Wochensport 48 & 29 / 2019 – Gruppenphase ade …

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der aktuelle Wochensport ist für zwei Wochen, da ich am nächsten Wochenende in Glasgow verweile.

Die Woche steht vor allem im Zeichen der letzten Gruppenspiele in der Champions und in der Europa League. Dazu gibt es viel Scheesport, etwas Eishockey sowie natürlich Football.


Champions League

Letzter Gruppenspieltag und wie üblich gibt es am Dienstag Abend keine Spiele im öffentlichen TV. Ausser man hat Teleclub Zoom. Denn da kann man ab 1855 Uhr die Partie zwischen Salzburg und Liverpool sehen. Eine Partie in der durchaus Zunder steckt. Liverpool ist mit einem Unentschieden durch. Salzburg muss für das Weiterkommen einen Sieg einfahren, zumal davon auszugehen ist, dass Napoli seine Heimpartie gegen Genk gewinnen sollte.

Liverpool gewann seine Heimpartie gegen Salzburg in animierter Art und Weise mit 4:3. Und das, obwohl die Engländer bereits 3:0 geführt haben und den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen mussten. Stichwort Omen; Salzburg hat noch nie ein englisches Team schlagen können.

Auf SRF2 am Mittwoch Abend ab 2100 Uhr die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Juventus Turin. Die Italiener sind in ihrer Gruppe bereits durch und können auch nicht mehr von Rang eins verdrängt werden. Entsprechend beruhigt können sie das Spiel also angehen. Ganz anders bei der Werkself. Sie muss gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Athletico sein Heimspiel gegen Lok Moskau nicht gewinnt.

Stichwort Omen die Zweite: Als man sich das letzte Mal gegenüber stand schrieb man die Saison 01/02. In Turin verlor man zwar, gewann dann aber zu Hause 3:1 (unter anderem durch ein Elfmetertor durch Torhüter Hans-Jörg Butt). Es war jene Saison als man ins Finale der Champions League einzog und gegen Real Madrid verlor (das war übrigens die Vizekusen-Saison: Finale der Champions League verloren, Finale im DFB-Pokale verloren (gegen Schalke) und in der Meisterschaft Zweiter geworden weil Michael Ballack dachte ein Eigentor schiessen zu müssen).

Anpfiff ist um 2100 Uhr.


Europa League

Auch in der Europa League steht der sechst und somit letzte Gruppenspieltag auf dem Programm.

Bei SRF2 zeigt man die Partie zwischen dem FC Basel und Trabzonspor. Die Mannschaft vom Rheinknie ist in seiner Gruppe bereits durch. Auch wenn man nur einen Punkt Vorsprung auf den Zweit- und Drittplatzierten hat, diese spielen gegeneinander und werden sich somit die Punkte gegenseitig wegnehmen. Durch die Direktpartien hat Basel sowieso Vorteile.

Anpfiff ist um 1855 Uhr.

Die anderen beiden Schweizer Teams haben es mit Auswärtsspiel zu tun. Lugano spielt bei Dynamo Kiew und YB hat die Glasgow Rangers (mit mir vor Ort).

Bei RTL theoretisch im Programm (ich weiss nicht, ob ein Geo-blocking drauf ist) die Partie zwischen Gladbach und Başakşehir aus Istanblul. Den Gladbachern, die seit Wochen auf einer Erfolgswelle reiten, reicht ein Punkt für das Weiterkommen. Siegen wäre aber besser, da man davon ausgehen kann, dass die AS Roma sein Heimspiel gegen die Österreicher vom Wolfsberger AC gewinnen wird.

Anpfiff um 2100 Uhr


Super League

Letzter Spieltag vor der Winterpause und es riecht nach Spannung. Nach dem Sieg des FCB zu Hause gegen YB und dem gleichzeitigen Auswärtssieg des FC St. Gallen in Luzern kam es an der Tabellenspitze zum grossen Zusammenrücken. Nur zwei Punkte liegt man auseinander. Und mit 27 Punkten folgt der FCZ auf Rang vier. Für die Berner heisst es jetzt einfach den einen Punkt Vorsprung in die Winterpause zu retten. Und es gibt durchaus schwerere Aufgaben um dies zu bewerkstelligen:

sfl.ch

SRF2 hat sich für die Partie zwischen Luzern und Basel entschieden. Wobei in diesem Spiel die weitaus spannendere Frage ist, ob Coach Thomas Häberli nach dem Spiel fliegt.


Champions Hockey League

Rückspiele in den Viertelfinals. Und leider ist keines der Spiele bei Teleclub Zoom zu sehen weil man zeitgleich die Champions League im Programm hat.

Für die Schweizer Teams sieht es durchaus gut aus. der EVZ erkämpfte sich auswärts bei Mountfield ein Unentschieden, Biel gewann bei Frölunda mit 3:2. Nur Lausanne verlor zu Hause gegen Lulea.

Alle Spiele am Dienstag Abend. Lausanne beginnt um 1800 Uhr, Zug und Biel um 1945 Uhr.


Ski Alpin

Man ist schon versucht zu sagen Ski total für die nächsten zwei Wochen. Darum stelle ich mal das Programm einfach so in den Raum:

alle Bilder: fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF2, ORF und ARD/ZDF sowie Eurosport übertragen.


Ski Nordisch

Die Langläufer- und Läuferinnen sind zuerst in Davos und danach im slowenischen Planica unterwegs:

beide Bilder: fis-ski.com
SP = Sprint

Biathlon

Am nächsten Wochenende sind die Biathleten im österreichischem Hochfilzen und fahren einen Sprint, eine Verfolgung und eine Staffel.

Eine Woche später ist man im französischen Annecy / Le Grand-Bornand und fährt eine Sprint, eine Verfolgung sowie einen Massenstart.


Skispringen

Springen kommt auf diesem Blog grundsätzlich erst dann zum zug wenn es um die Vierschanzentournee geht. Aber gibt es eine kleine Ausnahme, denn das Springen in Engelberg steht an.

fis-ski.com

Selbstredend, dass SRF da dabei ist.


College Football / NFL

Nächste Woche wird es kein Spiel im College Football geben. Denn die Regular Season wurde gestern beendet. Und die Saison geht nun in die sogenannte Bowl-Season bzw. Playoffs über. Ob P7Maxx etwas aus der Bowl-Season zeigen wird entzieht sich leider meiner Kenntnis. Wer aber einen Überblick behalten will ist bei ESPN ganz gut aufgehoben.

