Wochensport 18 / 2019 – Valverde vs. Klopp

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist eine Woche, die vor allem im Zeichen des Fussballs steht, denn es stehen die Halbfinals in der Champions League an. Auch in der Europa League sind die Halbfinals an der Reihe.

Bei der Radfahrern beginnt nächste Woche die Tour de Romandie, die DTM fährt wieder und auch die MotoGP dreht seine Runden.


Champions League

Man bleibt sich offenbar treu. Denn auch in den Halbfinals wird nur eines der beiden Spiele LIVE übertragen.

Jenes, das nicht übertragen wird ist Tottenham gegen Ajax am Dienstag Abend. Und in der Historie muss man einige Zeit zurückgehen, bis man auf ein Aufeinandertreffen dieser beiden Teams kommt. Es ist September 1981 in der ersten Runde des Pokals der Pokalsieger. Tottenham gewann das Hinspiel in Amsterdam mit 3:1, und dann auch das Rückspiel mit 3:0.

Schauen wir aber auf das Spiel, dass sicherlich die meiste Aufmerksamkeit geniessen dürfte nächste Woche: Barcelona gegen Liverpool.

Es ist das Aufeinandertreffen zweier Teams, die die Königsklasse bereits je fünf Mal gewonnen haben. Ihr letztes Spiel gegeneinander ist aber auch schon über ein Jahrzehnt her: Das Achtelfinale 2007, dass Liverpool über zwei Spiele gewann. Liverpool wird in diesem Jahr bis in den Final einziehen, dort aber gegen die AC Milan verlieren.

Die Spanier stehen nach vier Jahren wieder in einem Halbfinal (und damals gewann man auch die Champions League). Allerdings hat Barca nur zwei der letzten fünf Halbfinals auch für sich entscheiden können.

Fun-Fact am Rand: Liverpool hat im Camp Nou noch nie verloren.

Spielbeginn ist um 2100 Uhr und übertragen wird das Spiel von SRF2 und RAI 1


Europa League

Auch hier stehen die Halbfinals an. Und die beiden Spiele üben einen verdammten Reiz aus. Da wäre auf der einen Seite Arsenal gegen Valencia.

Als bekennender Arsenal-Fan natürlich ein Spiel, das ich eigentlich ansehen müsste, im öffentlichen TV aber leider nicht zu sehen ist (jedenfalls in der Schweiz nicht).

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass sich die Engländer aber anstrengen müssen. Denn sie haben noch nie eine „Serie“ gegen Valencia gewonnen. Im Mai 1980 verliert man das Finale im Pokal der Pokalsieger nach Penaltyschiessen, 2001 das Viertelfinale in der Champions League und in der zweiten Gruppenphase der Champions League 2003 spiele man zu Hause unentschieden und verliert auswärts.

Arsenal steht zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale der Europa League und trifft dort auf Valencia, womit es ebenfalls zum zweiten Mal in Folge gegen einen Gegner aus Spanien geht. Letztes Jahr scheiterte Arsenal am späteren Sieger Atlético Madrid.

Zweites Spiel ist Eintracht Frankfurt gegen Chelsea. Ein Spiel, das man schon nur alleine daher einschalten muss um die (sicherlich) grosse Choreo der Eintracht-Fans zu sehen.

Die beiden Teams haben noch nie gegeneinander gespielt. Frankfurt hatte es in der Vergangenheit drei Mal mit einem englischen Club in einem Uefa-Wettbewerb zu tun. Alle drei Duelle gingen verloren.

Das Spiel wird von SRF2 und RTL LIVE übertragen.

Beide Spiele am Donnerstag Abend um 2100 Uhr.


Super League

Letzte Woche bereits geschrieben, hat auch in Runde 32 seine Gültigkeit. Die obere Tabellenhälfte interessiert nicht mehr wirklich. Unten geht es dafür mehr ab. GC bekommt immer grössere Probleme und es ist nicht wahrscheinlich, dass man sich noch auf den Barrageplatz retten kann. Xamax hat Auftrieb und bringt nun auch den FC Zürich in starke Bedrängnis.

Und dieser FCZ muss jetzt ausgerechnet zum FC Basel:

sfl.ch

Klar, das Spiel wird als Revanche für den Cup-Halbfinal verkauft. Aber für den FCZ geht es um das nackte überleben. Mit Rang 8 steht man auf einem Platz, der so überhaupt nicht dem Selbstverständnis des FCZ entspricht. Und jetzt ist auch noch Trainer Magnin für drei Spiele gesperrt, weil er im Halbfinale mal wieder seine Emotionen nicht in den Griff bekommen hat.

GC hat mit St. Gallen zu Hause das vermeintlich leichte Los gezogen. Aber bei dem GC Ausgabe 2018/19 ist nichts mehr sicher.

Das Livespiel nächsten Sonntag ist aber Lugano gegen Luzern. Nicht gerade das Spiel, das einem feuchte Träume beschert. Aber immerhin kann man mal wieder den FC Lugano sehen.


Rad

Am Dienstag beginnt die Tour de Romandie. Das Rennen gilt als das wichtigste Vorbereitungsrennen auf den Giro D’Italia.

Am Dienstag ist der Prolog in Neuenburg. Das Rennen endet am Sonntag in Genf.

SRF2 wird jeweils am späteren Nachmittag (in der Regel gegen 1600 Uhr) in das Rennen einsteigen.


DTM

Saisonauftakt für die Saison 2019. Und traditionell findet der Auftakt auf dem berühmten Hockenheimring statt.

Es gab auf Stufe Rennkalender als auch auf Stufe Auto einige Regeländerungen. Der Einfachheit halber verlinke ich hier den Wiki-Artikel.

Wie bereits aus dem letzten Jahr bekannt findet am Samstag und am Sonntag je ein Rennen statt. Start ist jeweils um 1330 Uhr und wird auch heuer von Sat1 übertragen.


MotoGP

Rennen Nummer vier in der Saison 2019. Und ggefahren wird auf dem
Circuito de Jerez – Angel Nieto in Spanien.

Tom Lüthi ist in seiner Moto2 weiterhin gut im Strumpf. Derzeit ist er in der Gesamtwertung hinter Baldassarri und Schrotter auf Rang 3 und hat nur fünf Punkte Rückstand auf den Führenden.

Die Rennen finden wie immer am Sonntag statt und starten für die Moto3 um 1100 Uhr, für die Moto2 um 1220 Uhr und die MotoGP startet um 1400 Uhr.

Die Rennen werden wie immer von Eurosport und zum Teil auch von SRF2 übertragen.


Ds soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s