Wochensport 8 & 9 – Hat einer europäisch gesagt?

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Wochensport gilt für die nächsten zwei Wochen, perché sono a Lugano.

Entsprechend prall gefüllt ist das Programm. Das liegt vor allem am Fussball, der nächste und übernächste Woche europäisch wieder einsetzt. Dazu natürlich zwei Runden in der Super League, die weiterhin laufende Biathlon-WM, Langlauf, Ski Alpin, die Formel E sowie die Cupfinals im Unihockey.


Champions League

Die Champions League beginnt mit den Achtelfinals. Und wie üblich wird die Runde auf zwei Wochen aufgesplittet. Das heisst vier Spiele nächste Woche, vier Spiele übernächste Woche.

Und wie ebenfalls üblich sind die Spiele vom Dienstag Abend im öffentlichen TV nicht zu sehen. Und das ist nächste Woche insofern sehr schade weil die Dortmunder Borussen PSG zu Hause empfangen. Nach dem überzeugenden 4:0 Heimsieg von Dortmund gegen Frankfurt denke ich müssen sich die Borussen gegen PSG nicht verstecken, schon gar nicht offensiv. Aufpassen muss man in der eigenen Hälfte. So stark sie offensiv sind, so nachlässig sind sie hinten.

Wer das Spiel sehen möchte muss sich bis 0020 Uhr auf Mittwoch gedulden. SRF2 zeigt das Spiel Re-Live. Das andere Spiel am Dienstag ist A. Madrid gegen Liverpool.

Am Mittwoch gibt es auf der einen Seite eine Art Süd-Derby zwischen Atalanta Bergamo gegen Valencia.

Das Livespiel (SRF2) ab 2100 Uhr ist Tottenham gegen RB Leipzig.

Und die Leipziger sind nebst Atalanta Debütanten in den Achtelfinals der Champions League. Tottenham kann man dagegen mittlerweile als Stammgast bezeichnen. Zum dritten Mal in Folge steht man in den Achtelfinals.

Anpfiff ist um 2100 Uhr.

Die Woche drauf spielen am Dienstag Abend Chelsea gegen die Bayern und Napoli gegen Barcelona.

Das Livespiel von übernächster Woche kommt einem komischen Zufall gleich. Denn es ist Real Madrid gegen Manchester City. Und die Engländer sollten die Champions League solange geniessen wie sie nur können. Gestern Samstag hat die UEFA bekannt gegeben, dass City für nächsten zwei Jahre aus der Champions League ausgeschlossen wird. Ein Schritt, der in meinen Augen mehr als überfällig war. Dass City gegen das Financial Fair Play verstösst war seit einigen Jahren ein offenes Geheimnis. Und vor allem musste die UEFA eine harte Hand zeigen. Ansonsten hätte man seine eh schon geringe Glaubwürdigkeit vollends aus dem Fenster geschmissen.

Allerdings sollte man das Urteil vorderhand mit Vorsicht geniessen. Denn City hat bereits angekündigt das Urteil bis vor das CAS weiter zu ziehen. Das letzte Wort ist hier also noch lange nicht gesprochen.

Das andere Spiel ist übrigens Lyon gegen Juve.

Alle Spiele werden um 2100 Uhr angepfiffen.


Europa League

Auf der anderen europäischen Bühne stehen nächste und übernächste Woche die 1/16-Finals auf dem Programm.

Und von den 16 Spielen sind leider nur deren zwei zu sehen. Bei den Kollegen von RTL gibt es die Partie zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Porto.

Bei SRF2 schlägt das Spiel zwischen APOEL Nikosia und dem FC Basel auf.

Anpfiff für beide Spiele ist um 2100 Uhr.


Super League

Doppelausgabe Wochensport heisst auch zwei Runden in der Super League:

sfl.ch
sfl.ch

Das Spitzenspiel der 23. Runde zu erraten fällt mehr als leicht. Zum Glück ist es auch das Livespiel von SRF2: St. Gallen gegen YB.

So wichtig die Partie für Beide auch ist, so möchte ich dem Spiel nicht die allergrösste Bedeutung hinsichtlich Meisterschaft zuweisen. Gesetzt dem Fall, dass beide Teams ihre Spiele der 22. Runde gewonnen haben hat der Sieger „nur“ drei Punkte Vorsprung in der Tabelle. Auf Unentschieden werde die Teams eh nicht spielen wollen, denn es ist davon auszugehen, dass Basel sein Spiel gegen Servette gewinnen wird (auch wenn das nicht einfach wird).

Und Basel ist insofern ein gutes Stichwort weil die Livepartie der 24. Runde Luzern gegen Basel ist.

Basel muss also zur Wundertüte der Liga. Bei Luzern weiss man irgendwie nicht woran man ist. Auf der einen Seite können sie riesen Fussball spielen und alle Gegner an die Wand spielen. Und dann gibt es wieder Spiele wo so gar nix zusammenpasst.

Mal schauen wie klug wir am 1. März sind.


Biathlon

Die Biathlon-WM geht in seine zweite und letzte Woche. Nächste Woche stehen unter anderem die Einzelwettkämpfe und die Staffeln auf dem Programm.

Das genau Programm kann man hier einsehen (.pdf)

Alle Rennen gibt es bei Eurosport zu sehen.


Langlauf

Volles Programm auch bei den Langläufern, die nächste und übernächste Woche im hohen Norden unterwegs sind:

skigebiete-test.ch

Alle Rennen sowohl bei Eurosport als auch bei den Kollegen des Schweizer Fernsehens.


Ski Alpin

Es macht aus schweizer Sicht mittlerweile ja wieder viel Freude den alpinen Skifahrern zuzusehen. Und das hat auch damit zu tun, dass die Schweiz gefühlt das erste Mal nach dem Krieg in der Nationenwertung in Führung liegt. Amüsanter wird dieser Fakt dadurch, dass unserer Nachbarn in Österreich deswegen richtiggehend am Rad drehen. Ist ja schon interessant. Jahrelang hat sich kein Schwein für die Nationenwertung interessiert. Und jetzt wo die Schweiz vorne liegt drehen alle durch.

