Wochensport 11 / 2020 – Curdin, du bist mein Held

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Aufgrund des derzeit grassierenden Virus ist in der Schweizer Sportwelt weiterhin tote Hose angesagt. Die Meinungen ob der Bundesrat nächste Woche das „Verbot“ am 15. März aufheben wird gehen weit auseinander. Es ist zu hoffen, dass das Verbot aufgehoben wird. Denn Eishockey und Fussball bekommen sonst grosse Terminschwierigkeiten.

Das heisst aber nicht, dass im Sport nix läuft. Champions League und Europa League laufen weiterhin. Dazu gibt es noch der Beginn der Curling Weltmeisterschaften der Damen, Ski Alpin, Biathlon und der Beginn der Formel 1 Saison


Schwingen

Zuerst aber noch etwas ganz Anderes. Vorgestern Freitag hat sich der Schweizer Schwinger Orlik Curdin geoutet (paywall).

Es ist ein erfreulicher Schritt, in einem Sport, der eigentlich vor lauter Konservatismus nur so stinkt. Und so gross und stark (und auch wichtig) dieses Outing auch ist habe ich mich dabei ertappt wie mein erster Gedanke war wie die „Szene“ darauf reagieren wird. Er wird sich sicherlich Sprüche anhören müssen. Aber ich glaube, die werden mehr von der Tribüne als von den Schwingern kommen. Aber Glarner Matthias hat Recht: „Anfeindungen wären ein Rückfall in die Steinzeit“ (paywall).


Champions League

Die ersten vier Rückspiele der Achtelfinals. Wie üblich gibt es die Spiele vom Dienstag nur beim Teleclub zu sehen.

Atalanta muss nach Valencia und nimmt dabei einen 4:1 Heimsieg mit. RB Leipzig hat Heimspiel gegen Tottenham und geht mit einer 1:0 Führung in das Spiel.

Bei weitem interessanter ist da der Mittwoch. Liverpool spielt zu Hause gegen A. Madrid und muss ein 0:1 aufholen.

Und der BVB muss nach Paris zur PSG. Das Spiel wird auf SRF2 Live übertragen.

Die Dortmunder haben das Heimspiel mit 2:1 gewonnen (Haaland traf zwei Mal). Dortmund hat erst ein einziges Mal auswärts bei der PSG gespielt. Das war in der Gruppenphase der Champions League im November 2010. Das Spiel endete 0:0.

Alle Spiele werden übrigens um 2100 Uhr angepfiffen.


Europa League

Die Geschichten zu diesem Spiel schreiben sich von alleine: Eintracht Frankfurt gegen den FC Basel. Oder Adi Hütter gegen Marcel Koller. Hütters Bilanz gegen den FCB als YB-Trainer ist übrigens fünf Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Anpfiff ist um 18.55 Uhr. Die erste Halbzeit wird auf SRFInfo gezeigt, die Zweite auf SRF2.

Die Kollegen von RTL haben das Spiel der Glasgow Rangers zu Hause gegen Bayer Leverkusen im Programm. Anpfiff hier ist um 2100 Uhr.


Ski Alpin

Die Skisaison wird früher schliessen als gedacht. Die FIS hat vorgestern Freitag beschlossen und kommuniziert, dass der Weltcup-Final im italienischen Cortina nicht durchgeführt wird. Diese hätten am Montag übernächster Woche beginnen sollen.

Nächste Woche gibt es aber noch Rennen. Die Damen müssen ins schwedische Are:

fis-ski.com

Die Herren sind im slowenischen Kranjska Gora:

fis-ski.com

Alle Rennen wie immer Live bei den üblichen Verdächtigen.


Biathlon

Auch die Biathleten kommen langsam aber sicher an ihr Weltcup-Ende. Die Station Kontiolahti in Finnland ist der zweitletzte Weltcuport in dieser Saison:

skigebiete-test.ch

Curling

Nächsten Samstag beginnen im kanadischen Ort Prince George (ja der heisst tatsächlich so) die Weltmeisterschaften der Damen.

Die Schweizerinnen, die als Titelverteidiger an den Start gehen, werden mit einem anderen Team als letztes Jahr an den Start gehen. Heuer werden es die Damen des CC Oberwallis um Elena Stern sein.

Eine Übersicht wer wann spielt findet sich hier.


Formel 1

Die Saison hat noch nicht mal richtig angefangen und bereits jetzt herrscht Feuer unter dem Dach (und zwar massivst).

Man kann nur hoffen, dass die anderen Teams hier am Ball bleiben, denn es riecht ganz streng nach einem Kuhhandel. Hier hat sich die FIA, und auch Ferrari, keinen Gefallen getan. Weil Beide jetzt von allen anderen streng beobachtet werden.

Werfen wir aber unseren Blick auf die neue Saison. Natürlich gab es auch auf diese Saison hin einige Änderungen:

Neu in Kalender ist der grosse Preis von Vietnam auf dem Hanoi Street Circuit. Zum ersten Mal seit 1985 gibt es auch wieder einen grossen Preis der Niederlande. Gefahren wird auf der bekannten Strecke in Zandvoort.

Der grosse Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring entfällt.

Im technischen Bereich wollte man das Risko von Reifenschäden bei Kontakt mit einem vorausfahrenden Fahrzeug reduzieren. Auf den ersten fünf Zentimetern der Frontflügelendplatten dürfen sich jetzt keine Metallteile mehr befinden.

Auch im sportlichen Reglement gab es Änderungen.

Weil der Kalender erweitert wurde dürfen für die gesamte Saison nur drei statt zwei Energierückgewinn-System eingesetzt werden.

Die erste wurde bereits umgesetzt. Die Testfahrten in Barcelona wurden von vier auf drei Tage gekürzt. Die Testfahrten währen der Saison, mit Ausnahme der Reifentests für die kommende Saison, wurden gestrichen.

