Wochensport 14 / 2019 – Was? Keine Bayern, liebe ARD?

Wieder ein abwechslungsreiche Woche, die uns bevor steht. Es beginnt mit Eishockey und den Playoffs, Snooker mit den China Open, Fussball Marke DFB-Pokal und heimische Super League sowie Rad.


Eishockey

Das Berner Derby im Halbfinal hat gestern Samstag (zumindest aus Hauptstädter-Sicht) endlich Fahrt aufgenommen. Endlich spielte man 60 Minuten lang konsequentes Hockey und kam nicht auf die Idee auf Verwaltung umzustellen. Prompt schoss man 6 Tore beim Heimsieg gegen den RHC Biel.

IN der Innerschweiz beim EV Zug dürfte man die Niederlage gegen Lausanne (nach Verlängerung) am Donnerstag eher als Betriebsunfall bezeichnen. Keiner zweifelt dran, dass Zug seinen Marsch in den Final ungehindert weitergehen wird,

Am Dienstag wird SRF2 das Spiel aus Biel zeigen, am Donnerstag dürfte Zugs Heimspiel dran sein. Lässt sich leider (noch) nicht genau sagen, weil SRF das Programm von Donnerstag noch nicht aktualisiert hat.


Snooker

Morgen Montag beginnen die 20. China Open. Austragungsort ist das Beijing University Students‘ Gymnasium in Peking.

In den vergangenen beiden Jahre hat jeweils Mark Selby das Turnier gewonnen. Als Preisgeld werden 1 Million Pfund ausgeschüttet, wobei der Sieger des Turnier 225’000 Pfund erhält.

Aus Schweizer Sicht erfreulich, hat sich auch Alex Ursenbacher für das Turnier qualifiziert. Sein Erstrundengegner ist aber heute Samstag noch nicht bekannt.

Erste Anlaufstelle wenn es um Snooker geht dann ist Eurosport. Am Morgen beginnen die Übertragungen gegen 0830 Uhr und am Nachmittag gegen 1330 Uhr. Der Final ist auf nächsten Sonntag angesetzt.


DFB-Pokal

Es ist Viertelfinalzeit im deutschen Fussball. Zwei Partien am Dienstag und zwei Partien am Mittwoch:

dfb.de

Die ARD wird am Dienstag und am Mittwoch jeweils ein Spiel zeigen. Am Dienstag ist es Augsburg gegen Leipzig. In der Vergangenheit sind sich die beiden bereits zwei Mal im Pokal begegnet. 2011 in der 2. Runde als Augsburg in Leipzig 0:1 gewann, und 2013 in der ersten Runde, ebenfalls in Leipzig, und ebenfalls gewann Augsburg (0:2). Soviel zum Stichwort gutes Omen.

Zu meiner Überraschung wird am Mittwoch nicht das Bayernspiel gezeigt (wie es die ARD sonst immer macht), sondern Schalke gegen Werder. Sechs Vergleiche gab es in der Vergangenheit (der Erste 1936), und Schalke gewann deren fünf. Nur 1990 im Achtelfinale setzte sich Werder mit 3:2 durch.

Wie erwähnt wird die ARD die beiden Spiele LIVE zeigen.


Super League

Englische Woche in der Super League:

sfl.ch

An beiden Spieltagen wird SRF2 einen Match LIVE zeigen. Am Mittwoch wird es Zürich gegen Basel sein und am Sonntag YB gegen Thun.

In Bern stellt mach sich bereits auf die Meisterfeier ein. Wann weiss nur noch nicht wann sie genau von statten gehen wird.

Beim GC versuchen sie hingegen jeden Stein umzudrehen. Neuer Trainer, neuer Präsident, Ende Saison neuer CEO. Da wird derzeit alles versucht um nicht abzusteigen. Ob es hilft sei mal dahingestellt (ich persönlich glaube nicht).


Rad

Nächsten Sonntag findet eines der populärsten Eintagesrennen im Rad statt: „De Ronde van Vlaanderen“ oder auf Deutsch die Flandern-Rundfahrt.

Die ersten 150 Kilometer finden auf flacher Strecke statt. Die restlichen 100 Kilometer führen durch das hügelige Gelände der sogenannten Flämischen Ardennen statt. Dadurch gilt das Rennen als deutlich schwieriger als Paris-Roubaix. Bis 2011 befand sich das Ziel in Meerbeke. Da der Vertrag mit der Zielstatt allerdings 2011 auslief und auch nicht verlängert wurde ist der traditionelle Anstieg an der Mauer von Geraardsbergen aus dem Programm gefallen. 2017 hat man den Zielort wieder geändert (nach Antwerpen) damit man die berühmte „Muur“ wieder anfahren konnte. Allerdings kommt sie gegenüber früher zu einem viel früheren Zeitpunkt des Rennens.

Entscheidend für den Ausgang des Rennens sind die dort angefahrenen zahlreichen Hellingen genannt, kurze und steile Anstiege von meist nicht mehr als 2 Kilometer Länge und 60–100 Meter Höhenunterschied, aber bis über 20 Prozent Steigung, die zudem zum Grossteil nicht asphaltiert sind. Am berühmtesten und gefürchtetsten sind der Oude Kwaremont, und der Koppenberg.

Beim Radfahren ist Eurosport immer ein ganz sicherer Wert. Der Sender wird bereits um 1015 Uhr LIVE in das Geschehen einsteigen.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s