Schauen wir auf das Programm für die nächsten zwei Wochen:

Die Damen sind zuerst in Crans Montana unterwegs. Crans ersetzt die Rennen von Rosa Khutor, die Anfang Februar wegen starken Schneefalls abgesagt werden mussten:

fis-ski.com

Die Herren sind auf der anderen Seite der Welt unterwegs. Genauer im japanischen Niigata Yuzawa Naeba:

fis-ski.com

Der Ort ist ein Ski Resort in der Präfektur Niigata

Dann geht’s wieder in den Flieger um nach Europa zurück zu kehren. Man fährt genauer ins österreichische Hinterstoder.

fis-ski.com

Im Dezember mussten die Rennen in Val d’Isère wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Hinterstoder springt nun übernächstes Wochenende ein. HInterstoder wäre so oder so im Weltcup-Programm gestanden. Man trägt einfach zusätzlich den Riesenslalom von Val d’Isère aus.

Die Damen müssen ins Aostal nach La Thuile. Eine Gemeinde übrigens mit nur 760 Einwohnern:

fis-ski.com

Alle Rennen wie üblich bei SRF, ORF, Eurosport und ARD/ZDF.


Unihockey

Cupfinal-Wochenende im schweizer Unihockey. Ausgetragen werden sie wie üblich in der Berner Wankdorf Halle.

Um 1615 Uhr sind zuerst die Frauen dran: Piranha Chur trifft auf die Kloten-Dietlikon Jets. Chur schlug in seinem Halbfinal den UHC Laupen mit 9:4. Kloten schlug Emmental-Zollbrück mit 11:1.

Um 2015 Uhr dann die Herren mit Alligator Mallans gegen Zug United. Die Bündner schlugen im Halbfinal Rychenberg Winterthur 8:1, Zug gewann auswärts bei den Tiger Langnau mit 4:2.

Beide Spiele werden auf SRF2 Live gezeigt.


Formel E

Nächstes Wochenende das Rennen in Marrakesch. Dumm nur, dass man auf der Homepage des Rennens keine genauen Zeiten findet. Oder bin ich einfach nur blind?

Beim Motorsport-Magazin wird man dann fündig. Rennstart ist um 1600 Uhr Schweizer Zeit.

Übertragen von Eurosport


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 7 / 2020 – Wir reisen nach Antholz

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Titel verrät es schon ein bisschen. Antholz ist nächste Woche das Epizentrum. In der kleinen Gemeinde im Südtirol beginnen am nächsten Donnerstag die Biathlon-Weltmeisterschaften.

Daneben gibt es noch Ski Alpin, Langlauf, die Super League und vielleicht läuft noch irgendwo die Formel E.


Biathlon

Es sind die 51. Weltmeisterschaften und beginnen am nächsten Donnerstag bzw. Mittwoch wenn die Eröffnungsfeier miteinbezogen wird.

Antholz sicherte sich den Zuschlag vor Pokljuka und Oberhof. Und Antholz ist übrigens zum sechsten Mal Austragungsort von Weltmeisterschaften (1975, 1976, 1983, 1995, 2007 und 2020).

Werfen wir einen Blick auf den Zeitplan:

wikipedia

TV-technisch sind die üblichen Verdächtigen für die Übertragungen zuständig. Wer die volle Bespassung wünscht ist bei Eurosport an der richtigen Adresse. Aber auch ARD und ZDF werden alles übertragen. So wie es ausschaut wird das ZDF die erste Hälfte der WM zeigen und die ARD die zweite Hälfte.


Ski Alpin

Auch die Skifahrer sind weiterhin unterwegs:

Nächste Woche wird in Saalbach gefahren und nicht, wie vorgesehen, im chinesischen Yanqing. Aus bekannten Gründen wird die chinesische REgion derzeit gemieden:

fis-ski.com

Die Damen müssen ins slowenische Kranjska Gora:

fis-ski.com

Die Rennen werden wie immer von SRF, ORF und Eurosport sowie ARD/ZDF übertragen.


Langlauf

Nächstes Wochenende beginnt die Ski Tour 2020. Das ist eine Tour innerhalb von Skandinavien innerhalb des Weltcups. Es beginnt im schwedischen Östersund, geht dann weiter nach Are und Storlien und wechselt dann ins norwegische Meraker und Trondheim.

Aber zuerst, wie gesagt, das schwedische Östersund:

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von Eurosport


Super League

Pure Zufriedenheit und Unglück können teilweise sehr nah beeinanderliegen im Fussball. Auch wenn geographisch 170 Kilometer dazwischenliegen.

In St. Gallen herrschen derzeit Glücksgefühle pur. Keiner hat vor der Saison ahnen können, dass die St. Galler im Winter auf dem ersten Rang stehen werden. Coach Zeidler hat eine junge und vor allem kampfstarke Mannschaft auf die Beine gestellt. So gut sie derzeit auch spielt, die Nachrage muss erlaubt sein, ob die Mannschaft dies auch durchziehen kann.

Trübel herrscht dagegen am Rheinknie. Ich meinte gelesen zu haben, dass der FC Basel zum letzten Mal in der Saison 00/01 drei Mal hintereinander verloren hat. Trainer Kohler wird längs je mehr offen in Frage gestellt. Und in der obersten Führungsebene weiss offenbar die linke Hand nicht was die Rechte macht (vor allem wenn man sich die Personalie Odermatt anschaut).

Ich wage mich etwas auf den Ast hinaus: Spätestens Ende Saison ist Koller nicht mehr Trainer in Basel.

Und damit ein Blick auf die nächste Runde:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie zwischen Servette und dem FC Zürich entschieden.