Im Falle von Verstössen beim Wiegen der Fahrzeuge sowie bei Frühstarts wird den Rennkommissaren mehr Spielraum bei der Sanktionierung eingeräumt. Bislang war es so, dass ein Fahrer das Rennen aus der Boxengasse starten musste, sollte er im freien Training eine Aufforderung zum Wiegen ignoriert haben, für einen Frühstart wurde der betreffende Fahrer bisher entweder mit einer Durchfahrtsstrafe oder einer Zehn-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe belegt.

Das Team Toro Rosse fährt in der neuen Saison unter dem Namen Alpha Tauri.

Wie üblich gab es auch auf Fahrerseite die eine oder anderen Änderung:

Esteban Ocon, 2019 Ersatzfahrer für Mercedes, wechselt zu Renault, wo er Nico Hülkenberg ersetzt. Robert Kubica verliess Williams nach nur einer Saison. Er wurde von Alfa Romeo als Test- und Ersatzfahrer unter Vertrag genommen und startet zudem in der DTM für ART Grand Prix. Kubicas Nachfolger bei Williams wird der bisherige Test- und Ersatzfahrer Nicholas Latifi, der in der Formel-1-Weltmeisterschaft debütiert.

Nächsten Sonntag also der Start in die neue Saison. Und gefahren wird wie üblich in Melbourne auf dem Albert Park Circuit:

f1.com

Start zum Rennen ist um 0610 Uhr morgens, wie üblich übertragen von SRF2, ORF1 und RTL.


Das soll’s von mir gewesen sein.
Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 10 / 2020 – Im Luftleeren Raum

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist ein Sportprogramm, das nächste Woche eigentlich gut und interessant gefüllt wäre. Aber wegen dem derzeit grassierenden Corona-Virus liegt vieles in der Schwebe oder ist bereits abgesagt / verschoben worden.

Da wären nicht nur die Spiele Super League und des Cups, der nächste Woche stattfinden soll. Beim DFB wäre ich mir auch nicht sicher, ob die dann plötzlich Spiele absagen. Nächsten Samstag sollen zudem die Playoffs im Schweizer Eishockey beginnen.


Schweizer Cup

Jo, hätte stattfinden sollen, sind aber jetzt alle verschoben worden. Ein Ersatzdatum wurde noch nicht kommuniziert.

Super League

Jo, hätte ebenfalls stattfinden sollen. Aber da die Spiele bis und mit 15. März ausgesetzt sind (oder unter Umständen vor leeren Rängen stattfinden), liegt der Schweizer Fussball im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Krankenbett.


Eishockey

Für mich eigentlich die schönste Zeit des Jahres, denn am nächsten Samstag sollen die Playoffs beginnen. Die SIHF hat für morgen Montag eine ausserordentliche Ligaversammlung einberufen um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Die SIHF hat mehrere Möglichkeiten. Sie kann die Playoffs regulär am nächsten Samstag starten, lässt die Spiele aber ohne Zuschauer austragen. Was aber automatisch grosse Umsatzeinbussen für die Vereine nach sich zieht. Der SCB zum Beispiel ist „nur“ bis zu 200’000 Franken bei höherer Gewalt versichert. Andere Vereine sind es gar nicht.

Eine andere Möglichkeit wäre den Start zu den Playoffs zu verschieben und alle Serien (inkl. Final) nur im best-of-five Modus austragen zu lassen.

Das Problem ist, dass die SIHF nicht zu viel Zeit „verstreichen“ lassen darf weil Sie die WM (und die entsprechende Vorbereitung) in Hinterkopf behalten muss.

Kommuniziert wird am nächsten Montag.


DFB-Pokal

Viertelfinals am Dienstag und am Mittwoch. Bisher hat der DFB noch keinen Mucks gemacht die Spiele verschieben oder absagen zu wollen.

dfb.de

Gehen wird also mal davon aus, dass die Spiele stattfinden. Dann gibt von drei der vier Spiele Livebilder.

Die ARD zeigt am Dienstag Abend die Partie zwischen Schalke und den Bayern. Das letzte Mal im Pokal hat man sich 2017 im Viertelfinale gesehen, als die Bayern zu Hause 3:0 gewonnen haben.

Sport1 hat die Partie zwischen Leverkusen hat Union im Programm. Was mich insofern überrascht weil ich nicht gewusst habe, dass der Sender überhaupt Übertragungsrechte für den DFB-Pokal besitzt.

Die ARD zeigt das zweite Spiel zwischen Frankfurt und Werder. Ihr letztes Aufeinandertreffen ist tatsächlich bereits 23 Jahre her. In der zweiten Runde der Saison 97/98 gewann die Eintracht zu Hause mit 3:0.


Biathlon

Es geht nach Tschechien, genauer nach Nove Mesto.

skigebiete-test.ch

Die Rennen werden wie üblich von Eurosport und ARD/ZDF übertragen. Es ist übrigens das drittletzte Weltcup-Wochenende.


Langlauf

Auch bei den Langläufern neigt sich die Saison langsam aber sicher dem Ende entgegen. Die Saison endet am Wochenende vom 22. März.

Vorher wird aber noch in Norwegen gefahren:

skigebiete-test.ch

Live übertragen wie immer von Eurosport.


Ski Alpin

Auch hier ist Norwegen Trumpf. Denn die Männer müssen nach Kvitfjell:

fis-ski.com

Die Frauen müssten eigentlich im deutschen Ofterschwang einen Riesenslalom und einen Slalom fahren. Aber aufgrund des Wetters (starker Wind, Wärmeeinbruch) kann keine weltcuptaugliche Piste gebaut werden.

Nach meinem Kenntnisstand werden diese Rennen ersatzlos gestrichen.


MotoGP

Nächsten Sonntag beginnt die neue MotoGP-Saison. Und unsere Augen sind natürlich wieder auf die Moto2 gerichtet, wo Tom Lüthi einen neuen Versuch unternimmt Weltmeister zu werden.

Gefahren wird auf dem Losail International Circuit in Katar.

