teleclub Zoom morgen Abend ab 1945 Uhr das Spiel zwischen Winterthur und Aarau LIVE.

————————————————————————————————————————–

Super League

Wie bereits oben angesprochen gibt es in der Super League nächste Woche eine Runder unter der Woche weil am Wochenende Cup gespielt wird.

sfl.ch

Das Livespiel wird YB vs. Thun sein. Während YB versucht seinen Lauf weiterziehen zu können sollte sich Thun mal darüber Gedanken machen wie sie von ihren null Punkten wegkommen.
Und wo wir gerade im Tabellenkeller sind lohnt sich ein Blick auf GC. Nicht, dass sie eh schon genug Probleme hätten, müssen sie jetzt auch noch nach Basel. Da blickst du sehenden Auges in eine Niederlagen (und zwar eine Hohe wenn man sich die GC-Partie gegen YB als Gradmesser nimmt).

————————————————————————————————————————–

Schweizer Cup

1/32- Final steht an. Und es gibt durchaus einige Partie, die von grösserem Interesse sind auch wenn diese zum Teil nicht übertragen werden:

Es beginnt am Samstag um 1700 Uhr mit Breitenrain vs. BSCYB (Live auf Cupplay). Geht über zu Kriens vs. Luzern um 1745 Uhr (ebenfalls Cupplay).

Und apropos Derby: um 1800 Uhr Concordia Basel vs. BSC Old Boys. Aber für das muss man nach Basel fahren.

Grundsätzlich gilt, dass auf Cupplay alle Partienn der Super-League-Teams übertragen werden.

————————————————————————————————————————–

UEFA Super Cup

Nächsten Dienstag ab 2045 Uhr die Partie zwischen den Siegern der Champions League und der Europe League: Real Madrid vs. Manchester United.

Die Spanier sind derzeitiger Titelträger. Sie haben 2016 Sevilla nach Penaltyschiessen gewonnen.

Für Real ist es insgesamt die sechste Teilnahme am Super Cup. Nachdem man 1998 gegen Chelsea und 2000 gegen Galatasaray verlor, folgten 3 Siege (2002: Feyernoord, 2014/16: Sevilla).

Dabei könnte Real das erste Team seit der AC Milan 1990 werden, dass seinen Titel verteidigen kann.

Die Engländer haben bisher in 3 Finals mitgespielt und dabei 1 Mal gewonnen und 2 Mal verloren.

1991 gewann man gegen den FK Crvena mit 1:0. Danach verlor man 99 gegen Lazio und 2008 gegen Zenit.

Übertragen wird das Spiel von ORF1, SRF2 und dem ZDF.

————————————————————————————————————————–

Supercoppa Italiana

Und wo wir gerade beim Supercup sind, auch in Italien gibt’s das:

Nächsten Sonntag um 2045 Uhr Meister gegen unterlegener Finalist (Juve holte das Double): Juventus Turin gegen Lazio Rom.

 Das Spiel gibt es LIVE bei RAI1 (oder bei DAZN für jene die ein Abo haben).

————————————————————————————————————————–

Bundesliga Österreich

Nächsten Sonntag um 1630 Uhr auf ORF1 das Spiel zwischen Admira Wacker gegen Rapid Wien. 

————————————————————————————————————————–

MotoGP

Auf dem Red Bull Ring wird nicht nur Formel 1 gefahren sondern auch die MotoGP lässt hier ihre PS auf der Strecke liegen.

So auch am nächsten Sonntag.

Die Moto3 fährt um 1100 Uhr, die Moto2 um 1120 Uhr und die MotoGP um 1400 Uhr.

Übertragungen bei den üblichen Verdächtigen: SRF2, Eurosport.

————————————————————————————————————————–

Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.