Formel E

Ich mache es hier kurz weil ich tatsächlich nicht rausgefunden habe, ob das Rennen in Mexiko-Stadt irgendwo übertragen wird. Ich meine mich aber zu erinnern, dass Eurosport die Rennen jeweils übertragen hat.

Das Rennen findet am Samstag um 2300 Uhr Schweizer Zeit statt.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 6 / 2020 – Der Pokal ruft

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Die Woche steht vor allem im Zeichen des Fussball und des Eishockey. Es ist nicht nur Super League angesagt, sondern auch DFB-Pokal und der Final der Champions Hockey League.

Dazu gibt es noch Ski Alpin und Langlauf


DFB-Pokal

Beginnen wir chronologisch.

Am Dienstag und am Mittwoch stehen die Achtelfinals auf dem Programm. Vier Spiele am Dienstag, vier Spiele am Mittwoch. Die ARD hat sich am Dienstag für das Spiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund entschieden.

Die beiden Parteien sind sich letztes Jahr, just im Achtelfinale, das letzte Mal begegnet. Dortmund verlor zu Hause im Elfmeterschiessen mit 2:4. Letzer Heimsieg und auch letztes Heimspiel von Werder war, wer hätte es gedacht, ein Achtelfinale. Das war 1992 und ging 2:0 aus. Werder blieb später im Halbfinale am späteren Pokalsieger Hannover hängen.

Anpfiff ist um 2045 Uhr.

Auch am Mittwoch zeigt die ARD ein Spiel. Und es mag wenig verwundern aber selbstverständlich ist es eine Partie der Bayern. Heimspiel gegen Hoffenheim.

Tatsächlich handelt es sich bei diesem Spiel um eine Premiere im Pokal. Man ist sich bisher nur im Rahmen der Bundesliga oder bei Testspielen über den Weg gelaufen.

Anpfiff auch hier um 2045 Uhr.


Super League

Runde Nummer 21. Und die Runde hat ein „Derby“ und einen Klassiker zu bieten:

sfl.ch

SRF hat sich für die Partie zwischen Xamax und Luzern entschieden. Anpfiff ist wie immer um 1600 Uhr.


Eishockey

Am nächsten Dienstag um 1845 Uhr trifft Mountfield Hradec Králové aus Tschechien zu Hause auf Frölunda HC Göteborg.

Die Tschechen schlugen im Achtelfinale die Adler Mannheim, im Viertelfinale den EV Zug und im Halbfinale Djurgårdens IF Stockholm.

Frölunda hatte es im Achtelfinale mit Färjestad BK Karlstad zu tun, im Viertelfinale den EHC Biel und im Halbfinale Luleå HF aus Schweden.

Das Spiel wird von Teleclub Zoom Live übertragen. Puckeinwurf ist um 1845 Uhr.


Ski Alpin

Die Herren fahren an diesem Wochenende an diesem Ort, die Damen werden nächste Woche hier eintreffen: Garmisch Partenkirchen:

fis-ski.com

Die Herren fahren unterdessen nach Chamonix weiter:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF, ORF, ARD/ZDF und Eurosport übertragen.


Langlauf

Auch die Langläufer sind wieder unterwegs:

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von SRF und Eurosport sowie ARD/ZDF.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 5 / 2020 – Super Bowl LIV

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist eine Sportwoche, die sich vor allem auf das Wochenende konzentriert. Der Titel verrät es; es ist Super Bowl-Wochenende. Daneben gibt es Fussball Marke Super League, den Cup-Final im Schweizer Eishockey und Ski Alpin.


Super Bowl

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag am nächsten Wochenende findet der 54. Super Bowl statt. Gespielt wird Hard Rock Stadium in Miami Gardens. Miami Gardens selbst ist eine Stadt ca. 10 Kilometer nördlich von Miami.

Hard Rock Stadium
https://www.aecom.com/ar/projects/hard-rock-stadium-renovations-roof-addition/

Das Stadion ist die Heimstätte der Dophins und, von der NCAA, der Miami Hurricanes.

Die Ausgabe 2020 ist bereits der sechste Super Bowl, der in diesem Stadion ausgetragen wird.

Es werden sich die San Francisco 49ers und die Kansas City Chiefs gegenüber. Und gerade die 49ers haben so ihre Erfahrungen mit diesem Stadion.

Von den bisher fünf Super Bowls in diesem Stadion absolvierten die 49ers deren zwei. Super Bowl XXIII 1989 spielten sie gegen Cincinnati, den die 49ers 20:16 gewannen. Und ebenso gewannen sie Super Bowl XXIX 1995 gegen San Diego mit 49:26.

Die anderen drei Super Bowls waren 1999 (Denver – Atlanta 34:19), 2007 (Chicago – Indianapolis 17:29) und 2010 (New Orleans – Indianapolis 31:17).

Man sieht es an den Ergebnissen. Alle Spiele waren High-Scoring-Games. Und ein solches wird auch am nächsten Wochenende erwarten. Las Vegas hat bei einer ersten Einstufung des Spieles ein over/under von 53 Punkten angegeben.

Kansas, mit seinem QB Pat Mahomes, schlugen in der Divisional Round Houston mit 51:31 und in den Conference Champioships Tennessee mit 35:24.

San Francisco schlug in der Divisional Round Minnesota 27:10 und in der Conference Championships Green Bay mit 37:20.

Übertragender Sender ist heuer FOX (die grossen Networks wechseln sich jeweils ab). Ein Werbespot kostet dieses Jahr 5.6 Millionen Dollar für 30 Sekunden.

In deutscher Sprache haben Pro7 und DAZN die Übertragungsrechte. In Österreich wird das Spiel von Puls 4 übertragen.

Noch etwas zum Rahmenprogramm: Unmittelbar vor dem Anstoß des Spiels singt Yolanda Adams America the Beautiful; Demi Lovato trägt die US-amerikanische Nationalhymne vor.