Nächste und übernächste Woche stehen in der NFL die letzten beiden Regular-Season-Spiele auf dem Programm bevor es in die Playoffs geht.

Wie immer je zwei Spiele am Sonntag Abend ab 1900 Uhr auf P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 47 / 2019 – Eishockey ist ein Sport auf rutschiger Unterlage…

…würde jetzt Journalist Klaus ich-beginne-alle-meine-Artikel-mit-einem-historischen-Vergleich Zaugg sagen. Und somit einen schönen Sonntag Euch Allen.

Man merkt am Titel es geht unter anderem um Eishockey. Denn in der Champions Hockey League stehen nächste Woche die Viertelfinals auf dem Programm.

Daneben gibt es Fussball Marke Super League, Ski Alpin und Nordisch, Amercian Football sowie Unihockey.


Eishockey

Am nächsten Dienstag werden die Hinspiele der Viertelfinals ausgespielt. Aus Schweizer Sicht sind drei von vier Teams mit dabei (Bern ist im Achtelfinale an Lulea hängengeblieben). Und genau dieses Lulea hat es jetzt wieder mit einem Schweizer Team zu tun; sie müssen für ihr Hinspiel nach Lausanne reisen.

Der EVZ muss auswärts bei Mountfield HK ran, einem tschechischen Club der in der Stadt Hradec Králové spielt.

Der Dritte im Bunde ist der EHC Biel, der auswärts bei Frölunda spielen muss.

Teleclub Zoom zeigt zwei der drei Partien Live: Um 1800 Uhr das Spiel des EVZ, gefolgt von der Heimpartie von Lausanne um 2000 Uhr.

Die Rückspiele dann eine Woche später.


Super League

Runde Nummer 17 und somit die zweitletzte vor der Winterpause und Spiel eins nach Basel gegen YB:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie von Thun gegen St. Gallen entschieden. Mehr als nur schwächelnde Thuner zu Hause gegen formstarke St. Galler. Die einzige Hoffnung besteht derzeit irgendwie darin, dass Luzern bei YB verlieren wird und somit der Rückstand der Thuner auf Luzern bei sechs Punkten bleibt.


Ski Alpin

Sowohl die Männer als auch die Frauen befinden sich derzeit auf dem amerikanischen Kontinent und bleiben nächste Woche auch gleich dort. Bezogen auf das canadische Lake Louise tauschen sich die Männer und Frauen sogar ab. Die Frauen fahren dort eine Abfahrt und einen Super-G:

fis-ski.com

Die Männer, eben noch in Lake Louise fahren in die Staaten nach Beaver Creek und fahren einen Super-G, eine Abfahrt sowie einen Riesenslalom:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer SRF, ORF gezeigt.


Ski Nordisch

Nach dem finnischen Ruka geht es in norwegische Lillehammer. Skiathlon und Staffel stehen auf dem Programm:

fis-ski.com

Unihockey

Am nächsten Samstag beginnen die 12. Weltmeisterschaften der Frauen. Diese finden in Neuenburg statt. Gespielt wird in zwei Arenen, die sich in der Nähe der Maladière befinden.

Als Haupthalle dient die “Patinoire du Littoral” mit einem Fassungsvermögen von 4’000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Hockeyarena wird für die WM in eine Unihockey-Halle verwandelt. Unter anderem finden in dieser Arena sämtliche Schweizerspiele, sowie die Viertel-, Halb- und Medaillenspiele statt.

Die Sporthalle “La Riveraine” dient als Zweithalle, wo hauptsächlich Spiele der Gruppen C und D sowie Platzierungsspiele stattfinden. Die Halle hat Platz für rund 700 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Die Schweizerinnen haben in ihre Gruppe Finnland zugelost bekommen. Den Weltmeisterschafts-Zweiten der letzten vier Austragungen. Überhaupt lesen sich die Siegerlisten der letzten paar Austragungen ziemlich einseitig. Seit der WM 2013 wurde immer Schweden vor Finnland Weltmeister und die Schweizerinnen wurden jeweils Dritte.

neuchatel2019.ch

Der Turnierverlauf sieht folgendermassen aus:

7. – 10. Dezember 2019Gruppenspiele
11. Dezember 2019K.O.-Spiele
12. / 13. Dezember 2019¼-Finals / Platzierungsspiele
14. Dezember 2019½-Finals / Platzierungsspiele
15. Dezember 2019Medaillenspiele / Platzierungsspiele

Die Schweizerinnen spielen am Samstag um 1515 Uhr gegen Deutschland, am Sonntag um 1330 Uhr gegen Finnland und am Dienstag um 1930 Uhr gegen Polen.

Unihockey-Weltmeisterschaften sind mittlerweile sehr berechenbar geworden. Man schliesst die Gruppe auf Rang zwei ab (weil man entweder Schweden oder Finnland in der Gruppe hat), trifft dann im Halbfinale auf den jeweils anderen, verliert da und hat mit grosser Wahrscheinlichkeit Tschechien im Spiel um Rang drei.

Ich habe keine Informationen gefunden ob SRF oder RTS irgendwelche Spiele Live zeigen oder per Stream anbieten.

Darüber hinaus gab (zumindest früher) auf Youtube zwei Kanäle wo Spiele Live gezeigt wurden.


College Football / NFL

Ich will ja nicht in einen Copy/Paste-Wahn verfallen. Aber es ist halt Woche für Woche immer das Gleiche:

Ein Spiel des College Football am Samstag um 1800 Uhr und am Sonntag zwei Spiele der NFL ab 1900 Uhr.

Wie immer auf P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 46 / 2019 – Advent, Advent, ein Grashalm brennt

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist mal wieder einer dieser Woche, die vor allem im Zeichen des Fussballs stehen. Ab Dienstag stehen Champions League und Europa League im Fokus. Am Wochenende dann wieder die Super League.

Am Wochenende dann der Saisonstart im Skispringen, Formel 1, College Football / NFL sowie Ski Alpin.


Champions League

Der Dienstag steht vor allem im Zeichen des Gigantenduells zwischen Real Madrid und PSG, das aber leider nicht im öffentlich TV zu sehen ist (SRF2 zeigt das Spiel ReLive in der Nacht auf Mittwoch ab 0040 Uhr).