Die Moto3 macht den Beginn am Sonntag um 1300 Uhr. Es folgt die Moto2 um 1420 Uhr und die MotoGP um 1600 Uhr.

Die grösste Änderung auf die Saison 2020 hin ist eine Teamänderung:

KTM hat sich von der Moto2 zurückgezogen um sich mehr auf die MotoGP und die Moto2 zu konzentrieren.

Die Rennen werden wie üblich von SRF2 und Eurosport übertragen.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 8 & 9 – Hat einer europäisch gesagt?

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Wochensport gilt für die nächsten zwei Wochen, perché sono a Lugano.

Entsprechend prall gefüllt ist das Programm. Das liegt vor allem am Fussball, der nächste und übernächste Woche europäisch wieder einsetzt. Dazu natürlich zwei Runden in der Super League, die weiterhin laufende Biathlon-WM, Langlauf, Ski Alpin, die Formel E sowie die Cupfinals im Unihockey.


Champions League

Die Champions League beginnt mit den Achtelfinals. Und wie üblich wird die Runde auf zwei Wochen aufgesplittet. Das heisst vier Spiele nächste Woche, vier Spiele übernächste Woche.

Und wie ebenfalls üblich sind die Spiele vom Dienstag Abend im öffentlichen TV nicht zu sehen. Und das ist nächste Woche insofern sehr schade weil die Dortmunder Borussen PSG zu Hause empfangen. Nach dem überzeugenden 4:0 Heimsieg von Dortmund gegen Frankfurt denke ich müssen sich die Borussen gegen PSG nicht verstecken, schon gar nicht offensiv. Aufpassen muss man in der eigenen Hälfte. So stark sie offensiv sind, so nachlässig sind sie hinten.

Wer das Spiel sehen möchte muss sich bis 0020 Uhr auf Mittwoch gedulden. SRF2 zeigt das Spiel Re-Live. Das andere Spiel am Dienstag ist A. Madrid gegen Liverpool.

Am Mittwoch gibt es auf der einen Seite eine Art Süd-Derby zwischen Atalanta Bergamo gegen Valencia.

Das Livespiel (SRF2) ab 2100 Uhr ist Tottenham gegen RB Leipzig.

Und die Leipziger sind nebst Atalanta Debütanten in den Achtelfinals der Champions League. Tottenham kann man dagegen mittlerweile als Stammgast bezeichnen. Zum dritten Mal in Folge steht man in den Achtelfinals.

Anpfiff ist um 2100 Uhr.

Die Woche drauf spielen am Dienstag Abend Chelsea gegen die Bayern und Napoli gegen Barcelona.

Das Livespiel von übernächster Woche kommt einem komischen Zufall gleich. Denn es ist Real Madrid gegen Manchester City. Und die Engländer sollten die Champions League solange geniessen wie sie nur können. Gestern Samstag hat die UEFA bekannt gegeben, dass City für nächsten zwei Jahre aus der Champions League ausgeschlossen wird. Ein Schritt, der in meinen Augen mehr als überfällig war. Dass City gegen das Financial Fair Play verstösst war seit einigen Jahren ein offenes Geheimnis. Und vor allem musste die UEFA eine harte Hand zeigen. Ansonsten hätte man seine eh schon geringe Glaubwürdigkeit vollends aus dem Fenster geschmissen.

Allerdings sollte man das Urteil vorderhand mit Vorsicht geniessen. Denn City hat bereits angekündigt das Urteil bis vor das CAS weiter zu ziehen. Das letzte Wort ist hier also noch lange nicht gesprochen.

Das andere Spiel ist übrigens Lyon gegen Juve.

Alle Spiele werden um 2100 Uhr angepfiffen.


Europa League

Auf der anderen europäischen Bühne stehen nächste und übernächste Woche die 1/16-Finals auf dem Programm.

Und von den 16 Spielen sind leider nur deren zwei zu sehen. Bei den Kollegen von RTL gibt es die Partie zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Porto.

Bei SRF2 schlägt das Spiel zwischen APOEL Nikosia und dem FC Basel auf.

Anpfiff für beide Spiele ist um 2100 Uhr.


Super League

Doppelausgabe Wochensport heisst auch zwei Runden in der Super League:

sfl.ch
sfl.ch

Das Spitzenspiel der 23. Runde zu erraten fällt mehr als leicht. Zum Glück ist es auch das Livespiel von SRF2: St. Gallen gegen YB.

So wichtig die Partie für Beide auch ist, so möchte ich dem Spiel nicht die allergrösste Bedeutung hinsichtlich Meisterschaft zuweisen. Gesetzt dem Fall, dass beide Teams ihre Spiele der 22. Runde gewonnen haben hat der Sieger „nur“ drei Punkte Vorsprung in der Tabelle. Auf Unentschieden werde die Teams eh nicht spielen wollen, denn es ist davon auszugehen, dass Basel sein Spiel gegen Servette gewinnen wird (auch wenn das nicht einfach wird).

Und Basel ist insofern ein gutes Stichwort weil die Livepartie der 24. Runde Luzern gegen Basel ist.

Basel muss also zur Wundertüte der Liga. Bei Luzern weiss man irgendwie nicht woran man ist. Auf der einen Seite können sie riesen Fussball spielen und alle Gegner an die Wand spielen. Und dann gibt es wieder Spiele wo so gar nix zusammenpasst.

Mal schauen wie klug wir am 1. März sind.


Biathlon

Die Biathlon-WM geht in seine zweite und letzte Woche. Nächste Woche stehen unter anderem die Einzelwettkämpfe und die Staffeln auf dem Programm.

Das genau Programm kann man hier einsehen (.pdf)

Alle Rennen gibt es bei Eurosport zu sehen.


Langlauf

Volles Programm auch bei den Langläufern, die nächste und übernächste Woche im hohen Norden unterwegs sind:

skigebiete-test.ch

Alle Rennen sowohl bei Eurosport als auch bei den Kollegen des Schweizer Fernsehens.