Die Halbzeitpause wird von Jennifer Lopez und Shakira gestaltet.

Wer sich im Vorfeld auf das Spiel einlesen möchte, dem empfehle ich wärmstens den Blog von Korsakoff sowie die Beiträge von Adrian Franke bei SPOX.

Kick-off in der Nacht vom Sonntag auf den Montag um 0030 Uhr.


Super League

Nicht wirklich aussagekräftig. Denn als ich diesen Beitrag geschrieben habe war Runde 19 (mit unter anderem YB gegen Basel) noch nicht gespielt. Die einzige Frage, die man sich also jetzt stellen kann ist, wie der Verlierer von YB – Basel (sofern es denn einen geben sollte) mit der Niederlage umgehen wird. Wobei Basel das etwas schwerere Programm vor den Augen hat:

sfl.ch

Und SRF2 hat sich just für Basel gegen St. Gallen entschieden. Gemessen an der Partie in der Woche zuvor sicher eine gute Wahl.


Australian Open

Woche zwei beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Stand gestern Samstag sind mit Wawrinka und Federer zwei Schweizer noch im Turnier vertreten. Bencic hat gestern eine herbe Niederlage einstecken müssen.

Federer ist übrigens der erste Spieler in der Geschichte, der an den Aussi Open 100 Siege feiert. Und er hat das gestern in einer Manier gemacht, an die man sich noch verdammt lange erinnern wird:

Der Tie-Break im Fünften war schlicht der Höhepunkt eines grossartigen Spiels für die Geschichtsbücher.

Wawrinka hat keine einfache Woche hinter sich. Nachdem er in der ersten Runde bereits über vier Sätze gehen musste, ging es in Runde zwei über die volle Distanz von fünf Sätzen. Gerade in seinem Zweitrundenspiel gegen Seppi ist er nochmals knapp der Klippe entsprungen. Sein „Glück“ bestand in Runde drei und John Isner, der im zweiten Satz mit Verletzung aufgeben musste und Stan somit zu mehr Ruhezeit verholfen hat.


Eishockey

Cupfinal zwischen Ajoie und dem HC Davos am nächsten Sonntag.

Da die Halle in Ajoie die Voraussetzungen für einen Cupfinal nicht erfüllt (Kapazität, TV-Produktion, Sicherheit) musste ein alternativer Stadort gesucht werden. Diesen hat man mit der Vaudoise Arena in Lausanne gefunden (das Spiel ist übrigens ausverkauft).

Ajoie, deren Einzug in den Final man durchaus als kleine Sensation bezeichnen darf, hat keinen einfachen Weg hinter sich. Im Achtelfinal schlug man Lausanne nach Verlängerung mit 4:3. Im Viertelfinal schaltete man den ZSC mit 6:3 aus. Und den Halbfinal gewann man gegen Biel mit 4:3.

Der HCD musste in seinem Achtelfinal gegen Lugano in das Penaltyschiessen. im Viertelfinal gegen Bern ging es wiederum in die Verlängerung und den Halbfinal auswärts gegen Rappi gewann man mit 4:1.

Puckeinwurf ist am nächsten Sonntag um 1800 Uhr. Das Spiel wird von SRFInfo übertragen.


Ski Alpin

Auch die alpinen Skifahrer sind wieder unterwegs. Den Beginn machen die Männer mit dem Nachtslalom von Schladming:

fis-ski.com

Die Frauen sind im russischen Rosa Khutor unterwegs:

fis-ski.com

Für die Männer geht es nach dem österreichischem Schldming ins deutsche Garmisch wo eine Abfahrt und ein Riesenslalom auf dem Programm stehen:

fis-ski.com

Übertragen wie immer von den üblichen Verdächtigen.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 4 / 2020 – Down Under

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist ein erster Höhepunkt im Jahr 2020. Denn morgen Montag beginnen die Australian Open. Daneben gibt es wie immer viel auf Schnee: Biathlon, Langlauf und Ski Alpin (Kitzbühl ruft) sowie der Beginn der Rückrunde in der Super League.


Australien Open

Es ist die 108. Ausgabe des Turniers das definitiv schon unter besseren Umständen begonnen hat.

Denn die weiter lodernden Buschfeuer beeinträchtigen mittlerweile auch das Turnier (bzw. auch schon die Qualifikation). Ich tippe drauf; Dalila Jakupovic, die während ihres Qualispiels einen Hustenanfall erlitt und das Spiel aufgeben musste wird kein Einzelfall bleiben.

Irgendjemand kam dann mit der Idee die Spiele unter dem Dach auszutragen. So nahe liegend die Idee auch sein mag, sie ist völlig stupid. Tatsächlich hat die Anlage drei Stadien mit einem Dach (Rod Laver Arena, Hisense und Margaret Court – btw Margarete: wie lange geht es noch bis das Station unbenannt wird?). Ich mag gerade nicht zählen. Aber wenn wir alle Spiele mit einbeziehen (Damen, Herren, Mixed, Doppel, Boys, Girls, Rollstuhl usw. usw.) komme ich auf locker zwischen 200 und 300 Spiele.

Ich kann die Veranstalter durchaus verstehen, dass man das Turnier „durchboxen“ möchte. Aber wir bewegen uns hier auf einem äusserst gefährlich Pfad weil die Gesundheit schnell leidet. Melbourne steht zwei sehr herausfordernden Wochen bevor.

Da wir also davon ausgehen können, dass das Turnier stattfinden wird werfen wir also einen Blick auf die Ausgabe 2020.

Titelverteidiger sind bei den Männer Novak Djokovic und bei den Frauen Naomi Osaka. Auf #1 gesetzt ist er aber nicht. Das ist Rafa Nadal, der in der Weltrangliste etwa 500 Punkte Vorsprung auf Novak hat, aber 800 Punkte weniger verteidigen muss. Federer folgt auf #3, dahinter kommen Medvedev, Thiem, Tstitsipas, Zverec, Berrettini, Bautista Augut und Mofils.