Teleclub Zoom hat das Spiel zwischen Galatasaray Istanbun und dem FC Brügge im Programm. Ein Spiel das insofern interessant ist weil beide gewinnen müssen um noch irgendeine Chance zu haben für ein Weiterkommen. Brügge steht mit zwei Punkten auf Rang drei und Gala mit nur einem Punkt am Tabellenende. Nur der eine Punkt wäre ja noch das eine, aber Gala hat in den vier vorherigen Spielen noch kein einziges Tor geschossen. Wenn also mal das Tor treffen dann am besten nächsten Dienstag. Das Hinspiel ging übrigens, wenig überraschend, 0:0 aus.

Anpfiff ist um 1855 Uhr.

Bei den Kollegen von SRF2 ist am Mittwoch Abend ab 2100 Uhr die Partie zwischen Barcelona und Borussia Dortmund im Programm.

Im Rückspiel in Dortmund trennte man sich 0:0. Wobei die Dortmunder das Spiel durchaus hätten gewinnen können, hätte Marco Reus nicht einen Penalty verschossen.

Beide Teams können sich mit einem Sieg das Weiterkommen sichern.


Europa League

Die Spiele der Berner Young Boys zu Hause gegen den FC Porto sowie des FC Basel auswärts bei FK Krasnodar sind leider nicht zu sehen. SRF2 zeigt die Partie des FC Lugano zu Hause gegen den FC Kopenhagen. Anpfiff ist um 2100 Uhr. Und auch wenn dies die Partie zwischen dem Letzten und den Ersten der Tabelle ist, so sind die beiden Teams nur durch vier Punkte getrennt (2 / 6 Punkte). Lugano schaffte im Hinspiel immerhin ein 0:0.

Einen Leckerbissen hat RTL im Programm: Arsenal gegen die Eintracht aus Frankfurt. Erster gegen Dritter. Sollten die Engländer das Spiel gewinnen sind sie sicher weiter. Das Hinspiel war für die Eintracht ein Desaster, denn es ging gleich 0:3 verloren.

Anpfiff ist um 2100 Uhr.


Super League

Runde Nummer 16 und das Livespiel vom kommenden Sonntag dürfte nicht allzu schwer zu erraten sein:

sfl.ch

Ich seh’s schon kommen. Die Partie wird im Vorfeld von den Medien als quasi-entscheidend für den Meistertitel hoch sterilisiert obwohl die Implikationen gegen null tendieren dürften. Aber ein interessantes Spiel wird so oder so.

Kleiner Fun-Fact: Auch letzte Saison traf man in der 16. Runde in Basel aufeinander. Das Spiel gewannen die Berner mit 3:1 nach Toren von Camara, Sulejmani und Fassnacht.

Übertragen wie immer von SRF2.


Eishockey

Es ist wieder Cup und es stehen die Virtelfinals auf dem Programm. Und mit dem HC Ajoie ist auch ein Team aus der NLB vertreten. Und der ZSC sollte sich warm anziehen. Denn Ajoie ist derzeit Tabelleführer. Gut, das ist der ZSC ebenfalls, trotzdem sollten die Zürcher mit einem gehörigen Mass an Respekt ins Wallis fahren. Leider gibt es die Partie nicht zu sehen.

Teleclub Zoom zeigt am Montag Abend das Berner Derby zwischen dem EHC Biel und den Tigers aus Langnau.

sihf.ch

Ski Alpin

Nächste Station im Weltcup. Während die Männer ins kanadische Lake Louis fahren sind die Frauen im amerikanischen Killington unterwegs:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF2, ARD/ZDF, ORF und Eurosport übertragen.


Skispringen

Und wo wir doch schon beim Schnee sind können wir auch gleich da bleiben. Denn die Skispringen eröffnen im finnischen Kuusamo-Ruka ihre Saison mit einem Springen am Samstag und am Sonntag:

fis-ski.com

Traditionell ist hier vor allem Eurosport immer mit am Start.


Formel 1

Letztes Rennen der Saison 2019. Es wird die Triumphfahrt für den bereits als Weltmeister feststehenden Lewis Hamilton.

f1.com

Wieder eine dieser Strecken wo man beim Setup Kompromisse eingehen muss. Denn durch die langen Geraden sowie die engen Teilstrecken müssen die Flügel so gestellt werden, dass man in den langen Geraden nicht zu viel Topspeed verliert weil man auch in den engen Teilen nicht zu viel Zeit verlieren möchte.

Start zu Rennen ist um 1410 Uhr Schweizer Zeit. Wie immer übertragen von SRF2, ORF und RTL.


College Football / NFL

Bevor ich zur Wiederholung des samstäglichen und sonntäglichen Football-Spektakels ansetze gibt es am Donnerstag bzw. in der Nacht auf den Freitag zu zwei Spielen.

Denn in den Staaten wird Thanksgiving gefeiert. Und an Thanksgiving gibt es immer Football.

Es beginnt um 2230 Uhr mit Buffalo gegen Dallas und um 0220 Uhr New Orleans gegen Atlanta.

Am Samstag dann wieder ein Spiel des College Football um 1800 Uhr und am Sonntag ab 1900 Uhr zwei Spiele der NFL.

Alles wie immer auf P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 45 / 2019 – Road to EC

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Die Woche ist vor allem durch den Fussball geprägt wenn die letzten Spiele zur EM-Quali aufschlagen und am Wochenende wieder die Super League weitermacht.

Dazu gibt es wie immer American Football, Ski Alpin, Eishockey und Ski Alpin.


EM-Quali

Die Schweizer spielen ihr letztes Quali-Spiel morgen Montag um 2045 Uhr auswärts in Gibraltar. Und ihr reicht dabei ein Punkt für ein Weiterkommen. Irland und Dänemark werden sich in ihrem Spiel die Punkte gegenseitig wegnehmen. Und weil die Schweiz gegenüber Irland das bessere Verhältnis in den Direktbegegnungen hat (nicht aber gegenüber Dänemark) reicht ein Punkt für die Qualifikation:

de.wikipedia.org

Auch wenn die Schweiz in seinem Spiel gegen Georgien nicht über alle Zweifel erhaben gewesen sein mag, sollte (mindestens) ein Punkt gegen Gibraltar drin liegen.

Es gibt aber noch diverse andere Spiele in der TV-Landschaft.

So zum Beispiel Spanien gegen Rumänien um 2045 Uhr auf TVE La 1, Italien gegen Armenien auf RAI 1 (2045 Uhr), ebenfalls am Montag Abend.

Am Dienstag auf RTL Deutschland gegen Nordirland und Lettland gegen Österreich auf ORF1 (beide Spiele um 2045 Uhr).

Den Deutschen reicht ein Punkt für das Weiterkommen. Die Österreicher sind (nebst Polen) bereits durch.


