Wochensport 7 / 2018 – Olympia II

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Weiter geht’s mit der grossen Olympia-Show. Unterbrochen von Fussball der Marke Champions League, Europa League und dem heimischen Fussball sowie unter Umständen Tennis aus Rotterdam.


◊ Olympia

Bevor ich anfange die wichtigsten Bullets der nächsten Woche aufzuzählen verweise ich auf die Zeitpläne von SRF und der offiziellen Homepage wo alles schön aufgelistet ist.

Am Montag sind die Biathleten in der Loipe wenn um 1110 die Frauen die 10 Kilometer in der Verfolgung und um 1300 Uhr die Männer über 12,5 Kilometer in der Verfolgung absolvieren.

Im Mixed-Curling stehen die Halbfinals auf dem Programm. Erster HF um 0105 Uhr, der Zweite um 1205 Uhr.

Die Frauen-Hockey-Nati spielt um 0840 Uhr sein zweites Gruppenspiel. Gegner ist Japan.

Bereits in der Nacht um 0215 / 0545 Uhr der Riesenslalom der Frauen.

Am Dienstag stehen die Schweizer Mixed-Curler hoffentlich wieder im Einsatz. Spiel um Platz 3 um 0105 Uhr, der Final um 1205 Uhr.

Die (männlichen) Skifahrer fahren um 0330 / 0700 Uhr die Kombination. Zuerst ist übrigens die Abfahrt dran.

Grösseres Programm beim Langlauf (mit diversen Schweizern wenn ich es richtig im Kopf habe):

Opera Momentaufnahme_2018-02-10_092245_www.srf.ch
srf.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch steigen die „normalen“ Curler in ihr Olympiaprogramm. Die Männer starten mit zwei Spielen gegen die Britten um 0105 Uhr und gegen die Italiener um 1205 Uhr. Die Damen spielen um 0605 Uhr gegen China.

Um 0410 Uhr Gruppenspiel der Schweizer Hockeydamen gegen Schweden.

Um 0215 / 0545 Slalom der Damen.

Wieder Schweizer Beteiligung im Curlen am Donnerstag. Die Männer spielen um 0605 Uhr gegen Dänemark, die Damen um 1205 Uhr gegen die USA.

Am Mittag, genauer um 1310 Uhr steigen die Hockey-Männer in das Turnier. Gegner ist Kanada.

0300 Uhr in der Früh steigt der Super-G der Männer.

Mittlerweile ist schon Freitag und wo beginnen wir? Natürlich bei den Curlern. Die Frauen spielen um 0605 Uhr gegen Korea, die Männer haben um 1205 Uhr Japan vor der Brust.

Um 0700 Uhr das Langlaufrennen der Männer über 15 Kilometer Freistil.

Um 1330 Uhr beginnt die Qualifikation im Skispringen.

Hoch die Hände, Wochenende, es ist Samstag. Um 1215 Uhr sind die Biathletinnen dran, beim Rennen über 12,5 Kilometer im Massenstart.

Die Curlingfrauen spielen um 0105 Uhr gegen Schweden, die Männer spielen um 0605 Uhr gegen Norwegen.

Zweites Gruppenspiel der Hockeyherren um 0840 Uhr. Gegner ist Korea. Zudem sind an diesem Tag die ersten Viertelfinals beim Damenturnier angesetzt.

Um 0300 Uhr der Super-G der Damen.

Ab 1330 Uhr kämpfen die qualifizierten Skispringer um Gold.

Dann ist auch schon Sonntag.

Um 1215 Uhr Biathlon der Herren über 15 Kilometer im Massenstart.

Ab dem Sonntag sind auch die Bobfahrer dran. Ab 1205 Uhr die ersten zwei Durchgänge im Zweierbob.

Happiges Programm für die Curler. Die Männer um 0105 Uhr, die Damen um 0605 Uhr und der Gegner ist für beide Kanada.

Um 0840 Uhr weiteres Gruppenspiel der Hockeyherren, Gegner ist Tschechien.

Und die Männer fahren um 0215 / 0545 Uhr den Riesenslalom.


◊ Tennis

Roger Federer hat sich kurzfristig dazu entschieden am 500er-Turnier in Rotterdam teilzunehmen, Riecht ganz stark nach Angriff auf die Nummer 1 (Nadal greift erst Ende Februar in Acapulco wieder in das Geschehen ein).