Für das Tunier abgesagt haben wegen Verletzungen Kein Nishikori, Alex de Minaur und Lucas Pouille.

Bei den Damen ist Ashleigh Barty auf #1 gesetzt (wer war übrigens der letzte Australier oder Australierin, der/die auf #1 gesetzt war? Lleyton Hewitt?). Dahinter folgen Karolina Pliskova und Noami Osaka. Belinda Bencic, die derzeit die Nummer 7 der Welt ist, ist auf #6 gesetzt (die Weltnummer 6 Bianca Andreescu ist am Knie verletzt und nimmt daher nicht teil).

Federer beginnt in der Nacht auf morgen Montag das Turnier gegen den Amerikaner Steve Johnson. Und gerade weil es die Ausi Open sind sollte man immer ein Auge auf Stan Wawrinka werfen. Der hat es in der ersten Runde mit dem Bosnier Damir Dzumhur zu tun.

TV-technisch ist die erste Anlaufstelle immer Eurosport. Volles Programm auf beiden Kanälen.


Ski Alpin

Meine Einleitung zum Hahnenkammrennen gestaltet sich jedes Jahr gleich. Trotzdem komme ich nicht umhin es immer gleich zu schreiben.

Eine Woche nach den längsten Abfahrt kommt die Schwerste. Und ich verlinke auch immer das selbe Video. Es ist aber für mich wohl immer noch einer der besten Fahrten, die auf dieser Strecke absolviert wurden:

Start zum Rennen ist am nächsten Samstag um 1130 Uhr.

Zuvor gibt es am Freitag um 1130 Uhr einen Super-G und am Sonntag um 1030 / 1330 Uhr einen Slalom.

Alle Rennen werden vor allem durch den ORF voll begleitet. Gezeigt aber auch durch SRF, ARD/ZDF und Eurosport.

Auch die Damen sind unterwegs. Die sind im bulgarischen Bansko:

fis-ski.com

Auch diese Rennen werden von den üblichen Verdächtigen übertragen.


Biathlon

Gefahren wird im slowenischen Pokljua:

skigebiete-test.ch

Erste Anlaufstelle für Biathlon ist für mich immer ARD/ZDF weil sie für mich die kompetentensten Kommentatoren sind.


Langlauf

Nicht nur für das Skispringen bekannt sondern auch für den Langlauf-Weltcup:

skigebiete-test.ch

Super League

Der Start in die Rückrunde war auch schon unspannender. Denn den Ersten YB und den Dritten St. Gallen trennen nur drei Punkte:

sfl.ch

Und was bietet sich mehr an als die Rückrunde mit einem Spitzenspiel zu beginnen?

sfl.ch

Es sollte nicht schwer zu erraten sein welches Spiel SRF2 am Sonntag Nachmittag zeigen wird.

Ein kurzer Blick auf die Transferfront:

Beim FC Luzern wurde Trainer Häberli vor die Türe gestellt. An seiner Stelle wurde Fabio Celestini engagiert. Und, welch Überraschung, auch der FC Sion hat einen neuen Trainer. Neu an der Seitenlinie ist Ricardo Dionísio. Ebenfalls hat Valon Behrami den Club verlassen.

Bei Xamax heuert ein Altbekannter an. Geoffroy Serey Dié kehrt an den Neuenburgersee zurück.

Beim FC Thun, der dringendst Verstärkung braucht, kommt ein Mann, den man im Kanton Bern gut kennt: Es ist Leonardo Bertone, der eine Vergangenheit bei YB hat. Und apropos YB; sie sind der einzige Verein, der in diesem Winter weder einen Abgang noch einen Zugang zu vermelden hatte.


Pro Bowl

Der Pro Bowl ist das All-Star-Spiel der NFL zwischen den Conferences AFC und NFC. Die letzten drei Ausgaben gewann immer die AFC.

Gespielt wird im Camping World Stadium zu Orlando in Florida:

Bildergebnis für Camping World Stadium"
stadionwelt.de

Kick-off ist am nächsten Sonntag um 2100 Uhr. Live auf P7Maxx. Eine Woche später dann der Super Bowl.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 3 / 2020 – Berner Oberländer Woche

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der Titel verrät es. Nach Adelboden folgt traditionellerweise das Renn-Wochenende in Wengen. Ist aber nicht das Einzige Schnee-Event. Es gibt noch Biathlon und Langlauf. Nächstes Wochenende startet die Bundesliga in die Rückrunde und in der NFL geht es mit den Playoffs weiter.


Ski Alpin

Es ist eine Strecke, die nicht mehr vorgestellt werden muss. Nebst Kitzbühl der Klassiker unter den Abfahrten:

lauberhorn.ch

Traditionell ist der Start in Wengen immer auf 1230 Uhr gesetzt.

Es ist aber nicht das einzige Rennen an diesem Wochenende in Wengen. Am Freitag gibt es um 1030 und um 1400 Uhr eine Kombination und am Sonntag um 1015 und um 1315 Uhr einen Slalom.

Auch die Damen sind unterwegs. Die fahren am Dienstag ab 1800 Uhr einen Slalom im österreichischen Flachau. Der zweite Lauf findet um 2045 Uhr statt.

Nach Flachau geht es im italienischen Sestriere weiter:

fis-ski.com

Alles Rennen werden wie immer von SRF, ARD/ZDF, ORF und Eurosport übertragen.


Biathlon

Auch für die Biathleten geht es weiter. Sie sind ab dem Mittwoch im deutschen Ruhpolding unterwegs:

skigebiete-test.ch

Rennen werden stets von Eurosport übertragen. Auch ZDF/ARD sollten die Rennen Live zeigen.


Langlauf

Die Langläufer müssen nach Tschechien, genauer nach Nové Město.

skigebiete-test.ch

Wie immer übertragen von Eurosport.