Super League

Runde Nummer 15 und es sind mal wieder die Berner, die beim SRF zum Handkuss kommen:

sfl.ch

Sion gegen YB sind und waren immer Spiele mit Zunder drin. Nicht selten hagelts hier gelbe Karten en masse.

Ebenfalls ein Auge auf Servette gegen Basel. Stolpert der nächste Favorit in Genf? Überraschen würde es jedenfalls überhaupt nicht.


Ski Alpin

Ich merke gerade, dass ich letzte Woche versehentlich den Weltcup von Levi auf das jetzige Wochenende gesetzt habe. Dabei findet das erst nächstes Wochenende statt:

Daher also der Vollständigkeit halber:

fis-ski.com

Wie immer übertragen von SRF, ORF und ARD/ZDF.


Davis Cup

Morgen Montag beginnen die Finals im Davis Cup, die unter einem neuen Modus spielen.

Insgesamt sind 18 Mannschaften für die Finals qualifiziert. in sechs Gruppen à drei Mannschaften ziehen die Gruppensieger sowie die beiden besten Gruppenzweiten in die Viertelfinals ein.

Gespielt wird in Madrid.

daviscup.com

Ich habe keine Infos gefunden welche Sender die Finals zeigen. DAZN hat es in seinem Programm und zeigt alle Spiele sowie zusätzlich eine Konferenz.


Champions Hockey League

Teleclub Zoom zeigt am Dienstag um 1945 Uhr das Rückspiel des EHC Biel zu Hause gegen die Augsburger Panther. Und die Bieler haben gute Chancen weiterzukommen. Denn im Hinspiel trennte man sich 2:2.


College Football / NFL

Man kennt es, man weiss es: College Football am Samstag ab 1800 Uhr und am Sonntag ab 1900 Uhr zwei Spiele der NFL, alles bei P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 44 / 2019 – Schwallers Vermächtnis

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Im Fussball ist mal wieder Nati-Pause angesagt. Sowohl die Männer als auch die Frauen spielen in der Quali zur EM. Dazu gibt es Eishockey Marke Champions Hockey League, der Beginn der Curling -EM, Ski Alpin aus Finnland, MotoGP, Formel 1, sowie immer Football.


EM-Quali (m)

Auch wenn die Männer nur auf Platz drei stehen derzeit sind die Chancen auf eine Qualifikation weiterhin mehr als intakt. Das liegt vor allem daran, dass sich Irland und Dänemark in der letzten Runde am 18. November die Punkte gegenseitig wegnehmen werden. Es setzt allerdings voraus, dass die Schweiz seine beiden letzen Partien gegen Georgien und Gibraltar auch gewinnt.

Das erste dieser zwei Partien ist am nächsten Freitag das Heimspiel gegen Georgien. Gespielt wird in St. Gallen und Anpfiff ist um 2045 Uhr.

Coach Petkovic muss bei beiden Spielen auf Fabian Schär (Knie), Breel Embolo (Oberschenkel), Admir Mehmedi (Oberschenkel) und Mario Gavranovic (Adduktoren) verzichten. Nachnominiert wurden

  • Albian Ajeti (West Ham)
  • Jacques-François Moubandje (Dinamo Zagreb)
  • Christian Fassnacht (BSC Young Boys)
  • Ruben Vargas (Augsburg)

EM-Quali (divers)

Das Schweizer Spiel ist natürlich nicht das einzige was es in der Fernsehlandschaft zu sehen gibt.

Am Donnerstag um 2045 Uhr auf ITV wäre zum Beispiel die Partie von England gegen Montenegro.

Am Freitag um 2045 Uhr die Partie von Spanien zu Hause gegen Malta auf TVE La 1. Bei Rai 1 zeitgleich Bosnien gegen Italien.1

Am Sonntag um 2045 Uhr auf RTL Deutschland gegen Weissrussland. Und beim ORF Österreich gegen Nord-Mazedonien.


EM-Quali (f)

Die EM der Frauen wird erst 2021 gespielt. Und unserer Frauen-Nati ist weiterhin gut im Geschäft. Zusammen mit Belgien teilt man sich mit neun Punkten aus drei Spielen die Tabellenführung. Während die Belgierinnen zum Tabellenletzten Litauen müssen spielen die Schweizerinnen zu Hause gegen Rumänien, das derzeit mit drei Punkten aus zwei Spielen auf Rang drei ist.

Das Spiel beginnt um 1900 Uhr und ist derzeit bei RSI2 und RTSDeux im Programm. SRF dürfte das Spiel ziemlich sicher als Livestream anbieten.

Wer noch nicht genug hat (und auf Tennis keine Lust – Stichwort ATP Finals in London), der schalte BBC4 ein wenn die Engländerinnen auswärts bei den Tschechinnen antreten. Das ist zwar „nur“ ein Freundschaftsspiel, aber trotzdem.


Eishockey

Achtelfinale in der Champions Hockey League. Und erfreulicherweise sind alle Schweizer Teams (Lausanne, Bern, Zug, Biel) in ihren Gruppen weitergekommen. Und bis auf Bern müssen alle zuerst auswärts antreten:

championshockeyleague.com

Das Spiel des SCB kommt Live auf Teleclub Zoom. Die Rückspiele dann eine Woche später.


Curling

Nächsten Freitag beginnen die Europameisterschaften der Männer und der Frauen. Ausrichter ist nach 1983, 1994, 2008 und 2014 zum fünften Male Schweden. Gespielt wird in Helsingborg. Titelverteidiger bei den Männern ist Schottland und bei den Frauen Schweden.

Die Frauendelegation wird angeführt von Silvana Tirinzoni vom CC Aarau. Die Männer werden erstmals von Yannick Schwaller angeführt. Der aufmerksame Curling-Beobachter wird nun einwenden: Schwaller? Curling? Da war doch was?

Tatsächlich wurde Yannick der Curlingsport sprichwörtlich in die Wiege gelegt. Sein Vater ist Christof Schwaller sein Onkel ist Andreas Schwaller. Die beiden gewannen an den olympischen Spiele 2002 in Salt Lake City Bronze.

Christof Schwaller stand drei weitere Male bei Grossanlässen auf dem Podest. Andreas Schwaller hamsterte an Europameisterschaften zwischen 1993 und 2006 sogar einen kompletten Medaillensatz und gehörte wie sein Bruder 2001 an der Heim-WM in Lausanne zum Silber-Quartett.

Grundsätzlich können alle Spiele auf Youtube geschaut werden. Bei den Finalspielen dürfte dann auch SRF mit einsteigen.