Ski Alpin

Es macht aus schweizer Sicht mittlerweile ja wieder viel Freude den alpinen Skifahrern zuzusehen. Und das hat auch damit zu tun, dass die Schweiz gefühlt das erste Mal nach dem Krieg in der Nationenwertung in Führung liegt. Amüsanter wird dieser Fakt dadurch, dass unserer Nachbarn in Österreich deswegen richtiggehend am Rad drehen. Ist ja schon interessant. Jahrelang hat sich kein Schwein für die Nationenwertung interessiert. Und jetzt wo die Schweiz vorne liegt drehen alle durch.

Schauen wir auf das Programm für die nächsten zwei Wochen:

Die Damen sind zuerst in Crans Montana unterwegs. Crans ersetzt die Rennen von Rosa Khutor, die Anfang Februar wegen starken Schneefalls abgesagt werden mussten:

fis-ski.com

Die Herren sind auf der anderen Seite der Welt unterwegs. Genauer im japanischen Niigata Yuzawa Naeba:

fis-ski.com

Der Ort ist ein Ski Resort in der Präfektur Niigata

Dann geht’s wieder in den Flieger um nach Europa zurück zu kehren. Man fährt genauer ins österreichische Hinterstoder.

fis-ski.com

Im Dezember mussten die Rennen in Val d’Isère wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Hinterstoder springt nun übernächstes Wochenende ein. HInterstoder wäre so oder so im Weltcup-Programm gestanden. Man trägt einfach zusätzlich den Riesenslalom von Val d’Isère aus.

Die Damen müssen ins Aostal nach La Thuile. Eine Gemeinde übrigens mit nur 760 Einwohnern:

fis-ski.com

Alle Rennen wie üblich bei SRF, ORF, Eurosport und ARD/ZDF.


Unihockey

Cupfinal-Wochenende im schweizer Unihockey. Ausgetragen werden sie wie üblich in der Berner Wankdorf Halle.

Um 1615 Uhr sind zuerst die Frauen dran: Piranha Chur trifft auf die Kloten-Dietlikon Jets. Chur schlug in seinem Halbfinal den UHC Laupen mit 9:4. Kloten schlug Emmental-Zollbrück mit 11:1.

Um 2015 Uhr dann die Herren mit Alligator Mallans gegen Zug United. Die Bündner schlugen im Halbfinal Rychenberg Winterthur 8:1, Zug gewann auswärts bei den Tiger Langnau mit 4:2.

Beide Spiele werden auf SRF2 Live gezeigt.


Formel E

Nächstes Wochenende das Rennen in Marrakesch. Dumm nur, dass man auf der Homepage des Rennens keine genauen Zeiten findet. Oder bin ich einfach nur blind?

Beim Motorsport-Magazin wird man dann fündig. Rennstart ist um 1600 Uhr Schweizer Zeit.

Übertragen von Eurosport


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 7 / 2020 – Wir reisen nach Antholz

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Titel verrät es schon ein bisschen. Antholz ist nächste Woche das Epizentrum. In der kleinen Gemeinde im Südtirol beginnen am nächsten Donnerstag die Biathlon-Weltmeisterschaften.

Daneben gibt es noch Ski Alpin, Langlauf, die Super League und vielleicht läuft noch irgendwo die Formel E.


Biathlon

Es sind die 51. Weltmeisterschaften und beginnen am nächsten Donnerstag bzw. Mittwoch wenn die Eröffnungsfeier miteinbezogen wird.

Antholz sicherte sich den Zuschlag vor Pokljuka und Oberhof. Und Antholz ist übrigens zum sechsten Mal Austragungsort von Weltmeisterschaften (1975, 1976, 1983, 1995, 2007 und 2020).

Werfen wir einen Blick auf den Zeitplan:

wikipedia

TV-technisch sind die üblichen Verdächtigen für die Übertragungen zuständig. Wer die volle Bespassung wünscht ist bei Eurosport an der richtigen Adresse. Aber auch ARD und ZDF werden alles übertragen. So wie es ausschaut wird das ZDF die erste Hälfte der WM zeigen und die ARD die zweite Hälfte.


Ski Alpin

Auch die Skifahrer sind weiterhin unterwegs:

Nächste Woche wird in Saalbach gefahren und nicht, wie vorgesehen, im chinesischen Yanqing. Aus bekannten Gründen wird die chinesische REgion derzeit gemieden:

fis-ski.com

Die Damen müssen ins slowenische Kranjska Gora:

fis-ski.com

Die Rennen werden wie immer von SRF, ORF und Eurosport sowie ARD/ZDF übertragen.


Langlauf

Nächstes Wochenende beginnt die Ski Tour 2020. Das ist eine Tour innerhalb von Skandinavien innerhalb des Weltcups. Es beginnt im schwedischen Östersund, geht dann weiter nach Are und Storlien und wechselt dann ins norwegische Meraker und Trondheim.

Aber zuerst, wie gesagt, das schwedische Östersund:

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von Eurosport


Super League

Pure Zufriedenheit und Unglück können teilweise sehr nah beeinanderliegen im Fussball. Auch wenn geographisch 170 Kilometer dazwischenliegen.

In St. Gallen herrschen derzeit Glücksgefühle pur. Keiner hat vor der Saison ahnen können, dass die St. Galler im Winter auf dem ersten Rang stehen werden. Coach Zeidler hat eine junge und vor allem kampfstarke Mannschaft auf die Beine gestellt. So gut sie derzeit auch spielt, die Nachrage muss erlaubt sein, ob die Mannschaft dies auch durchziehen kann.

Trübel herrscht dagegen am Rheinknie. Ich meinte gelesen zu haben, dass der FC Basel zum letzten Mal in der Saison 00/01 drei Mal hintereinander verloren hat. Trainer Kohler wird längs je mehr offen in Frage gestellt. Und in der obersten Führungsebene weiss offenbar die linke Hand nicht was die Rechte macht (vor allem wenn man sich die Personalie Odermatt anschaut).

