Wochensport 44 / 2017 – Woche der Wahrheit

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist eine Woche, die vor allem durch die Barrage der Schweizer Nationalmannschaft dominiert wird. Das Team spielt am Donnerstag und am Sonntag und wird sich hoffentlich am Sonntag gegen 2000 Uhr für die WM qualifiziert haben.

Daneben orientiert sich das Programm vor allem auf das Wochenende hin: MotoGP, Formel 1, Ski und die NFL.

Und dann gibt es noch Eishockey vom Karjala-Cup aus Finnland etwas Handball und die beginnenden ATP-Finals.


◊ Barrage I

Beginnen wir aber mit den wichtigsten beiden Daten dieser Woche. Die Schweizer Nationalmannschaft spielt am Donnerstag (2045 Uhr) auswärts und am Sonntag (1800  Uhr) in Basel seine beiden Barrage-Spiele für die Weltmeisterschaft in Russland im nächsten Jahr. Gegner ist Nordirland.

Die Nordiren wurden in ihrer Gruppe C hinter Deutschland Zweiter. Auffällig sind zwei Sachen: Einerseits haben sie ihren letzten beiden Gruppenspiele verloren (Norwegen auswärts und Deutschland zu Hause). Andererseits haben sie in der gesamten Qualifikation gerade mal 6 Tore kassiert (davon deren 3 im zweitletzten Spiel gegen die Deutschen).  Im Vergleich: Die Schweiz kommt auf 7 kassierte Tore.

Auch wenn es mit irgendwie widerstrebt weil die Rangliste eigentlich nix aussagt: nach Fifa Weltrangliste trifft die #11 Schweiz auf die #23 Nordirland.

Direktvergleiche zwischen diesen beiden Teams kann man tatsächlich an einer Hand abzählen. Der jüngste Vergleich war ein Freundschaftsspiel im August 2004, das Unentschieden ausging.

Pflichtspiele gab es (soweit ich es eruieren kann) deren zwei: Im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in England 1966 sind sich die beiden Teams in der selben Gruppe begegnet.

Erstes Spiel war auswärts am 14. Oktober 1964.

Belfast ist zu diesem Zeitpunkt doch ein relativer ruhiger Fleck Erde (die IRA hat 1956 den bewaffneten Kampf wieder aufgenommen).

Es ist ein unbekümmerter (erst) 18-jähriger George Best, der den ersten Standpunkt in diesem Spiel setzt. Er unterbindet einen Schweizer Aufbau und rennt mehr oder weniger alleine auf Schweizer Keeper zu. Allerdings verhedert er sich, stürzt und verliert den Ball, den die beiden Schweizer Verteidiger Armbruster und Tacchella weg spedieren. Allerdings haben sie die Rechnung nicht mit dem Referee Burguet aus Belgien gemacht, der auf Penalty entscheidet und so den 1:0 Sieg der Nordiren besiegelt.

Genau ein Monat später kommt es zum Rückspiel in Lausanne. Der grossartige Radler  Hugo Koblet ist gerade 8 Tage vorher bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Das Heimspiel gegen Nordirland geht als quasi-Auferstehung in die Geschichte ein. Vuilleumier von La-Chaux-de-Fonds und Quentin von Sion hauch dem Schweizer Sturm neues Leben ein. Der Walliser erzielt den Ausgleich nach einem Zuspiel des Jurassiers. Als widerwillige Nummer 9 gelingt Köbi Kuhn das 2:1 nach einem Zuspiel von Quentin.

Die Schweizer geben den Ton an und zwingen den Nordiren ihr besitzergreifendes, selbstbewusstes Spiel auf. Vom Zuger Xaver Stierli perfekt unter Kontrolle gehalten, agiert George Best, das Jahrhunderttalent von Manchester United, weniger auffällig als im Hinspiel in Belfast, obwohl er die Gäste noch 1:0 in Führung schiesst.

Später in dieser Qualifikation wird die Schweiz noch Holland schlagen und nach England fahren.

Beide Spiele werden natürlich vom SRF2 übertragen.


◊ Barrage II

Es gibt aber noch weiter Barrage-Spiele im TV:

RTL Nitro zeigt am Donnerstag um 2045 Uhr Kroatien gegen Griechenland. 

Bei RAI 1 am Freitag um 2045 Uhr Schweden gegen Italien.


◊ Eishockey

Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Eishockeys darf die Nationalmannschaft am Karjala-Cup mitspielen.

Der Cup ist ein seit 1996 jährlich stattfindendes Turnier in Finnland. Das Turnier ist Bestandteil der Euro Hockey Tour.

Der Cup beginnt für die Schweizer am Mittwoch mit einem Spiel in Biel gegen Kanada (2015 Uhr, SRF2).

Stand heute hat SRF die beiden anderen Spiele gegen Tschechien und Russland nicht im Programm. Das kann entweder noch passieren oder aber die Spiele werden nur als Stream auf der Homepage angeboten.


◊ Ski

Der Skikurs hat gerade erst begonnen seine Kreise zu ziehen, da geht es nun nach Levi in Finnland.

Die Frauen und die Männer fahren jeweils einen Slalom. Die Damen am Samstag (1000 / 1300 Uhr) die Herren am Sonntag (1000 / 1300 Uhr).

Die Rennen werden wie üblich von SRF2, ORF1 und ZDF.


◊ Handball

Gerade aufgefallen: Die ARD hat entschieden am Samstag ab 1800 Uhr Handball-Bundesliga zu zeigen (Fussball-Bundesliga hat ja wegen der Barrage frei).

Gezeigt wird SC DHfK Leipzig – Rhein-Neckar Löwen.


◊ Formel 1

Die Luft ist raus, Hamilton ist Weltmeister.

Daher mache ich es hier kurz: Zweitletztes Rennen im Kalender. Gefahren wird im Autódromo José Carlos Pace in Interlagos in Brasilien.

Rennstart ist um 1700 Uhr und wie immer LIVE auf SRF2, ORF1 und RTl.


◊ Tennis

Nächsten Sonntag beginnen die ATP-Finals aus der O2-Arena in London.

7 der 8 Spieler, die sich für dieses Turnier qualifizieren stehen fest: Nadal, Federer, A. Zverev, Thiem, Dimitrov, Cilic und Goffin.

Spielplan steht natürlich noch nicht fest. Aber ich meine mich zu erinnern, dass die Spiele jeweils um 1500 und um 2100 Uhr stattfinden.

SRF2 dürfte alle Spiele LIVE zeigen.


◊ MotoGP

Auch in der Moto2 ist die Luft raus. Aufgrund eines Unfalls konnte Tom Lüthi beim letzten Rennen nicht antreten, was Morbidelli automatisch zum Weltmeister machte.

Rang 2 ist ihm aber nicht mehr zu nehmen, egal ob er antritt oder nicht.

Gefahren wird auf dem Circuit Ricardo Tormo bei Valencia in Spanien und es ist gleichzeitig das letzte Rennen im Kalender.

Rennzeiten: Moto3 um 1100 Uhr, Moto2 um 1220 Uhr und die MotoGP um 1400 Uhr. Wie üblich zeigt SRF die Rennen der Moto2 und der MotoGP.


◊ NFL

Und weil es Tradition ist wie immer die Vorankündigung auf die beiden NFL-Spiele auf P7Maxx um 1900 und um 2230 Uhr.

Beim 1900 Uhr Spiel tippe ich jetzt mal auf jets @ Buccaneers.

Das 2225 Uhr Spiel ist da wesentlich einfacher: ich denke es wird Cowboys @ Falcons.


Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s