Bundesliga

Rückrundenstart mit der Runde 18. Traditionellerweise überträgt das ZDF jeweils ein Spiel aus Runde 1 und 18.

Heuer ist das nächsten Freitag die Partie zwischen Schalke und Mönchengladbach. Man darf es durchaus als Spitzenspiel bezeichnen. Denn der Fünfte trifft zu Hause auf den Zweiten der Tabelle.

In den letzten fünf Aufeinandertreffen in der Bundesliga gab es drei Unentschieden sowie zwei Siege für Gladbach.

Das Hinspiel im September letzten Jahres endete übrigens 0:0.

Anpfiff ist um 2030 Uhr.


NFL

Nächsten Sonntag Abend finden die Conference Championships statt, also die eigentlichen Halbfinals für den Super Bowl. Da die Divisionals gestern und heute Abend ausgespielt werden ist natürlich noch nicht klar wer nächste Woche spielen wird.

Was bisher klar ist, dass die AFC das erste Spiel haben wird (2105 Uhr) und die NFC das Zweite (0040 in der Nacht auf Montag).

Wer DAZN oder sogar den Gamepass der NFL hat dem empfehle ich dort anzudocken. Ansonsten ist auch ProSieben ab 2045 Uhr Live auf Sendung.


Snooker

Heute haben im Ally Pally (Dart-Freunde kennen den Ort bestens) die diesjährigen Masters angefangen. Es handelt sich hierbei um ein Einladungsturnier wo jeweils 16 Spieler eingeladen werden.

Und wenn es um Snooker geht ist Eurosport die erste Anlaufstelle.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 2 / 2020 – Welcome to Göteborg

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Eine der grösseren Nummern nächste Woche ist der Beginn der Handball-Europameisterschaften. Darum beginnen wir den Wochensport mal mit einer Quizfragen (nicht googlen, ja?): Wann hat die Schweizer Nationalmannschaft das letzte Mal an einer EM teilgenommen? Die Auflösung gibt es unten.

Daneben gibt es vor allem Sport, der auf weisser, rutschiger Unterlage stattfinden wird: Skispringen, Langlauf, Biathlon sowie Ski Alpin. Und dann wären dann noch selbstverständlich die Playoffs in der NFL.


Handball

Die Europameisterschaften finden in drei Ländern statt: Schweden, Norwegen und Österreich. Ursprünglich haben diese drei Ländern je eine Einzelbewerbung abgegeben. Aus organisatorischen Gründen hat man sich dann aber zusammengeschlossen. Aus diesem Grund hat der Europäische Handballverband die Aufstockung von 16 auf 24 bereits auf diese EM hin entschieden (ursprünglich war dies erst auf die Endrunde 2022 vorgesehen).

Die Schweiz hat von der Aufstockung profitieren können und nimmt insgesamt das vierte Mal nach 2002, 2004 und 2006 an einer EM teil. Die Antwort ist somit 14 Jahre.

Ihre Gruppenspiele wird die Schweiz in der Scandinavium genannte Halle in Göteborg. Als Gruppengegner wurden Schweden, Slowenien und Polen zugelost. Erstes Spiel nächsten Freitag um 2030 Uhr gegen die Schweden. Zweites Gruppenspiel gegen Polen am Sonntag um 1600 Uhr.

Eine Übersicht wer wann spielt findet sich auf der Homepage des Turniers.

Übertragungstechnisch habe ich leider nicht eruieren können inwiefern SRF Spiele zeigen wird. Wenn ich tippen müsste würde ich sagen, dass sie die Spiele mit Schweizer Beteiligung als Livestream anbieten wird.

ARD/ZDF haben die Rechte für alle Spiele mit deutscher Beteiligung erhalten. Eurosport 1 zeigt insgesamt 16 Spiele, aber nur solche ohne deutsche Beteiligung.

Kleiner Fun-Fact am Rande: Die EM 2006 fand in der Schweiz statt. Und ihre Gruppengegner waren unter Anderem Polen und Slowenien. Mit nur einem Punkt (Unentschieden gegen Polen) schied man als Gruppenletzter aus.


Skispringen

Letztes Springen der heurigen Vierschanzentournee. Gesprungen wird auf der Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen.

Die Qualifikation findet heute Sonntag um 1630 Uhr statt. Das Wettkampfspringen dann morgen Montag um 1730 Uhr.

Übertragen wie immer von ARD/ZDF, SRF, ORF und Eurosport.


Ski Alpin

Volles Programm nächste Woche. Und diese Woche hat seinen klaren Höhepunkt. Denn der Riesenslalom auf der Chuenisbärgli steht auf dem Programm. Sie gilt als die schwerste Riesenslalomstrecke im Weltcup. Sowohl der Start als auch der Zielhang sind äusserst steil. Zudem ist die Strecke schräg abfallend. Man frage mal bei Daron Rahlves nach:

Nebst Adelboden finden nächste Woche aber noch weitere Rennen statt:

Es beginnt im italienischen Madonna di Campiglio:

fis-ski.com

Geht weiter im österreichischem Altenmarkt-Zauchensee:

fis-ski.com

Und endet eben in Adelboden:

fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF, ARD/ZDF, ORF und Eurosport übertragen.


Biathlon

Es ist die erste Station im 2020. Der Weltcup macht Halt in Oberhof:

skigebiete-test.ch

Erste Anlaufstelle für die Übertragungen sind ARD/ZDF.


Langlauf

Nicht in die Berge in die Stadt fahren wir. Der Weltcup macht Halt in Dresden:

skigebiete-test.ch

NFL

Es geht weiter in den Playoffs mit der Divisional Round, wo auch San Francisco, Baltimore, Kansas City und Green Bay in die Playoffs einsteigen.

Den Beginn machen die 49ers am Samstag Abend. Abschliessen werden die Packers in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Achtung: Alle Spiele werden von Pro7 übertragen und nicht von P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.

