Wochensport 8 / 2019 – Champions League die Nächste

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Vielfältiges Programm nächste Woche. Auf der einen Seite wären die nächsten vier Hinspiele der Achtelfinals in der Champions League, Rückspiele in der Europa League, die heimische Super League am Wochenende. Bei den Biathleten beginnen die Europameisterschaften, bei den Langläufern die Weltmeisterschaften und die alpinen Skifahrer sind auch unterwegs. Und als kleines Goodie gibt es den Cupfinal im Unihockey.


Champions League

Nächste Woche die nächsten und letzten vier Hinspiele der Achtelfinals. Und das Spiel, das eigentlich alle sehen wollen ist jenes, das man im öffentlichen TV nicht zu sehen kriegt weil es am Dienstag ist: Liverpool gegen die Bayern. Das heisst aber wiederum, dass das Rückspiel an einem Mittwoch stattfinden wird.

Zweites Spiele am Dienstag ist Lyon gegen Barcelona.

Die Ansetzungen am Mittwoch haben ihre gewissen Reiz stossen bei mir aber irgendwie nicht auf riesiges Interesse.

SRF2 und RAI I übertragen die Partie zwischen Athletico Madrid und Juve.

Das Achtelfinale der Champions League bringt zwei Teams zusammen, die in den letzten Jahren regelmäßig lange dabei waren, ohne aber den Titel zu holen. Zunächst hat Atletico Madrid ein Heimspiel und trifft im Estadio Metropolitano, Austragungsort des Endspiels, auf Juventus. Beide Teams haben in den letzten fünf Jahren je zwei Mal das Finale erreicht. Atletico verlor in beiden Fällen gegen Real Madrid (2014 & 2016), während Juve zunächst an Barcelona (2015) und dann an Madrid (2017) scheiterte. Atletico, Zweiter der Gruppe A, könnte die dritte spanische Mannschaft in Folge sein, die den Wettbewerb von Juventus beendet.

In der Gruppenphase 2014/15 schoss Arda Turan die Spanier zu einem 1:0 im Heimspiel. Damals war der heutige Juve-Stürmer Mario Mandžukić noch beim Gegner aktiv. Im Team von Atletico liefen auch Diego Godín, Juanfran, Koke, Saúl Ñíguez und Antoine Griezmann auf. Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci standen für Juve auf dem Platz. Das Rückspiel in Turin endete torlos. Atletico gewann die Gruppe, Juventus wurde Zweiter.

Das Team von Diego Simeone steht zum fünften Mal in den letzten sechs Jahren im Achtelfinale. Letzte Saison konnte man die Gruppenphase nicht überstehen (3. Platz), gewann dann aber die Europa League. Die Spanier haben übrigens vier der letzten fünf Achtelfinals gewonnen.

Für Juve ist es der zehnte Achtelfinal in der Champions League. Ihre bisherige Bilanz ist sechs Siege und drei Niederlagen.

Zweites Spiel am Mittwoch Abend ist Schalke gegen Manchester City.

Alle Spiele werden um 2100 Uhr angepfiffen.


Europa League

Bei SRF2 steht logischerweise das Rückspiele zwischen Napoli und dem FC Zürich auf dem Programm. Grosse Erwartungen an den FC Zürich sollte man aber nicht haben. Das Hinspiel ging, zu Hause, mit 1:3 verloren.

Bei RTL Nitro zeigen sie das Rückspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FK Krasnodar. Vorteil für den Werksclub, der im Hinspiel, auswärts, ein 0:0 holte.


Super League

Runde Nummer 22 und wenn es so weitergeht kann es nicht mehr lange gehen bis die Berner Young Boys Meister werden. Und mit Lugano hat man nächstes Wochenende auch nicht den riesen Gegner vor der Brust. Weiterhin ein Auge auf die Grashoppers, die in Sion wohl eine weiter Niederlage einfahren dürften. Glück für Sie, dass Xamax Basel hat.

sfl.ch

SRF2 hat sich für die Partie zwischen Lugano und YB entschieden.


Biathlon

Am Montag beginnen die 26. Europameisterschaften in Biathlon. Sie finen im weissrussischen Minks-Raubitschy statt und dauern bis am Sonntag.

Da die Europameisterschaften als offene Wettkämpfe konzipiert sind begrent sich das Teilnehmerfeld nicht nur auf Läufer aus Europa. Einzelathleten sowie Teams aus Nord- und Südamerika, Asien und Australien nehmen ebenfalls an den Wettkämpfen teil.

wikipedia

Übertragen werden die Rennen von Eurosport.


Ski Alpin

Volle Woche bei den Skifahrern. Es beginnt am Dienstag um 1730 Uhr mit dem City Event aus Stockholm. Rennstart ist um 1730 Uhr sowohl für die Männer als auch die Frauen.

Die Frauen fahren dann weiter in die Schweiz nach Crans-Montana wo Sie ab Donnerstag mit dem Training für die Abfahrt vom Samstag beginnen (1015 Uhr).

Am Sonntag fahren sie dann eine Kombination (1030 / 1330 Uhr).

Die Männer müssen nach dem City Event weiter in das bulgarische Bansko und fahren am Freitag eine Kombination (0930 / 1300 Uhr), am Samstag um 1145 Uhr einen Super-G und am Sonntag einen Riesenslalom (0930 / 1230 Uhr).

Alle Rennen werden wie immer von SRF, ORF, ARD/ZDF und Eurosport übertragen.


Langlauf

Am Mittwoch beginnen die 52. nordischen Skiweltmeisterschaften. Stattfinden werden sie im österreichischem Seefeld in Tirol, das sich bei der Wahl 2014 gegen Oberstdorf, Planica und Almaty durchgesetzt hat.

Das vollständige Programm findet man hier.

Die meisten Rennen sollten von den üblichen Verdächtigen übertragen werden.


Unihockey

Am nächsten Samstag ist Cupfinal-Tag im heimischen Unihockey:

1515 Uhr: Cup Frauen: piranha chur vs. Kloten-Dietlikon Jets
1915 Uhr: Cup Männer: Tigers Langnau vs. Grasshopper Club Zürich

Der Final der Frauen wird auf SRF info übertragen, derjenige der Männer auf SRF2.

Die Halbfinals bei den Frauen waren ziemlich klare Angelegenheiten. Chur setzt sich gegen Mendrisiotto auswärts mit 1:11 durch. Dietlikon gewann zu Hause gegen Emmental Zollbrück mit 10:2.

Da war’s bei den Männern bedeutend enger. Langnau gewann zu Hause gegen Floorball Köniz mit 6:2. GC musste auswärts bei Malans in das Penaltyschiessen, das man mit 5:4 gewann.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s