Wochensport 52/ 2018 – Let’s go to the Ally Pally

Einen schönen Sonntag Euch Allen.

In der Zeit vor Weihnachten dünnt sich das Programm jeweils aus. Eine Sportwoche wird vor allem durch die Skifahrer oder die Langläufer dominiert. Vor Weihnachten heisst aber auch Darts-WM in London. 


Darts-WM

Die WM hat bereits am vor drei Tagen begonnen und dauert wie üblich bis zum 1. Januar. Und wie üblich, mittlerweile zum zwölften Male findet die WM im Alexandra Palace, oder einfach nur Ally Pally genannt, statt. Und zum aller ersten Mal wurden zwei Startplätze für Frauen reserviert (die Erste, Lisa Ashton aus England ist bereits in Runde 1 gescheitert. Die Zweiten ist die Russin Anastasia Dobromyslova). 

Gegenüber den Vorjahren wurde das Teilnehmerfeld erweitert. Waren früher 72 Spieler zugelassen sind es heuer deren 96. 

Heuer werden 2,5 Millionen Pfund an Preisgeldern ausgeschüttet, was 700’000 Pfunde mehr sind als gegenüber der WM vom letzten Jahr. 

Als grosse Favoriten gehen der Niederländer Michael van Gerwen und der Titelverteieiger Rob Cross (er gewann die letzte WM gegen Phil Taylor 7:2) in das Turnier. 

Eine Übersicht wer wann spielt findet sich hier auf der Homepage von Darts1

Sport1 wird alle Spiele LIVE zeigen. Wer über ein DAZN-Abo verfügt hat dort nicht nur den Stream mit deutschem Kommentar, sondern auch den Original-Feed. 


Ski Alpin

Die Männer und Frauen des alpinen Skiweltcups haben noch eine strenge Woche vor sich bevor man Weihnachten feiern darf. 

Die Damen fahren in Val Gardena / Groeden am Dienstag um 1230 Uhr eine Abfahrt und am Mittwoch um 1130 Uhr einen Super-G. Diese beiden Rennen ersetzen übrigens die Rennen von Val d’Isère, die abgesagt haben müssen. 

Die Männer begeben sich ins österreichische Saalbach-Hinterglemm und fahren am Mittwoch einen Riesenslalom (1000 / 1300 Uhr) und am Donnerstag einen Slalom (1000 / 1300 Uhr).

In der Zwischenzeit sind die Damen nach Courchevel gefahren. Dort stehen am Freitag ein Riesenslalom (1030 / 1330 Uhr) und am Samstag ein Slalom (1030 / 1330 Uhr) auf dem Programm.

Und jetzt wiederum in der Zwischenzeit sind die Männer nach Italien zurück, genauer nach Madonna die Campiglio weil sie dort am Samstag noch einen Slalom fahren müssen (1545 / 1845 Uhr). 

Die Rennen werden wie immer von SRF2, ORF1, ARD/ZDF und Eurosport übertragen. 


Biathlon

Eben noch im österreichischem Hochfilzen beschäftigt muss man etwas nach Osten reisen bis man im tschechischen Nové Mesto na Morave ist (ja, die Stadt heisst wirklich so. Ihr deutscher Name ist übrigen Neustadtl). 

Es beginnen die Männer am Donnerstag um 1730 Uhr mit einem Sprint über 10 Kilometer. Genau 24 Stunden später sind die Frauen dran, ebenfalls mit einem Sprint, aber über 7,5 Kilometer. 

Am Samstag dann zwei Rennen: Die Männer mit der Verfolgung über 12,5 Kilometer um 1500 Uhr, die Frauen mit der Verfolgung über 10 Kilometer um 1700 Uhr. 

Den Abschluss bildet der Sonntag mit der 15 Kilometer Massenstart der Männer um 1145 Uhr und dem 12,5 Kilometer Massenstart der Frauen um 1430 Uhr. 

Auch wenn die Rennen in der Regel auch auf SRF2 übertragen werden, so empfehle ich Biathlon doch auf ARD/ZDF zu schauen. Ich halte die Expertise einfach für besser. 


Eishockey-Cup

Nächsten Mittwoch finden die beiden Halbfinals im Cup statt. Und auch wenn die Spiele „nur“ auf Teleclub laufen werde ich sie hier erwähnen. Denn zumindest eines der Spiele wird auf Teleclub Zoom LIVE laufen. 

Halbfinal 1, und der eher uninteressantere der beiden ist Rappi gegen die SCL Tigers. So sehr Rappi bei der letzten Cup-Austragung geglänzt hat, heuer haben sie bedeutend mehr Probleme. Es ist schon ein grosser Unterschied ob man überzeugender Tabellenführer der Swiss League oder Tabellenletzter der Nations League ist. 

Bei weitem interessanter und auch das Spiel, das auf Teleclub Zoom kommt, ist SCB gegen den EVZ. Das ist Erster gegen Zweiter. Genoni gegen seinen neuen Club. Der EVZ hat seine bisherigen zwei Spiele gegen den SCB beide verloren (0:3 auswärts und 3:4 zu Hause). 

Ich sehe leichte Vorteile auf Seiten der Berner. Aber die kommen hauptsächlich aus dem Heimvorteil.

Beide Spiele beginnen um 1945 Uhr. 


NFL

Week 16 und somit die zweitletzte Runde vor den Playoffs. 

Wie immer zwei Spiele ab 1900 Uhr auf P7Maxx. Ich tippe jetzt mal auf Texans gegen Eagles um 1900 Uhr und auf Steelers gegen Saints um halb 11. 


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s