Wochensport 1 / 2020 – Viel Schnee

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Es ist vor allem ein Programm, das mit Schnee zu tun hat nächste Woche. Sei dies die Vierschanzentournee, Langlauf oder Ski Alpin. Dazu gibt es noch die letzten Ausläufer des Spengler Cup sowie der Beginn der Playoffs in der NFL.


Spengler Cup

An dieser Stelle sei vor allem an das Finale des Turniers am Dienstag verwiesen. Puckeinwurf ist 1210 Uhr. SRF2 wird wie immer das Spiel LIVE übertragen.


Vierschanzentournee

Am 1. Januar steigt traditionell das Neujahrsspringen auf der grossen Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen (die Quali findet am Nachmittag des 31. Dezember statt).

Danach geht es weiter nach Innsbruck wo auf der berühmten Bergiselschanze am 3. und 4 Januar wieder gesprungen wird.

Der Abschluss dann in Bischofshofen wo am Sonntag die Quali und am Montag (6.1.) das Wettkampfspringen ist.

Wie üblich gewährleisten ORF sowie ARD/ZDF die Rundumversorgung. Auch SRF zeigt sowohl die Qualis als auch die Springen.


Ski Alpin

Was den Skispringern leider nicht vergönnt ist, können die Alpinen schon eher machen: Silvester feiern.

Denn deren nächster Stopp ist das kroatische Zagreb wo am Samstag und Sonntag sowohl für die Damen als auch die Herren ein Slalom ansteht:

fis-ski.com

Für die bewegten Bilder sind die üblichen Verdächtigen zuständig.


Langlauf

Sie hat bereits gestern Samstag begonnen und dauert bis am nächsten Sonntag: Die Tour de Ski. Es ist mittlerweile deren 14. Ausgabe und begann in der Lenzerheide.

Nächste Stationen sind das italienische Toblach am Dienstag und Mittwoch und, als Abschluss, Val di Fiemme vom Freitag bis am Sonntag.

wikipedia

SRF, Eurosport sowie ARD/ZDF werden alle Rennen Live übertragen.


NFL

Wenn in der NFL auch am Samstag Abend gespielt wird, dann weisst du es sind Playoffs.

Nächsten Samstag starten diese mit den Wild-Card-Games. Da die letzte Runde der Regular Season erst heute Sonntag Abend gespielt wird stehen die Partien der Wild-Cards noch nicht fest.

Darum hier der Verweis auf ESPN mit dem Spielplan und den Kickoff-Zeiten.

Ich weiss leider nicht mehr wie es P7Maxx in den letzten Jahren gehandhabt mit den Übertragungen, meine mich aber zu erinnern, dass sie, zusammen mit Pro7/Sat1, alle Playoff Spiele Live übertragen haben.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 50 – Call me Spengler Cup

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Altjahreswoche ist angesagt, und das heisst stets Spengler Cup und Vierschanzentournee. Daneben gibt es noch Darts, Ski Alpin sowie die letzte Runde der Regular Season in der NFl.


Spengler Cup

Ausgabe Nummer 93 in Davos beginnt am nächsten Donnerstag mit dem Spiel zwischen Ambri-Piotta und Salawat Julajew Ufa aus Russland um 1510 Uhr. Nebst dem Gastgeber Davos und dem Dauergast Canada nehmen noch Oceláři Třinec aus Tschechien sowie die Finnen aus Turku teil.

Das Finale ist, wie schon seit vielen Jahren, auf den Mittag des 31. Dezember terminiert. Spielbeginn dort ist um 1210 Uhr.

Wie üblich wird SRF mit einem Grossaufgebot in Davos sein. Alle Spiele Live auf SRF2.

Eine Übersicht wer wann spielt findet sich hier.


Darts

Jahresausklang heisst ja immer Ally Pally und Darts-WM. Und es ist in mehrfacher Hinsicht ein bemerkenswertes Turnier bis jetzt.

Mit Barney van Barneveld und Rob Cross sind bereits in der ersten Runde zwei Weltmeister hängen geblieben.

Und da wäre ja noch die Geschichte von Fallon Sherrock:

Als ersten Frau, die überhaupt an diesem Turnier teilnimmt übersteht sie auch die erste Runde.

Gestern Samstag ist sie in der zweiten Runde auf den Österreicher Mensur Sulijovic getroffen. Gerade im Sport wird die Phrase der Cinderella-Story ja besonders oft bemüht. Aber wo wenn nicht hier, kann man sie brauchen? Denn Sherrock hat auch ihre Zweitrundenpartie gewonnen:

Wie üblich ist vor allem Sport1 der Dauerübertrager. Wer DAZN hat hat die Auswahl von zweien Streams. Einmal mit deutschem und einmal originalem Kommentar.

Das Finale ist auf den 1. Januar um 2100 Uhr fixiert.


Vierschanzentournee

Wiederkehrender Altjahresmoment Nummer drei ist die Vierschanzentournee. Dies beginnt wie üblich am nächsten Sonntag mit dem Springen in Oberstdorf (Quali am Samstag).

Danach geht es weiter nach Garmisch-Partenkirchen mit dem Neujahrsspringen, dann der Wechsel nach Österreich mit den Springen in Innsbruck und Bischofshofen (am 6. Januar).

Wie üblich fahren vor allem ARD/ZDF und der ORF mit allem auf was sie haben. Alle Springen (Quali wie Wettkampf) werden Live übertragen. Auch SRF2 wird bei allem dabei sein.

Titelverteidiger ist übrigens der Japaner Ryōyū Kobayashi.


NFL

Wie bereits oben geschrieben findet am nächsten Sonntag die letzte Runde der Regular Season statt, bevor es dann im Januar mit den Playoffs weitergeht.