Erreicht Federer mindestens den Halbfinal ist er die neue Nummer 1 der ATP-Weltrangliste.

Allerdings wird das nicht so einfach. Am Turnier vertreten sind unter anderem Stan Wawrinka, Grigor dimitrov, Alex Zverev, Jo Tsonga und Andrey Rublev.

Im Viertelfinale kann ihm Stan Wawrinka blühen, Im Halbfinale wären Zverev, Gasquet oder Tsonga möglich.

Ob das Turnier übertragen wird kann ich an dieser Stelle leider nicht sagen. Ich würde aber mal die These aufstellen, dass SRF ab Viertelfinale dabei sein wird. Für Heinz Günthardt wäre es übrigens ein sich schliessender Kreis quasi. Er gewann das Turnier 1980. Er schlug im Final den an Nummer 1 gesetzt Amerikaner Gene Mayer 6:2 6:4.

Federer gewann das Turnier übrigens auch schon zwei Mal (2005, 2012). Wawrinka ging 2015 als Sieger hervor.


◊ Champions League

Beginn der Achtelfinals, die wie üblich gesplittet werden. Das heisst nächste Woche 4 Hinspiele und übernächste Woche 4 Hinspiele.

Den Beginn am Dienstag Abend macht Basel gegen Manchester City.

Gemeinhin werden den Basler kaum Chancen auf ein Weiterkommen eingeräumt. Das Heimspiel mag man noch vielleicht für sich gestalten. Aber spätestens in Manchester dürfte dann das Feuer ausgelöscht sein.

Wobei, Basel hat ja gute Erfahrungen mit Heimspielen gegen Engländer gemacht. Letzten November Heimspiel gegen Manchester United 1:0 gewonnen. 2014 in der Gruppenphase der Champions League Liverpool 1:0 geschlagen. 2013 in der Gruppenphase der Champions League Chelsea 1:0 geschlagen. 2013 im Viertelfinale der Europa League Tottenham im Rückspiel nach Penaltyschiessen geschlagen. Und da war nochmals Manchester United, 2011 in der Gruppenphase der Champions League, 2:1 geschlagen.

City reist übrigens zum ersten Mal in die Schweiz.
Spielbeginn wie üblich um 2045 Uhr. Übertragen von SRF2.

Zweites Spiel an diesem Abend ist Juve gegen Tottenham.

Ein gewissen Grad an Sexyness bringt der Mittwoch mit: Real gegen PSG (SRF2, ORF, ZDF).

Real wurde in der Gruppe H Zweiter hinter Tottenham. Paris konnte die Gruppe B gewinnen und verwies dabei den Bayern München auf den zweiten Rang.

Man müsste meinen die beiden Teams seien sich schon einige Male über den Weg gelaufen. Tatsächlich aber nur ganze sechs Mal. Das letzte Mal 2015 in der Gruppenphase der Champions League als man in Paris 0:0 und in Madrid das Heimteam 1:0 gewann.

Aus diesen sechs Spielen resultieren für beide Teams zwei Siege, zwei Niederlagen und zwei Niederlagen.

Zweites Spiel an diesem Abend ist Porto gegen Liverpool.


◊ Europa League

Hinspiele in der Runde der letzten 32 am nächsten Donnerstag.

Bein den Kollegen des Tessiner Fernsehens kommt die Partie zwischen Dortmund und Atalanta. Spielbeginn ist um 1900 Uhr.

Auch bei Sport1 ein Spiel mit italienischer Beteiligung: Napoli gegen RB Leipzig. Spielbeginn um 2105 Uhr.


◊ Super League

Nach der überraschenden Heimniederlage Basels gegen Lugano hat YB wieder etwas Luft bekommen an der Tabellenspitze. In Sion regiert mal wieder die Panik nachdem man wieder einmal den Trainer entlassen hat. Aber ich habe da so meine Zweifel, dass sich das Team aus diesem Sumpf wird befreien können. So berechtigt die Trainerentlassung auch sein mag.

Opera Momentaufnahme_2018-02-10_102945_www.sfl.ch
sfl.ch

 

 

 

SRF2 hat sich für die Partie zwischen YB und Thun entschieden.


Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s