Wochensport 11 / 2018 – It’s finally the Playoffs!

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Kleiner Nachtrag zur letzten Woche. Ich habe mich in Adelboden dem guten Essen und dem Wellness zugewandt, daher ist kein Wochensport erschienen.

Daher gleich zur nächsten Woche, die voll bepackt ist. Da wären auf der einen Seite die letzten Rückspiele der Achtelfinals in der Champions League sowie Europa League. Dann wäre die Playoffs im Schweizer Eishockey, Ski Alpin und Biathlon am Wochenende und die beginnende Motorrad-Saison, wenn sich Tom Lüthi in der MotoGP versucht.


◊ Eishockey

Gestern Samstag haben die Playoffs (endlich) begonnen. Als grosser Favorit gehen wieder die Berner in den Meisterschaftsendkampf. Sie haben die Qualifikation mit 102 und 11 Punkten Vorsprung auf Zug gewonnen. Gleich dahinter folgen erstaunlicherweise die Bieler, die sich dank dem Trainerwechsel zu Antti Tormännen weit nach oben gespielt haben und jetzt sogar als leichter Favorit in die Serie gegen Davos gehen:

Opera Momentaufnahme_2018-03-10_091645_www.teletext.ch
teletext.ch

Bern gegen Genf wird aus meiner Sicht erst dann eine interessante Serie wenn Genf einen guten Start erwischen sollte (Gewinn von Spiel 1 und 2). Sonst darf man davon ausgehen, dass sich Bern spätestens nach 5 oder 6 Spielen durchgesetzt haben wird.

In etwa das Gleiche gilt für Zug gegen den ZSC. Auch hier wird damit gerechnet, dass sich Zug nach 6 Spielen durchgesetzt haben wird. Und dann wird für die Zürcher mal wieder nach den Viertelfinals Schluss sein.

Wie bereits oben geschrieben gehen die Bieler als leichte Favoriten in die Serie gegen Davos. Das liegt nicht nur an der Spielstärke der Bieler (und dem Fakt, dass Tormännen weiss wie man in der Schweiz Meister wird) sondern auch an Davos, das nicht die starke Mannschaft aus den vergangenen Jahren ist. Mein Tipp? Biel nach 7 Spielen.

Lugano gegen Fribourg wird entweder verdammt eng oder eine klare Sache. Und zwar eher für Fribourg. Denn Lugano hat mit gewichtigen Ausfällen zu kämpfen: Damien Brunner, Alessandro Chiesa und Dario Bürgler sind bis auf weiteres auf der Tribüne zu finden. Wenn dann Fribourg es noch schafft Emotionen auf das Eis zu bringen sind sie ein äusserst schwer zu schlagendes Team.

Wie immer in den Playoffs wird pro Runde ein Spiel von SRF übertragen. Alle Spiele übrigens beginnen jetzt um 2015 Uhr (auch jene, die nicht übertragen werde). ZUdem gibt es auch keine Penaltyschiessen mehr, das heisst es gibt so viele Verlängerungen (à 20 Minuten) bis ein Sieger feststeht.

Am Dienstag ist das Livespiel Davos gegen Biel, am Donnerstag ist es Zug – ZSC. Die Partie vom Samstag steht noch nicht fest.


◊ Champions League

Die letzten vier Rückspiele der Achtelfinals stehen nächste Woche auf dem Programm.

Auf SRFInfo gibt es die Partie zwischen Manchester United und Sevilla. Das Hinspiel ging 0:0 aus. Die andere Partie (Roma – Donetsk, 2:1) wird nirgends übertragen.

Da hat der Mittwoch schon mehr Zunder drin. SRF2 hat sich für die Partie zwischen Barcelona und Chelsea entschieden. Vorteil Barcelona, denn das Hinspiel ging 1:1 aus.

Das andere Spiele müsste eigentlich nicht mal angepfiffen werden denn es ist bereits entschieden. Besiktas Istanbul trifft zu Hause auf die Bayern und muss ein 0:5 wettmachen.


◊ Europa League

Bei den Kollegen von Sport1 gibt es das Rückspiel zwischen Salzburg und Dortmund. Salzburg gewann das Hinspiel eher überraschend mit 2:1. Bei der derzeitigen Verfassung von Dortmund wäre ich über ein Weiterkommen des BVB doch eher überrascht.

Spielbeginn ist um 2105 Uhr.


 ◊ Super League

Es geht weiter hoch zu und her in der Super League. Basel hat jetzt zwei Spiele Rückstand weil Ihre Partie gegen Lausanne wegen Stromausfall nicht stattfinden konnte.

GC zerfleischt sich mal wieder selber. Und keiner weiss wie die Geschichte enden wird. Vor allem weil noch immer ein gewisser Erich Vogel offenbar immer noch viel Einfluss hat. Murat Yakin wird inzwischen für drei Spiele gesperrt weil er offenbar den Schiedsrichter beleidigt haben soll.

Im Wallis kommt Sion dem FC Thun zwar wieder näher aber der Fisch stinkt noch immer vom Kopf her (ich würde Christian Constantin einen Abstieg richtig gönnen).

Schauen wir auf die nächste Runde:

Opera Momentaufnahme_2018-02-24_095641_www.sfl.ch
sfl.ch

 

 

 

 

SRF hat sich für die Partie Thun gegen Lausanne entschieden.


◊ Motorrad

Auf diese Saison hin hat Tom Lüthi zur MotoGP gewechselt. Daher wird auf diesem Blog auch eine Verschiebung gen MotoGP stattfinden.

man darf aber von Lüthi von Anfang an keine Wunder erwarten. Die Eingewöhnungszeit dauert gerade bei der MotoGP etwas länger. Wenn Lüthi aber von Anfang an den einen oder anderen Top10-Platz rausfahren kann, darf das bereits als Erfolg gewertet werden.

Gefahren wird in Katar auf dem Losail International Circuit. Lüthi wurde hier letztes Jahr übrigens Zweiter.

Das Rennen ist um 1700 Uhr Schweizer Zeit und wird von SRFInfo übertragen.


◊ Unihockey

Vor zwei Wochen glaube ich neu ins Programm gerutscht zeigt SRF neu Unihockey-Playoffs.

Jeweils am Samstag um 1700 Uhr wird auf SRF2 eine Partie LIVE gezeigt. Welche Partie es sein wird sollte man dem Tagesprogramm entnehmen.


◊ Ski Alpin

Weiter geht es im Weltcup nach den olympischen Spielen:

Opera Momentaufnahme_2018-02-24_100611_www.fis-ski.com
fis-ski.com

Selbstverständlich werden alle Rennen von SRF, ARD/ZDF, ORF1 und Eurosport übertragen.


◊ Biathlon

Zweitletztes Rennwochenende bevor es eine Woche später in Tyumen zum Saisonfinale kommt:

Opera Momentaufnahme_2018-03-10_101558_www.biathlon-online.de
biathlon-online.de

Die Rennen werden wie immer von Eurosport und ARF/ZDF übertragen.


Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s