Ich wage mich etwas auf den Ast hinaus: Spätestens Ende Saison ist Koller nicht mehr Trainer in Basel.

Und damit ein Blick auf die nächste Runde:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie zwischen Servette und dem FC Zürich entschieden.


Formel E

Ich mache es hier kurz weil ich tatsächlich nicht rausgefunden habe, ob das Rennen in Mexiko-Stadt irgendwo übertragen wird. Ich meine mich aber zu erinnern, dass Eurosport die Rennen jeweils übertragen hat.

Das Rennen findet am Samstag um 2300 Uhr Schweizer Zeit statt.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 6 / 2020 – Der Pokal ruft

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Die Woche steht vor allem im Zeichen des Fussball und des Eishockey. Es ist nicht nur Super League angesagt, sondern auch DFB-Pokal und der Final der Champions Hockey League.

Dazu gibt es noch Ski Alpin und Langlauf


DFB-Pokal

Beginnen wir chronologisch.

Am Dienstag und am Mittwoch stehen die Achtelfinals auf dem Programm. Vier Spiele am Dienstag, vier Spiele am Mittwoch. Die ARD hat sich am Dienstag für das Spiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund entschieden.

Die beiden Parteien sind sich letztes Jahr, just im Achtelfinale, das letzte Mal begegnet. Dortmund verlor zu Hause im Elfmeterschiessen mit 2:4. Letzer Heimsieg und auch letztes Heimspiel von Werder war, wer hätte es gedacht, ein Achtelfinale. Das war 1992 und ging 2:0 aus. Werder blieb später im Halbfinale am späteren Pokalsieger Hannover hängen.

Anpfiff ist um 2045 Uhr.

Auch am Mittwoch zeigt die ARD ein Spiel. Und es mag wenig verwundern aber selbstverständlich ist es eine Partie der Bayern. Heimspiel gegen Hoffenheim.

Tatsächlich handelt es sich bei diesem Spiel um eine Premiere im Pokal. Man ist sich bisher nur im Rahmen der Bundesliga oder bei Testspielen über den Weg gelaufen.

Anpfiff auch hier um 2045 Uhr.


Super League

Runde Nummer 21. Und die Runde hat ein „Derby“ und einen Klassiker zu bieten:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie zwischen Xamax und Luzern entschieden. Anpfiff ist wie immer um 1600 Uhr.


Eishockey

Am nächsten Dienstag um 1845 Uhr trifft Mountfield Hradec Králové aus Tschechien zu Hause auf Frölunda HC Göteborg.

Die Tschechen schlugen im Achtelfinale die Adler Mannheim, im Viertelfinale den EV Zug und im Halbfinale Djurgårdens IF Stockholm.

Frölunda hatte es im Achtelfinale mit Färjestad BK Karlstad zu tun, im Viertelfinale den EHC Biel und im Halbfinale Luleå HF aus Schweden.

Das Spiel wird von Teleclub Zoom Live übertragen. Puckeinwurf ist um 1845 Uhr.


Ski Alpin

Die Herren fahren an diesem Wochenende an diesem Ort, die Damen werden nächste Woche hier eintreffen: Garmisch Partenkirchen:

fis-ski.com

Die Herren fahren unterdessen nach Chamonix weiter:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF, ORF, ARD/ZDF und Eurosport übertragen.


Langlauf

Auch die Langläufer sind wieder unterwegs:

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von SRF und Eurosport sowie ARD/ZDF.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 5 / 2020 – Super Bowl LIV

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist eine Sportwoche, die sich vor allem auf das Wochenende konzentriert. Der Titel verrät es; es ist Super Bowl-Wochenende. Daneben gibt es Fussball Marke Super League, den Cup-Final im Schweizer Eishockey und Ski Alpin.


Super Bowl

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag am nächsten Wochenende findet der 54. Super Bowl statt. Gespielt wird Hard Rock Stadium in Miami Gardens. Miami Gardens selbst ist eine Stadt ca. 10 Kilometer nördlich von Miami.

Hard Rock Stadium
https://www.aecom.com/ar/projects/hard-rock-stadium-renovations-roof-addition/

Das Stadion ist die Heimstätte der Dophins und, von der NCAA, der Miami Hurricanes.

Die Ausgabe 2020 ist bereits der sechste Super Bowl, der in diesem Stadion ausgetragen wird.

Es werden sich die San Francisco 49ers und die Kansas City Chiefs gegenüber. Und gerade die 49ers haben so ihre Erfahrungen mit diesem Stadion.

Von den bisher fünf Super Bowls in diesem Stadion absolvierten die 49ers deren zwei. Super Bowl XXIII 1989 spielten sie gegen Cincinnati, den die 49ers 20:16 gewannen. Und ebenso gewannen sie Super Bowl XXIX 1995 gegen San Diego mit 49:26.

Die anderen drei Super Bowls waren 1999 (Denver – Atlanta 34:19), 2007 (Chicago – Indianapolis 17:29) und 2010 (New Orleans – Indianapolis 31:17).

Man sieht es an den Ergebnissen. Alle Spiele waren High-Scoring-Games. Und ein solches wird auch am nächsten Wochenende erwarten. Las Vegas hat bei einer ersten Einstufung des Spieles ein over/under von 53 Punkten angegeben.

Kansas, mit seinem QB Pat Mahomes, schlugen in der Divisional Round Houston mit 51:31 und in den Conference Champioships Tennessee mit 35:24.

San Francisco schlug in der Divisional Round Minnesota 27:10 und in der Conference Championships Green Bay mit 37:20.

Übertragender Sender ist heuer FOX (die grossen Networks wechseln sich jeweils ab). Ein Werbespot kostet dieses Jahr 5.6 Millionen Dollar für 30 Sekunden.

In deutscher Sprache haben Pro7 und DAZN die Übertragungsrechte. In Österreich wird das Spiel von Puls 4 übertragen.

