Wochensport 9 / 2019 – Kriens‘ grosser Erfolg?

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Das wird eine kurze Woche. Nebst den weiterlaufenden Weltmeisterschaften im Ski Nordisch gibt es nächste Woche vor allem Fussball aus heimischen Landen sowie Unihockey.


Schweizer Cup

Es ist Viertelfinal-Zeit im Schweizer Cup.

Am Dienstag Abend um 2030 Uhr trifft der FC Sion zu Hause auf den FC Basel. Laut meiner Statistik ist das das fünfte Aufeinandertreffen im Cup seit 2013. Und immer hat man sich im Viertelfinale oder höher getroffen. Das Halbfinale 2013 gewann Basel (auswärts mit 1:0), das Finale 2015 gewann Sion (3:0), das Viertelfinale eine Saison später ging wieder an den FC Sion (6:5 nach Penaltyschiessen), und das letzte Aufeinandertreffen war das Finale 2017 als Basel gleich mit 3:0 gewann.

Es herrscht also Ausgeglichenheit bei diesen Teams.

Anpfiff ist um 2030 Uhr und wird von SRF2 LIVE übertragen.

Am Mittwoch gibt es ebenfalls ein Livespiel. Es ist dies Zürich gegen den SC Kriens. Kriens ist in Gefilde vorgestossen wo man sie nicht sehr oft antrifft. Und tatsächlich sind sich die beiden Teams im Cup schon einmal gegenübergestanden. Es war im Achtelfinale der Saison 07/08 als die Zürcher auswärts gleich mit 0:3 gewannen.

Anpfiff ist um 2015 Uhr.

Spiel Nummer drei im Viertelfinale ist Thun gegen Lugano. Das letzte Spiel ist Luzern gegen YB, das aber erst eine Woche später stattfinden wird. Die Behörden haben das Spiel nicht genehmigt weil nächste Woche in Luzern die Fasnacht beginnt.


Super League

Runde Nummer 23 und wir kommen der Entscheidung immer näher. Es sind weiterhin 19 Punkte zwischen YB und dem FC Basel. Wenn das so weitergeht dürfte YB spätestens Ende März vorzeitiger Meister sein.

sfl.ch

Hauptaugenmerk gilt weiterhin dem GC, der sich spielerisch als auch management-technisch immer mehr in die Scheisse reitet. Jetzt hat auch der Leibchensponsor auf Ende Saison zurückgezogen weil er dem Treiben nicht länger zusehen möchte.

Livespiel ist Basel gegen den FC Thun. Eine Ansetzung, die Sinn macht, treffen doch der Zweite und der Dritte aufeinander. Anpfiff ist wie immer um 1600 Uhr.


Unihockey

Wenn im TV Unihockey kommt ist das in den meisten Fällen im Rahmen einer Weltmeisterschaft. Letzte Saison aber hat das SRF damit angefangen auch Playoff-Spiele LIVE zu übertragen. Und auch heuer wird man Spiele LIVE zeigen.

Der Steuerungsausschuss der TV-Spiele hat aufgrund der Verfügbarkeiten der Hallen und dem Spielplan die ersten drei TV-Spiele festgelegt. Der Startschuss fällt  am 2. März mit dem  Zürcher Derby GC Zürich gegen HC Rychenberg Winterthur in der Sporthalle Hardau. 

Das zweite TV-Spiel am 9. März wird noch einmal die gleiche Affiche sein, diesmal aber in der erst im letzten Herbst fertig gebauten AXA Arena in Winterthur. 

Am 16. März gibt es das zweite Viertelfinal-Derby im Fernsehen: Chur Unihockey gegen Alligator Malans. Für diese Partie wird die Eishalle in Chur in eine Unihockey-Arena umgewandelt.

Die Spiele beginnen jeweils um 1700 Uhr.


Ski Alpin

Die Männer müssen zu Mütterchen Russland, genauer nach Rosa Khutor und fahren dort am Freitag um 0830 Uhr eine Abfahrt und am Sonntag zur selben Zeit einen Super-G.

Die Frauen sind derweil im norwegischen Kvitfjell unterwegs und fahren am Freitag (1100 Uhr) und am Samstag (1000 Uhr) jeweils eine Abfahrt und am Sonntag um 1100 Uhr einen Super-G.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s