Der Spielplan findet sich hier.


Ski Alpin

Nach dem Saisonstart in Sölden Ende Oktober geht es nun ins finnische Levi:

fis-ski.com

Die Rennen werden wie immer von SRF und ORF übertragen.


MotoGP

Letzter WM-Lauf der Saison 2019. Gefahren wird im spanischen Valencia auf dem Circuit Ricardo Tormo.

Und in allen drei Kategorien stehen die Weltmeister bereits fest. In der MotoGP ist es Marc Marquez, in der Moto2 Alex Marquez (ja, sie sind Brüder) und in der Moto3 Lorenzo Dalla Porta.

Die Spannung ist aber noch nicht draussen. Denn in der Moto2 kann Tom Lüthi immer noch zweiter der Wertung werden. Derzeit steht er auf Rang drei mit 230 Punkten vier Punkte hinter dem Südafrikaner Brad Binder. Die Lösung ist also ganz einfach. Komm vor Brad ins Ziel und du bist Zweiter.

Die Zeiten bleiben bei Europarennen immer die selben: Moto3 um 1100 Uhr, Moto2 um 1220 Uhr und die MotoGP um 1400 Uhr.

MotoGP und Moto2 wie immer auf SRF2. Alle Rennen bei den Kollegen von Eurosport.


Formel 1

Es dürfte die Kür für Lewis Hamilton werden. Wenn ich es recht im Kopf habe fehlen ihm noch vier Punkte um sich den Weltmeistertitel endgültig zu sichern. Und das dürfte mehr als nur eine Formsache für den Briten sein.

Gefahren wird auf dem Autódromo José Carlos Pace bei Sao Paulo in Brasilien.

racingblog.de

Eines dieser Rennen, bei dem gerne das Wetter eine entscheidende Rolle spielt. Es kommt nicht selten vor, dass es in Strömen regnet und man daher die Rennstrategie über den Haufen werfen muss.

Die Strecke ist eher eng gebaut und hat an einigen Stellen nicht die allergrössten Auslaufzonen. Weshalb es gerne zu Safety-Car-Phasen kommt.

Das Rennen beginnt um 1810 Uhr Schweizer Zeit am nächsten Sonntag. Wie immer übertragen von SRF2, ORF1 und RTL.


College Football / NFL

Der obligate Hinweis auf College Football am Samstag ab 1800 Uhr und zwei Spiele der NFL am Sonntag ab 1900 Uhr.

Wie immer bei P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 43 / 2019 – Happy Games in London

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Das wird dann eher wieder eine volle Woche. Fussball total mit Champions League, Europa League, Super League sowie die Frauen-Nationalmannschaft. Eishockey mit dem Deutschland-Cup, der Beginn der World Tour Finals im Tennis sowie Football aus NFL und College.


Champions League

Wochenlang an mir vorbeigegangen ist mit erst letzthin aufgefallen dass Teleclub Zoom jeweils am Dienstag Abend ein Frühspiel (1855 Uhr) im Programm. Nächsten Dienstag ist dies Barcelona gegen Slavia Prag. Die Spanier gewannen das Hinspiel nach Toren von Messi und Olayinka mit 2:1.

Am Mittwoch Abend ist dann wieder SRF2 dran, dass dann die Partie zwischen Real Madrid und Galatasaray zeigt.

Auch hier gewannen die Spanier das Hinspiel. Nach einem Tor von Kroos in der 18. Minute mit 1:0. Und das ist bei weitem knapper als in der Gruppenphase 2013 als Real in Istanbul 6:1 und zu Hause mit 4:1 gewann. Und die Punkte können beide gut gebrauchen. Denn nach drei Runden steht Real erst bei vier und Istanbul bei einem Punkt.

Spielbeginn ist um 2100 Uhr.


Europa League

Donnerstag ist Europa League Tag und es gibt auf diversen Sendern eine Partie zu sehen.

Bei SRF2 schlägt um 1855 Uhr die Partie zwischen Basel und Getafe auf. Im Hinspiel war die Mannschaft vom Rheinknie mit 1:0 erfolgreich. Mit einem Sieg am nächsten Donnerstag würde man einen grossen Schritt Richtung Weiterkommen machen.

Dort möchte Gladbach gerne hin. Denn nach drei Runden steht man mit nur zwei Punkten am Tabellenende. Und jetzt kommt Tabellenführer AS Rom. Wobei die Tabellensituation äusserst eng ist. Denn Rom ist mit fünf Punkten Tabellenführer. Ein Sieg von Gladbach und es schaut komplett anders aus.

Spielbeginn um 2100 Uhr.


Super League

Runde Nummer 14. Und nachdem der FC Basel in Zürich gepatzt hat haben die Berner die Tabellenführung übernommen. Aber genau diese bekommen es jetzt mit den formstarken St. Gallern zu tun, während der FCB nach Lugano muss:

sfl.ch

Beide Partien gibt es aber nicht zu sehen. SRF2 hat sich für die Partie zwischen Zürich und Sion entschieden.


Frauen Nationalmannschaft

Ich wollte schon von Spiel vier in der Quali zur EM nächstes schreiben, bis mir aufgefallen ist, dass die Frauen Nationalmannschaft erst am 12. November sein Spiel hat.

Nächsten Sonntag also mehr an dieser Stelle.


Eishockey

Seit mittlerweile 1987 gibt es den Deutschland Cup. Und seit 2018 scheint er mit Krefeld eine neue Heimat gefunden haben.

Und wie üblich wird der nationale Ligabetrieb in der Schweiz unterbrochen damit die Schweiz teilnehmen kann und Trainer Patrick Fischer eine erste Sichtung seiner Spieler vornehmen kann (wobei Schweizer Nati-Trainer seit Jahren beim Deutschland Cup vorwiegend sehr junge Spieler einsetzen).

SRF2 hat bisher keines der Spiele in seinem Programm. Aber mit grosser Wahrscheinlichkeit werden (zumindest die Schweizer) Partie als Stream angeboten:

deb-online.de

Tennis

Nächsten Sonntag beginnen die ATP Finals 2019. Wie in den letzten Jahren auch findet das Turnier der acht besten Spieler des Kalenderjahres in der O2-Arena in London statt.

Stand heute sind sieben der acht Spieler für das Turnier bekannt:

de.wikipedia.org

Und wie in den letzten Jahren üblich wird SRF2 jedes Spiel Live zeigen.