Noch etwas zum Rahmenprogramm: Unmittelbar vor dem Anstoß des Spiels singt Yolanda Adams America the Beautiful; Demi Lovato trägt die US-amerikanische Nationalhymne vor.

Die Halbzeitpause wird von Jennifer Lopez und Shakira gestaltet.

Wer sich im Vorfeld auf das Spiel einlesen möchte, dem empfehle ich wärmstens den Blog von Korsakoff sowie die Beiträge von Adrian Franke bei SPOX.

Kick-off in der Nacht vom Sonntag auf den Montag um 0030 Uhr.


Super League

Nicht wirklich aussagekräftig. Denn als ich diesen Beitrag geschrieben habe war Runde 19 (mit unter anderem YB gegen Basel) noch nicht gespielt. Die einzige Frage, die man sich also jetzt stellen kann ist, wie der Verlierer von YB – Basel (sofern es denn einen geben sollte) mit der Niederlage umgehen wird. Wobei Basel das etwas schwerere Programm vor den Augen hat:

sfl.ch

Und SRF2 hat sich just für Basel gegen St. Gallen entschieden. Gemessen an der Partie in der Woche zuvor sicher eine gute Wahl.


Australian Open

Woche zwei beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Stand gestern Samstag sind mit Wawrinka und Federer zwei Schweizer noch im Turnier vertreten. Bencic hat gestern eine herbe Niederlage einstecken müssen.

Federer ist übrigens der erste Spieler in der Geschichte, der an den Aussi Open 100 Siege feiert. Und er hat das gestern in einer Manier gemacht, an die man sich noch verdammt lange erinnern wird:

Der Tie-Break im Fünften war schlicht der Höhepunkt eines grossartigen Spiels für die Geschichtsbücher.

Wawrinka hat keine einfache Woche hinter sich. Nachdem er in der ersten Runde bereits über vier Sätze gehen musste, ging es in Runde zwei über die volle Distanz von fünf Sätzen. Gerade in seinem Zweitrundenspiel gegen Seppi ist er nochmals knapp der Klippe entsprungen. Sein „Glück“ bestand in Runde drei und John Isner, der im zweiten Satz mit Verletzung aufgeben musste und Stan somit zu mehr Ruhezeit verholfen hat.


Eishockey

Cupfinal zwischen Ajoie und dem HC Davos am nächsten Sonntag.

Da die Halle in Ajoie die Voraussetzungen für einen Cupfinal nicht erfüllt (Kapazität, TV-Produktion, Sicherheit) musste ein alternativer Stadort gesucht werden. Diesen hat man mit der Vaudoise Arena in Lausanne gefunden (das Spiel ist übrigens ausverkauft).

Ajoie, deren Einzug in den Final man durchaus als kleine Sensation bezeichnen darf, hat keinen einfachen Weg hinter sich. Im Achtelfinal schlug man Lausanne nach Verlängerung mit 4:3. Im Viertelfinal schaltete man den ZSC mit 6:3 aus. Und den Halbfinal gewann man gegen Biel mit 4:3.

Der HCD musste in seinem Achtelfinal gegen Lugano in das Penaltyschiessen. im Viertelfinal gegen Bern ging es wiederum in die Verlängerung und den Halbfinal auswärts gegen Rappi gewann man mit 4:1.

Puckeinwurf ist am nächsten Sonntag um 1800 Uhr. Das Spiel wird von SRFInfo übertragen.


Ski Alpin

Auch die alpinen Skifahrer sind wieder unterwegs. Den Beginn machen die Männer mit dem Nachtslalom von Schladming:

fis-ski.com

Die Frauen sind im russischen Rosa Khutor unterwegs:

fis-ski.com

Für die Männer geht es nach dem österreichischem Schldming ins deutsche Garmisch wo eine Abfahrt und ein Riesenslalom auf dem Programm stehen:

fis-ski.com

Übertragen wie immer von den üblichen Verdächtigen.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 4 / 2020 – Down Under

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist ein erster Höhepunkt im Jahr 2020. Denn morgen Montag beginnen die Australian Open. Daneben gibt es wie immer viel auf Schnee: Biathlon, Langlauf und Ski Alpin (Kitzbühl ruft) sowie der Beginn der Rückrunde in der Super League.


Australien Open

Es ist die 108. Ausgabe des Turniers das definitiv schon unter besseren Umständen begonnen hat.

Denn die weiter lodernden Buschfeuer beeinträchtigen mittlerweile auch das Turnier (bzw. auch schon die Qualifikation). Ich tippe drauf; Dalila Jakupovic, die während ihres Qualispiels einen Hustenanfall erlitt und das Spiel aufgeben musste wird kein Einzelfall bleiben.

Irgendjemand kam dann mit der Idee die Spiele unter dem Dach auszutragen. So nahe liegend die Idee auch sein mag, sie ist völlig stupid. Tatsächlich hat die Anlage drei Stadien mit einem Dach (Rod Laver Arena, Hisense und Margaret Court – btw Margarete: wie lange geht es noch bis das Station unbenannt wird?). Ich mag gerade nicht zählen. Aber wenn wir alle Spiele mit einbeziehen (Damen, Herren, Mixed, Doppel, Boys, Girls, Rollstuhl usw. usw.) komme ich auf locker zwischen 200 und 300 Spiele.

Ich kann die Veranstalter durchaus verstehen, dass man das Turnier „durchboxen“ möchte. Aber wir bewegen uns hier auf einem äusserst gefährlich Pfad weil die Gesundheit schnell leidet. Melbourne steht zwei sehr herausfordernden Wochen bevor.

Da wir also davon ausgehen können, dass das Turnier stattfinden wird werfen wir also einen Blick auf die Ausgabe 2020.

