Wochensport 37 / 2019 – Leichtathleten in Doha

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es hat was von einer Schmalspurwoche. Unter der Woche ist es vor allem die Super League, die mit einer englischen Woche daher kommt. Dazu gibt es noch die beginnende WM der Leichtathleten, die NFL sowie Formel 1.


Super League

Wie bereits erwähnt gibt es nächste Woche eine Doppelrunde:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie vom Mittwoch für den Hochkaräter Basel gegen Zürich entschieden. Auch wenn ich mit hoher Wahrscheinlichkeit den Sieger jetzt schon benennen könnte (ein Sieg vom FCZ würde doch überraschen), ist gerade Basel gegen Zürich immer mit einer gewissen Überraschungswahrscheinlichkeit ausgestattet.

Und sollte der FCZ tatsächlich verlieren, kann er sich am Sonntag rehabilitieren. Denn dann überträgt SRF das Spiel bei Servette.


Leichtathletik

Nächsten Freitag beginnen in Doha die 17. Leichtathletik-Weltmeisterschaften.

Diese WM steht insofern unter einem schlechten Stern, weil sich der Präsident des spanischen Leichtathletikverbandes nach der Wahl von Doha beklagt hat, dass Doha die mit Abstand schlechteste Bewerbung abgeliefert habe und die WM darüber hinaus gekauft sei, indem es der IAAF neben dem ursprünglichen Budget nachträglich noch 37 Millionen Dollar angeboten habe. Würde mich persönlich jedenfalls überhaupt nicht überraschen (Katar und dem IAAF traue ich grundsätzlich alles zu).

Die IAAF rechnet damit, das aus allen 214 Mitglieds-Verbänden Athleten teilnehmen werden. Die einzige Flagge, die man nicht sehen wird wird jene der Russen sein. Dieser Verband ist weiterhin gesperrt. Allerdings werden russische Athleten als „Authorised Neutral Athletes“ starten.

Der Fahrplan für die WM sieht folgendermassen aus:

wikipedia

Die Wettkämpfe findet für Europäer zur Primetime am Abend statt.

Eine genaue Übersicht was wann stattfindet findet man bei der IAAF.

SRF wird, soweit ich es jedenfalls beurteilen kann, jeden Abend LIVE aus Doha. Als Experten sind heuer die frührere Siebenkämpferin Ellen Sprunger, sowie Vikror Röthlin, der Marathon-Europameister von 2010.

Wer es nicht so mit dem Schweizer Fernsehen hat, der schalte ARD/ZDF ein. Auch die werden jeden Tag Live senden.


Formel 1

Mütterchen Russland ist dran:

f1.com

Eine Strecke, die nicht gerade zu den beliebtesten gehört. Lange Geraden, 90-Grad-Kurven, der Asphalt hat wenig Abrieb. Meistens gehört Russland zu den langweiligeren Rennen. Die Ultrasoft-Reifen haben vor zwei Jahren ganze 40 Runden durchgehalten. Was logischerweise nur einen Stopp nach sich zog.

Es gibt keine Hinweise, dass das dieses Jahr anders sein könnte.

Start zum Rennen ist um 1310 Uhr Schweizer Zeit. Übertrage wie immer von SRF2, ORF und RTL.


NFL

Wie immer zwei Spiele am Sonntag ab 1900 Uhr.

Und wie immer wird erst am Dienstag veröffentlicht welche Spiele gezeigt werden.


College Football

Die Kollegen von P7Maxx haben neuerdings auch damit angefangen College Fottball am Samstag zu übertragen.

Es gibt jeweils ein Spiel um 1800 Uhr, sprich in den Staaten ist es ein Mittagsspiel. Das hat zur Folge, dass man bei P7Maxx keine wirklichen Spitzenspiele zu sehen bekommt weil diese entweder zur Primetime oder im Verlauf des späteren Nachmittags (USA) stattfinden.

Das heisst aber nicht, dass man nur Nulpenspiele vorgesetzt bekommt. Gestern Samstag war es zum Beispiel Cal gegen die Ole Miss. Bei den 1800 Uhr-Spielen von nächster Woche sind unter anderem Wisconsin, TCU, Iowa sowie die Texas A&M vertreten.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s