NFL / College Football

Der Hinweis am Schluss wie er immer kommt:

Ein Spiel im College Football am Samstag um 1800 Uhr und zwei Spiele der NFL am Sonntag ab 1900 Uhr.

Alle Spiele Live bei P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 42 / 2019 – It’s the Rugby Final

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Das grosse Highlight von nächster Woche dürfte sicherlich der Weltmeisteisterschaftsfinal im Rugby sein.

Daneben gibt es noch Fussball, Formel 1, MotoGP und Football.


Rugby

Nächsten Samstag gehen die 9. Rugby-Union-Weltmeisterschaften zu Ende. Als dieser Beitrag entstanden ist standen die Engländer und Neuseeland im ersten Halbfinale gegenüber. Heute Sonntag der zweite Halbfinal zwischen Wales und Südafrika.

Ausgespielt wird der Final im International Stadium in Yokohama und beginnt am Samstag Morgen um 1000 Uhr.

Übertragen von P7Maxx, und wer es lieber auf Englisch hat der schalte bei ITV ein.


Super League

13. Runde am nächsten Wochenende:

sfl.ch

Und es ist Servette, das mal wieder zum Handkuss kommt (SRF2).


Schweizer Cup

Bevor aber in der Liga weitergespielt wird heisst eine Cuprunde hinter sich zu bringen. Auf dem Programm steht die 3. Runde aka Achtelfinale.

football.ch

SRF bringt jeweils ein Spiel am Mittwoch und am Donnerstag. Für die Partie am Mittwoch hat man sich für YB gegen den FCZ entschieden. Am Donnerstag wird man Lausanne gegen Xamax zeigen.

Alle Partien der Super Ligisten werden wie immer auch auf Cupplay.ch als Stream gezeigt.


Formel 1

Es geht in die Vereinigten Staaten, genauer nach Austin, Texas.

f1.com

Die Strecke gilt als abwechslungsreich und fahrerisch interessant. Der erste Teil besteht aus den „Esses“, die man von der Strecke in Suzuka kopiert hat. Darauf folgt eine lange Gerade. Danach folgt ein enges Infield mit einigen Kurvenkombinationen. Für das Setup heisst das, dass man einen Kompromiss finden muss. In den letzten Jahren hat sich etwas eingebürgert, dass man den Abtrieb etwas höher setzt um in den Kurven keine Zeit zu verlieren. Der Spritverbrauch ist eher hoch anzusetzen. In der Regel fährt man Austin mit einer Zwei-Stopp-Strategie.

Start zum Rennen ist am Sonntag um 2010 Uhr. Übertragen wie immer von SRF2, ORF1 und RTL.


MotoGP

Und während die Formel 1 Fahrer in den Staaten sind, sind die Motorradfahrer auf der anderen Seite des Globus. Und zwar in Sepang, Malaysia.

Und wie in Japan sind die Rennen nur für Leute, die nicht gerne schlafen. Moto3 um 0500 Uhr, Moto2 um 0620 Uhr und die MotoGP um 0800 Uhr.

Die Rennen der Moto2 und der MotoGP hat SRF2 in seinem Programm.

Dank seinem Podestplatz beim letzten Rennen hat sich Tom Lüthi in der Gesamtwertung wieder auf den zweiten Platz gehievt. Der Vorsprung auf die Fahrer hinter ihm bleibt aber hauchdünn.

motogp.com

Malaysia ist übrigens das zweitletzte Rennen.


College Football / NFL

Da in den Staaten erst am nächsten Sonntag die Zeiten umgestellt werden beginnt der College Football am Samstag auf P7Maxx bereits um 1700 Uhr.

Wie immer kann nur spekuliert werden welches Spiel sie zeigen wollen. Aber ich tippe man auf Michigan gegen Maryland. Denn mit Michigan ist nur ein Top25-Team bei den 1700 Uhr Spielen vertreten.

Dann am Sonntag ab 1900 Uhr wieder zwei Spiele der NFL.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 41 / 2019 – Wolfgang Ambros wusste schon, Skifoan

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Das gibt eine volle Woche, die da uns bevorsteht. Das liegt nicht nur am Fussball, der mit Champions und Europa League daherkommt sondern auch an den Swiss Indoors in Basel und dem beginnenden Ski-Weltcup. Daneben gibt es noch MotoGP, Formel 1, NFL/College Football und Fussball aus der Super League


Champions League

Dritte Runde in der Gruppenphase. Wie mittlerweile üblich kein Livespiel am Dienstag Abend. Was aber insofern nicht schlimm ist weil es kein Spiel drunter hat, das einem vom Hocker hauen würde.

Was man am Mittwoch Abend zu sehen bekommt ist Inter Mailand gegen Borussia Dortmund.

In der Historie muss man schon ein bisschen zurück um ein letztes Aufeinandertreffen zu finden. Es war im Viertelfinale der Champions League 1994 als sich Inter in zwei Spielen durchgesetzt hat. Das Heimspiel verlor Dortmund 1:3, gewann dann aber das Rückspiel mit 2:1.

Noch weiter zurück liegt das Halbfinale im Pokal der europäischen Meistervereine 1964. Wiederum hat sich Inter in zwei durchgesetzt. Dortmund spielte damals noch im Stadion Rote Erde.

Die Italiener holten in den ersten beiden Spielen nur einen Punkt und liegen bereits drei Zähler hinter Dortmund und Barcelona, das am zweiten Spieltag gegen die Nerazzurri gewann.

Live auf SRF2 ab 2100 Uhr.


Europa League

Auch in der Europa League steht der dritte Spieltag auf dem Programm. Da SRF keine Doubleheader mehr zeigt, zeigen sie jeweils das 1900 Uhr Spiel mit Schweizer Beteiligung. Und das ist nächsten Donnerstag YB gegen Feyernoord.

Aus der Vergangenheit gibt es keine direkten Duelle zwischen diesen beiden Teams.

In der Gruppe G der Europa League liegen alle vier Teams nach zwei Spieltagen mit je vier Punkten gleichauf. YB und Feyenoord peilen den zweiten Sieg in Folge an.

Die Berner musste sich am 1. Spieltag mit 1:2 bei Porto geschlagen geben, setzte sich dann aber mit 2:1 gegen die Rangers durch. Ein Tor in der Nachspielzeit von Christian Fassnacht brachte dabei den Heimsieg. Auch Feyenoord holte zuletzt einen Dreier vor eigenem Publikum und meldete sich mit einem 2:0 gegen Porto zurück, nachdem man den Auftakt in Glasgow mit 0:1 verloren hatte.

