Wochensport 44 / 2018 – Gibt’s jetzt Punkte für Bern?

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Volle Woche. Die Champions League und die Europa League sind zurück. In der Liga wird gespielt. Aus Basel melden sich die Swiss Indoors. Am Wochenende die Klassiker mit NFL, MotoGP und Formel 1. Und, ja es ist wieder soweit, der Ski-Weltcup startet in die Saison 18/19.


◊ Champions League

Spieltag Nummer drei der heurigen Champions League Saison. Ich wollte schon schreiben, dass es ja seit dieser Saison am Dienstag Abend keine Livespiele im öffentlichen TV mehr gibt. Bis ich über erstaunt festgestellt habe, dass Teleclub Zoom am Dienstag Abend ein Livespiel im Programm hat: Real Madrid gegen Viktoria Plzen. Spielbeginn ist um 2100 Uhr.

Lokalpatrioten schauen  aber (auch wenn sie es nicht sehen können) auf die Partie der Young Boys gegen den FC Valencia.

Die Berner sind ja bekanntlich eher suboptimal in das Abenteuer Champions League gestartet. In Spiel 1, als man durchaus Chancen gegen Manchester United gehabt hätte, ging man mit 0:3 unter. Bei Juve eine Runde später gab es die zu erwartende Niederlage (0:3). Nun also der nächste Versuch Tore und Punkte zu holen.

Etwas zur Statistik:  Das letzte Heimspiel der Schweizer gegen einen spanischen Klub endete in der Gruppenphase der Europa League 2010/11 mit einem 2:0-Sieg gegen Getafe. Zwei der drei Heimspiele gegen einen spanischen Gegner konnten die Young Boys gewinnen, die dritte Partie ging verloren; insgesamt steht die Bilanz gegen spanische Teams bei drei Siegen und drei Niederlagen.

Spielbeginn ist um 1855 Uhr.

Am Mittwoch hat RAI 1 die Partie zwischen Barcelona und Inter Mailand im Programm.

Man müsste eigentlich meinen, die beiden Teams sollten sich aus der Vergangenheit gut kennen. Aber nix da, ganze sechs Spiele werden auf europäischer Ebene gezählt. Der letzte Vergleich war im Halbfinale der Champions League in der Saison 09/10, als sich Barcelona mit einem Gesamtscore von 3:2 durchgesetzt hat (nachdem man sich übrigens bereits in der Gruppenphase begegnet ist). Es ist ein veritables Spitzenspiel. Denn die beiden Teams stehen mit 6 Punkten an der Tabellenspitze.

Spielbeginn ist um 2100 Uhr.

Bei den Kollegen von SRF2 schlägt die Partie zwischen Borussia Dortmund und Athletico Madrid auf. Auch hier ist Spitzenspiel-Alarm. Denn auch hier stehen beide Teams mit 6 Punkten an der Tabellenspitze.

Das letzte Mal ist man sich 1996 in der Gruppenphase der Champions League gegenüber gestanden. Dortmund gewann in Madrid, Madrid gewann in Dortmund. Dann muss man 30 Jahre zurück. Im Viertelfinale des Pokals der Pokalsieger spielte man in Madrid 1:1, und danach in Dortmund gewannen die Hausherren mit 1:0.

Spielbeginn ist um 2100 Uhr.


◊ Europa League

Man kommt ja aus dem Spitzenspielalarm kaum raus. Denn mit FCZ gegen Bayer Leverkusen treffen wieder zwei Teams aufeinander, die mit sechs Punkten an der Tabellenspitze stehen.

Es wäre aber gut den FCZ nicht an Dezember 2007 zu erinnern. In der Gruppenphase des UEFA-Pokals ging man (in Zürich) gleich mit 0:5 unter (Barnetta traf in diesem Spiel übrigens auch).

Spielbeginn ist um 1855 Uhr.

Ich habe keine Ahnung ob ein Geoblocking drauf ist, aber RTL Nitro zeigt um 2100 Uhr die Partie zwischen Eintracht Frankfurt gegen Apollon Limassol. Vor allem für Freunde von Adi Hütter dürfte die Partie nicht uninteressant sein.

Teleclub Zoom hat als ihre Aufhänger Marseille gegen Lazio Rom. Spielbeginn ist auch hier um 2100 Uhr.


◊ Super League

Bleiben wir thematisch doch gleich beim Fussball und schauen auf die heimische Liga:

Opera Momentaufnahme_2018-10-20_104655_www.sfl.ch
sfl.ch

Kracher mit GC gegen Basel. Basel zeigt seit einigen Wochen wieder aufsteigende Form, und die Zürcher krebsen irgendwo im Keller rum. Tatsächlich würde es mich aber nicht überraschen wenn GC Phoenix-ähnlich gegen Basel gewinnen sollte (und Lugano und Sion gleichzeitig verlieren sollten).