Titelverteidiger sind bei den Männer Novak Djokovic und bei den Frauen Naomi Osaka. Auf #1 gesetzt ist er aber nicht. Das ist Rafa Nadal, der in der Weltrangliste etwa 500 Punkte Vorsprung auf Novak hat, aber 800 Punkte weniger verteidigen muss. Federer folgt auf #3, dahinter kommen Medvedev, Thiem, Tstitsipas, Zverec, Berrettini, Bautista Augut und Mofils.

Für das Tunier abgesagt haben wegen Verletzungen Kein Nishikori, Alex de Minaur und Lucas Pouille.

Bei den Damen ist Ashleigh Barty auf #1 gesetzt (wer war übrigens der letzte Australier oder Australierin, der/die auf #1 gesetzt war? Lleyton Hewitt?). Dahinter folgen Karolina Pliskova und Noami Osaka. Belinda Bencic, die derzeit die Nummer 7 der Welt ist, ist auf #6 gesetzt (die Weltnummer 6 Bianca Andreescu ist am Knie verletzt und nimmt daher nicht teil).

Federer beginnt in der Nacht auf morgen Montag das Turnier gegen den Amerikaner Steve Johnson. Und gerade weil es die Ausi Open sind sollte man immer ein Auge auf Stan Wawrinka werfen. Der hat es in der ersten Runde mit dem Bosnier Damir Dzumhur zu tun.

TV-technisch ist die erste Anlaufstelle immer Eurosport. Volles Programm auf beiden Kanälen.


Ski Alpin

Meine Einleitung zum Hahnenkammrennen gestaltet sich jedes Jahr gleich. Trotzdem komme ich nicht umhin es immer gleich zu schreiben.

Eine Woche nach den längsten Abfahrt kommt die Schwerste. Und ich verlinke auch immer das selbe Video. Es ist aber für mich wohl immer noch einer der besten Fahrten, die auf dieser Strecke absolviert wurden:

Start zum Rennen ist am nächsten Samstag um 1130 Uhr.

Zuvor gibt es am Freitag um 1130 Uhr einen Super-G und am Sonntag um 1030 / 1330 Uhr einen Slalom.

Alle Rennen werden vor allem durch den ORF voll begleitet. Gezeigt aber auch durch SRF, ARD/ZDF und Eurosport.

Auch die Damen sind unterwegs. Die sind im bulgarischen Bansko:

fis-ski.com

Auch diese Rennen werden von den üblichen Verdächtigen übertragen.


Biathlon

Gefahren wird im slowenischen Pokljua:

skigebiete-test.ch

Erste Anlaufstelle für Biathlon ist für mich immer ARD/ZDF weil sie für mich die kompetentensten Kommentatoren sind.


Langlauf

Nicht nur für das Skispringen bekannt sondern auch für den Langlauf-Weltcup:

skigebiete-test.ch

Super League

Der Start in die Rückrunde war auch schon unspannender. Denn den Ersten YB und den Dritten St. Gallen trennen nur drei Punkte:

sfl.ch

Und was bietet sich mehr an als die Rückrunde mit einem Spitzenspiel zu beginnen?

sfl.ch

Es sollte nicht schwer zu erraten sein welches Spiel SRF2 am Sonntag Nachmittag zeigen wird.

Ein kurzer Blick auf die Transferfront:

Beim FC Luzern wurde Trainer Häberli vor die Türe gestellt. An seiner Stelle wurde Fabio Celestini engagiert. Und, welch Überraschung, auch der FC Sion hat einen neuen Trainer. Neu an der Seitenlinie ist Ricardo Dionísio. Ebenfalls hat Valon Behrami den Club verlassen.

Bei Xamax heuert ein Altbekannter an. Geoffroy Serey Dié kehrt an den Neuenburgersee zurück.

Beim FC Thun, der dringendst Verstärkung braucht, kommt ein Mann, den man im Kanton Bern gut kennt: Es ist Leonardo Bertone, der eine Vergangenheit bei YB hat. Und apropos YB; sie sind der einzige Verein, der in diesem Winter weder einen Abgang noch einen Zugang zu vermelden hatte.


Pro Bowl

Der Pro Bowl ist das All-Star-Spiel der NFL zwischen den Conferences AFC und NFC. Die letzten drei Ausgaben gewann immer die AFC.

Gespielt wird im Camping World Stadium zu Orlando in Florida:

Bildergebnis für Camping World Stadium"
stadionwelt.de

Kick-off ist am nächsten Sonntag um 2100 Uhr. Live auf P7Maxx. Eine Woche später dann der Super Bowl.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 3 / 2020 – Berner Oberländer Woche

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Titel verrät es. Nach Adelboden folgt traditionellerweise das Renn-Wochenende in Wengen. Ist aber nicht das Einzige Schnee-Event. Es gibt noch Biathlon und Langlauf. Nächstes Wochenende startet die Bundesliga in die Rückrunde und in der NFL geht es mit den Playoffs weiter.


Ski Alpin

Es ist eine Strecke, die nicht mehr vorgestellt werden muss. Nebst Kitzbühl der Klassiker unter den Abfahrten:

lauberhorn.ch

Traditionell ist der Start in Wengen immer auf 1230 Uhr gesetzt.

Es ist aber nicht das einzige Rennen an diesem Wochenende in Wengen. Am Freitag gibt es um 1030 und um 1400 Uhr eine Kombination und am Sonntag um 1015 und um 1315 Uhr einen Slalom.

Auch die Damen sind unterwegs. Die fahren am Dienstag ab 1800 Uhr einen Slalom im österreichischen Flachau. Der zweite Lauf findet um 2045 Uhr statt.

Nach Flachau geht es im italienischen Sestriere weiter:

fis-ski.com

Alles Rennen werden wie immer von SRF, ARD/ZDF, ORF und Eurosport übertragen.


Biathlon

Auch für die Biathleten geht es weiter. Sie sind ab dem Mittwoch im deutschen Ruhpolding unterwegs:

skigebiete-test.ch

Rennen werden stets von Eurosport übertragen. Auch ZDF/ARD sollten die Rennen Live zeigen.


Langlauf

Die Langläufer müssen nach Tschechien, genauer nach Nové Město.