Spielbeginn ist um 1855 Uhr, Live auf SRF2


Swiss Indoors

Man feiert ein Jubiläum am Rheinknie. Den die heurige Ausgabe ist Nummer 50 und es hat sich ein hübsches Teilnehmerfeld angemeldet. Als Lokalmatador hat sich wie üblich Roger Federer angemeldet. Neben ihm sind noch Alex Zverev, Stefano Tsitsipas, Roberto Bautista Augut, Fabio Fognini, David Goffin und Stan Wawrinka vertreten.

Ich habe elf Spieler aus den Top30 gezählt.

SRF2 wird jeden Tag Live aus Basel senden. In der Regel wird das +/- um 1700 Uhr sein. Es kann aber Abweichungen geben. Daher bitte das Programm konsultieren.


Ski Alpin

Es ist ja jedes Jahr das Gleiche. Es ist Oktober, draussen wird es früher dunkel. es wird kühler und es regnet viel. Und dann ist man jedes Jahr wieder erstaunt, das der Ski-Weltcup wieder beginnt.

Und wie immer beginnt dieser im österreichischem Sölden im Tirol.

Gefahren wird wie üblich ein Riesenslalom sowohl bei den Damen als auch bei den Herren:

fis-ski.com

Lara Gut gewann hier die Rennen 2013 und 2016.

Die Rennen werden wie üblich bei SRF2, ORF1 und ARD/ZDF gezeigt.

Nächste Weltcup wird dann das finnische Levi sein. Das wird aber erst Ende November der Fall sein.


Super League

Zwölfte Runde in der Super League. Und das Livespiel vom kommenden Sonntag könnte man sich denken:

sfl.ch

Aber nein, es ist nicht Zürich gegen Basel, sondern YB gegen Thun.

Von der Tabelle her eine mehr als eindeutige Angelegenheit. Aber Derbys sind wie Cup, sie schreiben mitunter ihre eigenen Geschichten. So auch nächsten Sonntag. Auch wenn Thun Letzter ist sind die drei Punkte für YB noch lange nicht gebucht. Vor allem dann nicht wenn YB in seinem Spiel gegen Feyernoord einen bösen Abschiffer erleiden sollte.


MotoGP

We’re going to the beautiful Australia. Gefahren wird auf dem Kurs in Philip Island. Phillip Island ist eine Insel im australischen Bundesstaat Victoria. Sie liegt etwa 80 Kilometer Luftlinie südöstlich von Melbourne.

Und weil es eben Australien ist die Zeiten alles andere als angenehm. DIe Moto3 fährt in der Nacht auf Sonntag um 0200 Uhr, die Moto2 um 0320 Uhr und die MotoGP um 0500 Uhr.

Es ist übrigens das drittletzte der Saison. Und wenn Tom Lüthi noch was reissen möchte, muss er sich langsam aber sicher sputen:

motogp.com

Formel 1

Mein Chef ist gerade geschäftlich dort drüben. Gefahren wird im Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko-City.

Eingeweiht wurde die Strecke bereits 1959 und hies bis 1979 Magdalena Mixhuca. Dann wurde sie nach den Brüdern Pedro und Ricardo Rodriguez benannt. Ricardo starb auf dieser Strecke in einem Training zu einem (noch nicht zur WM zählenden) Grossen Preis von Mexiko 1962.

Nach einige Unterbrüchen wird auf dieser Strecke wieder seit 2015 gefahren. Die letzen beiden Ausgaben gewann Max Verstappen.

Die Zeitverschiebung beträgt sieben Stunden. Start zum Rennen ist um 2010 Uhr Schweizer Zeit.

Wie immer übertragen von SRF2, ORF1 und RTL.


Rugby WM

Ein kleiner Hinweis auf die derzeit laufende Rugby-WM in Japan. Nächstes Wochenende finden die beiden Halbfinals statt. Die Spiele sind auf Samstag und Sonntag angesetzt und beginnen jeweils um 1000 Uhr Schweizer Zeit.

Alle Spiele werden von P7Maxx übertragen.


NFL / College Football

Und wo wir doch schon bei P7Maxx sind, hier noch der obligate Hinweis auf American Football.

Am Samstag ab 1800 Uhr wie immer eine Partie im College Football. Wie immer kann man nur spekulieren welches Spiel gezeigt wird. Aber eine Partie sticht klar heraus: Das an Nummer vier gerankte Ohio State zu Hause gegen die an Nummer sechs liegenden Wisconsin Badgers.

Am Sonntag wie immer zwei Spiele aus der NFL. Und aufgepasst: Nächsten Sonntag ist Zeitumstellung. Das heisst, das erste Spiel beginnt bereits um 1800 Uhr. Und es ist auch schon bekannt welches, den es wird in London gespielt: Rams gegen Bengals.

Das zweite Spiel wird wie üblich im Verlauf der nächsten Woche bekannt gegeben.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 40 / 2019 – Wenn Nationalmannschaften reisen II

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Titel verrät es, es geht wieder vornehmlich um Fussball und dem zweiten Schwung an Spielen in der Qualifikation zur Europameisterschaften nächstes Jahr.

Dazu gibt es noch weitern Fussball Marke Super League, MotoGP sowie American Football.


EM-Quali

Es beginnt am Montag Abend um 2045 Uhr wenn die Engländer auswärts gegen Bulgarien spielen. Mit Blick auf die Tabelle grundsätzlich eine einfach Sache für die Engländer. Denn die stehen mit 12 Punkten aus fünf Spielen an der Spitze, während die Bulgaren nur deren drei aus sechs vorweisen können. Aber die Bulgaren können immer ein heisses Pflaster sein. Daher sei Vorsicht geboten.

Das Spiel gibt es Live bei ITV.

Am Dienstag um 2045 Uhr bestreitet die Schweiz ihr zweites Spiel. Es geht zu Hause gegen Irland in Genf.

Und siegen wird so oder so Pflicht sein. Live auf SRF2.

Wer den Spanier TVE La 1 reinbekommt, der kann sich zeitgleich auch Schweden gegen Spanien anschauen.

Spanien hält sich weiterhin an der Tabellenspitze, die auch nicht gefährdete ist sollten sie gegen Schweden verlieren.

Spielbeginn auch hier um 2045 Uhr.


Super League

Endlich wieder Ligafussball werden einige einwerfen:

sfl.ch

Die Nachricht der letzten Tage war die Vertragsauflösung von Valon Behrami in Sitten. Wundert einem nachträglich nicht weiter. Zwei Sturköpfe (Behrami – CC), die aufeinander treffen konnte ja nicht gut gehen. Spielerisch dürfte es für Sion auch nicht schlimm sein. Denn der Einfluss Behramis auf dem Feld war eher gering.