Gegen Basel darfst du verlieren, keine Fragen. Aber Thorsten Fink muss langsam aber sicher auf seinen Stuhl achten.

SRF hat sich für die Partie zwischen St. Gallen und dem FCZ entschieden. Das Spiel wird voraussichtlich auf SRFInfo laufen weil gleichzeitig auf SRF2 der Final der Swiss Indoors geplant ist.


◊ Tennis

Überleitung as-its-best. Derzeit läuft noch die Qualifikation, aber am Montag geht es dann richtig los. In Basel steigen die Swiss Indoors.

Von den Topspielern sind derzeit Roger Federer, Alexander Zverev und Marin Cilic gemeldet. Daneben befinden sich unter Anderem auch Roberto Bautista Agut, Gilles Simon, John Millman und Stan Wawrinka im Tableau.

TV-Technisch dürfte es in diesem Jahr wieder gleich laufen wie in den letzten Jahren auch. SRF2 beginnt seine Übertragung irgendwo zwischen 1700 und 1800 Uhr und überträgt ein Spiel.

Sicherlich zeigen dürfte man die beiden Halbfinals (Samstag ab 1430 Uhr) und den Final am Sonntag (1500 Uhr).

Danach gibt es wie immer Pizza für die Ballkinder, spendiert von Federer.


◊ Ski-Alpin

Gerade noch hat man Nachmittags die Sonne bei über 20 Grad genossen und schon geht es mit der Ski-Saison 18/19 los. Und wie immer wird die Saison im österreichischem Sölden gestartet.

Einige Eckpunkte zur Saison: Enden wird sie am 17. März in Soldeu in Andorra. Die Alpinen Skiweltmeisterschaften (die 45. übrigens) finden im schwedischen Are statt.

Insgesamt gibt es bei den Herren 41 Rennen an 20 verschiedenen Orten. Bei den Damen sind 38 Rennen an 20 Orten.

Marcel Hirscher und Mikaela Schiffrin gegen als Titelverteidiger ins Rennen. im Nationencup hat (welch Überraschung) Österreich den Titel zu verteidigen.

Die Damen machen den Anfang. A◊m Samstag (1000 / 1300) fahren sie einen Riesenslalom. Die Herren machen einen Tag später zu den selben Zeiten ebenfalls einen Riesenslalom.

Das nächste Rennen findet dann Mitte November statt.

Übertragen wie immer von SRF und ORF1.


◊ MotoGP

Drittletztes Rennen der Saison. Gefahren wird in Australien, genauer in (oder auf?) Phillip Island. Die Rennen sind aber nur was für Frühaufsteher: Denn die Moto2 fährt um 0300 Uhr in der Nacht auf Sonntag, die Moto2 um 0420 Uhr und die MotoGP um 0600 Uhr.

Eurosport ist wie immer bei allen Rennen dabei.


◊ Formel 1

Wenn eine Woche vorher im texanischen Austin nicht alles verkehrt gelaufen ist, dann ist Lewis Hamilton in Mexiko schon vor dem Rennen Weltmeister.

Gefahren wird auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez. Die Stecke ist den beiden Brüdern Pedro und Ricardo Rodriguez gewidmet, die beide mexikanische Rennfahrer waren.

image1
f1.com

Strategisch  werden die Teams, so wie letztes Jahr, wohl eine Ein-Stopp-Strategie fahren. Wobei das darauf ankommt von welchen Reifen man wieviele nimmt. Denn 2016 sind die meisten Teams eine zwei-Stopp-Strategie gefahren.

Aber auch die Strategie kann schnell dahin sein wenn es in der ersten Kurve kracht (wäre ja nicht das erste Mal) und man ein Safety-Car auf Strecke schickt oder das Virtual Saftey-Car einsetzt.

Wenn ich richtig gerechnet habe ist Rennstart am Sonntag Abend um 2010 Uhr.


◊ NFL

Nächsten Sonntag gibt es wieder drei Spiele LIVE. Denn derzeit finden wieder die London-Games statt.

Das heisst: ab 1400 Uhr gibt es die Partie zwischen den Eagles und denn Jaguars. Danach wie immer zwei Spiele ab 1900 Uhr auf P7Maxx.

Aber aufgepasst. Das Spiel um 1400 Uhr kommt auf Pro7.


Das soll’s von mir gewesen sein.

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s