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von Eurosport.


Bundesliga

Rückrundenstart mit der Runde 18. Traditionellerweise überträgt das ZDF jeweils ein Spiel aus Runde 1 und 18.

Heuer ist das nächsten Freitag die Partie zwischen Schalke und Mönchengladbach. Man darf es durchaus als Spitzenspiel bezeichnen. Denn der Fünfte trifft zu Hause auf den Zweiten der Tabelle.

In den letzten fünf Aufeinandertreffen in der Bundesliga gab es drei Unentschieden sowie zwei Siege für Gladbach.

Das Hinspiel im September letzten Jahres endete übrigens 0:0.

Anpfiff ist um 2030 Uhr.


NFL

Nächsten Sonntag Abend finden die Conference Championships statt, also die eigentlichen Halbfinals für den Super Bowl. Da die Divisionals gestern und heute Abend ausgespielt werden ist natürlich noch nicht klar wer nächste Woche spielen wird.

Was bisher klar ist, dass die AFC das erste Spiel haben wird (2105 Uhr) und die NFC das Zweite (0040 in der Nacht auf Montag).

Wer DAZN oder sogar den Gamepass der NFL hat dem empfehle ich dort anzudocken. Ansonsten ist auch ProSieben ab 2045 Uhr Live auf Sendung.


Snooker

Heute haben im Ally Pally (Dart-Freunde kennen den Ort bestens) die diesjährigen Masters angefangen. Es handelt sich hierbei um ein Einladungsturnier wo jeweils 16 Spieler eingeladen werden.

Und wenn es um Snooker geht ist Eurosport die erste Anlaufstelle.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 2 / 2020 – Welcome to Göteborg

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Eine der grösseren Nummern nächste Woche ist der Beginn der Handball-Europameisterschaften. Darum beginnen wir den Wochensport mal mit einer Quizfragen (nicht googlen, ja?): Wann hat die Schweizer Nationalmannschaft das letzte Mal an einer EM teilgenommen? Die Auflösung gibt es unten.

Daneben gibt es vor allem Sport, der auf weisser, rutschiger Unterlage stattfinden wird: Skispringen, Langlauf, Biathlon sowie Ski Alpin. Und dann wären dann noch selbstverständlich die Playoffs in der NFL.


Handball

Die Europameisterschaften finden in drei Ländern statt: Schweden, Norwegen und Österreich. Ursprünglich haben diese drei Ländern je eine Einzelbewerbung abgegeben. Aus organisatorischen Gründen hat man sich dann aber zusammengeschlossen. Aus diesem Grund hat der Europäische Handballverband die Aufstockung von 16 auf 24 bereits auf diese EM hin entschieden (ursprünglich war dies erst auf die Endrunde 2022 vorgesehen).

Die Schweiz hat von der Aufstockung profitieren können und nimmt insgesamt das vierte Mal nach 2002, 2004 und 2006 an einer EM teil. Die Antwort ist somit 14 Jahre.

Ihre Gruppenspiele wird die Schweiz in der Scandinavium genannte Halle in Göteborg. Als Gruppengegner wurden Schweden, Slowenien und Polen zugelost. Erstes Spiel nächsten Freitag um 2030 Uhr gegen die Schweden. Zweites Gruppenspiel gegen Polen am Sonntag um 1600 Uhr.

Eine Übersicht wer wann spielt findet sich auf der Homepage des Turniers.

Übertragungstechnisch habe ich leider nicht eruieren können inwiefern SRF Spiele zeigen wird. Wenn ich tippen müsste würde ich sagen, dass sie die Spiele mit Schweizer Beteiligung als Livestream anbieten wird.

ARD/ZDF haben die Rechte für alle Spiele mit deutscher Beteiligung erhalten. Eurosport 1 zeigt insgesamt 16 Spiele, aber nur solche ohne deutsche Beteiligung.

Kleiner Fun-Fact am Rande: Die EM 2006 fand in der Schweiz statt. Und ihre Gruppengegner waren unter Anderem Polen und Slowenien. Mit nur einem Punkt (Unentschieden gegen Polen) schied man als Gruppenletzter aus.


Skispringen

Letztes Springen der heurigen Vierschanzentournee. Gesprungen wird auf der Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen.

Die Qualifikation findet heute Sonntag um 1630 Uhr statt. Das Wettkampfspringen dann morgen Montag um 1730 Uhr.

Übertragen wie immer von ARD/ZDF, SRF, ORF und Eurosport.


Ski Alpin

Volles Programm nächste Woche. Und diese Woche hat seinen klaren Höhepunkt. Denn der Riesenslalom auf der Chuenisbärgli steht auf dem Programm. Sie gilt als die schwerste Riesenslalomstrecke im Weltcup. Sowohl der Start als auch der Zielhang sind äusserst steil. Zudem ist die Strecke schräg abfallend. Man frage mal bei Daron Rahlves nach:

Nebst Adelboden finden nächste Woche aber noch weitere Rennen statt:

Es beginnt im italienischen Madonna di Campiglio:

fis-ski.com

Geht weiter im österreichischem Altenmarkt-Zauchensee:

fis-ski.com

Und endet eben in Adelboden:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF, ARD/ZDF, ORF und Eurosport übertragen.


Biathlon

Es ist die erste Station im 2020. Der Weltcup macht Halt in Oberhof:

skigebiete-test.ch

Erste Anlaufstelle für die Übertragungen sind ARD/ZDF.


Langlauf

Nicht in die Berge in die Stadt fahren wir. Der Weltcup macht Halt in Dresden:

skigebiete-test.ch

NFL

Es geht weiter in den Playoffs mit der Divisional Round, wo auch San Francisco, Baltimore, Kansas City und Green Bay in die Playoffs einsteigen.

Den Beginn machen die 49ers am Samstag Abend. Abschliessen werden die Packers in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Achtung: Alle Spiele werden von Pro7 übertragen und nicht von P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.