SRF hat sich für die Partie zwischen Servette und St. Gallen entschieden.


MotoGP

Viertletztes Rennen der Saison und Marc Lüthi sollte langsam aber sicher Gas geben wenn er sich noch einigermassen realistische Chancen auf einen WM-Titel machen will.

Er ist derzeit auf Rang vier mit 178 Punkten. Auf drei ist Brad Binder mit 180, auf zwei Augusto Fernandez mit 184 und an der Spitze ist immer noch Alex Marquez mit 224 Punkten. Es geht als äusserst eng zu und her.

Gefahren wird in Japan, genauer auf dem Twin Ring in Motegi. Der Kurs wurde 1997 von Honda gebaut, der eine eigene Rennstrecke wollte. Im Jahr 2000 wurde die Strecke dann auch für die MotoGP „aufgemacht“.

Japan heisst auch früh aufstehen wenn man die Rennen sehen möchte. Die Moto3 beginnt um 0500 Uhr, die Moto2 um 0620 Uhr und die MotoGP um 0800 Uhr.

Eurosport hat wie immer alle Rennen im Programm. SRF zeigt die Rennen der Moto2 und der MotoGP.


American Football

Wie immer am Sonntag Abend zwei Spiele der NFL ab 1900 Uhr. Und wie üblich werden die zu übertragenden Spiele erst im Verlauf der nächsten Woche bekanntgegeben.

Am Samstag um 1800 Uhr eine Partie des College Football. Auch diese Partie wird erst im Verlauf der nächsten Woche bekanntgegeben.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 39 / 2019 – Wenn Nationalmannschaften reisen

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Das wird eher eine „schnelle“ Woche. Denn ich habe auf meiner Liste nur zwei Sachen. EM-Quali im Fussball sowie Formel 1 aus Japan am nächsten Sonntag.


EM-Quali

Ab nächsten Donnerstag geht es mit der Qualifikation zur Europameisterschaften nächstes Jahr in Frankreich weiter. Je nach Team steht Spieltag sechs oder sieben auf dem Programm.

Das einzige Spiel, dass man am Donnerstag im öffentlichen TV sehen kann ist Österreich gegen Israel ab 2045 Uhr (ORF1). Die Ösis sind auf einen Sieg angewiesen wenn Sie den Anschluss an Polen und Slowenien nicht verlieren wollen (Österreich ist derzeit Dritter).

Am Freitag, ebenfalls ab 2045 Uhr, auf TF1 das Spiel der Franzosen auswärts bei Island. Frankreich ist derzeit punktgleich mit der Türkei an der Spitze. Island ist auf Rang drei.

Die Kollegen haben die Partie der Three Lions auswärts bei den Tschechen im Programm. Die Engländer haben bisher alle ihre Spiele gewonnen. Gewinnt man gegen Tschechien hat man bereits sechs Punkte Vorsprung.

Am Samstag um 1800 Uhr dann das Spiel der Schweizer Nationalmannschaft auswärts in Dänemark. Nach all den Querelen um Shaqiri hat man vorgestern Freitag das Kader bekanntgegeben. Im Grossen und Ganzen kommen die Nominationen ohne grosse Überraschungen daher. Einzig jene von Lichtsteiner hat mich doch verwundert. Ich kann mir aber vorstellen, dass Lichtsteiner weniger eine spielerische Variante darstellt sondern mehr für „in der Kabine“. Auch wenn er im Kader steht. Lichtsteiner ist für mich immer noch eine Führungsfigur.

Dänemark auswärts wird kein Zuckerschlecken. Aber gewinnen sollte man dann doch. Denn die Schweiz ist derzeit „nur“ dritter in der Gruppe hinter Irland und Dänemark. Auch wenn man auf den Führenden Irland drei Punkte Rückstand hat hat die Schweiz einen bestimmten Vorteil. Alle Teams in der Gruppe haben fünf Spiele auf dem Konto. Die Schweiz nur deren vier.

Das Spiel wie immer auf SRF2.

Auf RAI 1 um 2045 Uhr Italien gegen Griechenland. Hier auf den Sieger zu tippen dürfte nicht allzu schwer fallen. Italien mit sechs Siegen aus sechs Spielen. Griechenland ist vorletzter mit fünf Punkten aus sechs Spielen.

Wer es mehr mit spanischem Fussball hat der schalte TVE La 1 ein wenn um 2045 Uhr die spanische Nationalmannschaft auswärts auf Norwegen trifft.

Am Sonntag greifen dann auch die Deutschen in das Geschehen mit ein. Um 2045 Uhr spielen sie auswärts bei Estland. Übertragen von RTL.

Zeitgleich haben die Österreicher ihr zweites Spiel. Gespielt wird auswärts bei Slowenien. Übertragen von ORF1.


Formel 1

Es geht nach Suzuka:

f1.com

Sie gehört sich zu den interessantesten Strecken im Kalender. Dies weil sie von den Fahrern doch einiges abverlangt und fahrerisch zu den schwierigeren gehört.

In Suzuka sucht man beim Setup in etwa den Mittelweg. Zuviel oder zuwenig Abtrieb will man vermeiden. Vor allem muss man auf die Reifen aufpassen. In Suzuka kann es schnell passieren, dass das Auto dauernd rutscht und somit die Reifen arg in Mitleidenschaft zieht.

Und dann ist da noch das Wetter. Auch wenn es in den letzten Jahren „ruhig“ blieb und das Wetter jeweils sonnig war, kann das Wetter schnell auf Regen umschlagen. Und wenn es regnet, dann richtig.

Suzuka heisst auch immer früh aufstehen wer das Rennen sehen will. Rennstart ist um 1410 Uhr Ortszeit. Heisst bei uns um 0710 Uhr morgens.

Wie immer übertragen von SRF2.


NFL & College Football

Wie mittlerweile üblich überträgt P7Maxx am Samstag ab 1800 Uhr ein Spiel im College Football. Es kann nur spekuliert werden welches Spiel es sein wird. Aber wenn ich tippen müsste wäre das entweder Oklahoma bei Texas oder die Michigan Wolverines bei Illinois.

Am Sonntag dann ab 1900 Uhr zwei Spiele der NFL. Wie üblich wird erst am Dienstag Abend spät (oder Mittwoch Morgen früh bekanntgegeben welche Spiele übertragen werden.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s