Da die Spiele von P7Maxx erst am Mittwoch Morgen Früh bekanntgegeben werden verlinke ich hier mal zu ESPN und dem Spielplan von nächsten Sonntag.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s

Wochensport 48 & 49 / 2019 – Gruppenphase ade …

Einen schönen Sonntag Euch Allen

Der aktuelle Wochensport ist für zwei Wochen, da ich am nächsten Wochenende in Glasgow verweile.

Die Woche steht vor allem im Zeichen der letzten Gruppenspiele in der Champions und in der Europa League. Dazu gibt es viel Scheesport, etwas Eishockey sowie natürlich Football.


Champions League

Letzter Gruppenspieltag und wie üblich gibt es am Dienstag Abend keine Spiele im öffentlichen TV. Ausser man hat Teleclub Zoom. Denn da kann man ab 1855 Uhr die Partie zwischen Salzburg und Liverpool sehen. Eine Partie in der durchaus Zunder steckt. Liverpool ist mit einem Unentschieden durch. Salzburg muss für das Weiterkommen einen Sieg einfahren, zumal davon auszugehen ist, dass Napoli seine Heimpartie gegen Genk gewinnen sollte.

Liverpool gewann seine Heimpartie gegen Salzburg in animierter Art und Weise mit 4:3. Und das, obwohl die Engländer bereits 3:0 geführt haben und den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen mussten. Stichwort Omen; Salzburg hat noch nie ein englisches Team schlagen können.

Auf SRF2 am Mittwoch Abend ab 2100 Uhr die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Juventus Turin. Die Italiener sind in ihrer Gruppe bereits durch und können auch nicht mehr von Rang eins verdrängt werden. Entsprechend beruhigt können sie das Spiel also angehen. Ganz anders bei der Werkself. Sie muss gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Athletico sein Heimspiel gegen Lok Moskau nicht gewinnt.

Stichwort Omen die Zweite: Als man sich das letzte Mal gegenüber stand schrieb man die Saison 01/02. In Turin verlor man zwar, gewann dann aber zu Hause 3:1 (unter anderem durch ein Elfmetertor durch Torhüter Hans-Jörg Butt). Es war jene Saison als man ins Finale der Champions League einzog und gegen Real Madrid verlor (das war übrigens die Vizekusen-Saison: Finale der Champions League verloren, Finale im DFB-Pokale verloren (gegen Schalke) und in der Meisterschaft Zweiter geworden weil Michael Ballack dachte ein Eigentor schiessen zu müssen).

Anpfiff ist um 2100 Uhr.


Europa League

Auch in der Europa League steht der sechst und somit letzte Gruppenspieltag auf dem Programm.

Bei SRF2 zeigt man die Partie zwischen dem FC Basel und Trabzonspor. Die Mannschaft vom Rheinknie ist in seiner Gruppe bereits durch. Auch wenn man nur einen Punkt Vorsprung auf den Zweit- und Drittplatzierten hat, diese spielen gegeneinander und werden sich somit die Punkte gegenseitig wegnehmen. Durch die Direktpartien hat Basel sowieso Vorteile.

Anpfiff ist um 1855 Uhr.

Die anderen beiden Schweizer Teams haben es mit Auswärtsspiel zu tun. Lugano spielt bei Dynamo Kiew und YB hat die Glasgow Rangers (mit mir vor Ort).

Bei RTL theoretisch im Programm (ich weiss nicht, ob ein Geo-blocking drauf ist) die Partie zwischen Gladbach und Başakşehir aus Istanblul. Den Gladbachern, die seit Wochen auf einer Erfolgswelle reiten, reicht ein Punkt für das Weiterkommen. Siegen wäre aber besser, da man davon ausgehen kann, dass die AS Roma sein Heimspiel gegen die Österreicher vom Wolfsberger AC gewinnen wird.

Anpfiff um 2100 Uhr


Super League

Letzter Spieltag vor der Winterpause und es riecht nach Spannung. Nach dem Sieg des FCB zu Hause gegen YB und dem gleichzeitigen Auswärtssieg des FC St. Gallen in Luzern kam es an der Tabellenspitze zum grossen Zusammenrücken. Nur zwei Punkte liegt man auseinander. Und mit 27 Punkten folgt der FCZ auf Rang vier. Für die Berner heisst es jetzt einfach den einen Punkt Vorsprung in die Winterpause zu retten. Und es gibt durchaus schwerere Aufgaben um dies zu bewerkstelligen:

sfl.ch

SRF2 hat sich für die Partie zwischen Luzern und Basel entschieden. Wobei in diesem Spiel die weitaus spannendere Frage ist, ob Coach Thomas Häberli nach dem Spiel fliegt.


Champions Hockey League

Rückspiele in den Viertelfinals. Und leider ist keines der Spiele bei Teleclub Zoom zu sehen weil man zeitgleich die Champions League im Programm hat.

Für die Schweizer Teams sieht es durchaus gut aus. der EVZ erkämpfte sich auswärts bei Mountfield ein Unentschieden, Biel gewann bei Frölunda mit 3:2. Nur Lausanne verlor zu Hause gegen Lulea.

Alle Spiele am Dienstag Abend. Lausanne beginnt um 1800 Uhr, Zug und Biel um 1945 Uhr.


Ski Alpin

Man ist schon versucht zu sagen Ski total für die nächsten zwei Wochen. Darum stelle ich mal das Programm einfach so in den Raum:

alle Bilder: fis-ski.com

Alle Rennen werden wie immer von SRF2, ORF und ARD/ZDF sowie Eurosport übertragen.


Ski Nordisch

Die Langläufer- und Läuferinnen sind zuerst in Davos und danach im slowenischen Planica unterwegs:

beide Bilder: fis-ski.com
SP = Sprint

Biathlon

Am nächsten Wochenende sind die Biathleten im österreichischem Hochfilzen und fahren einen Sprint, eine Verfolgung und eine Staffel.

Eine Woche später ist man im französischen Annecy / Le Grand-Bornand und fährt eine Sprint, eine Verfolgung sowie einen Massenstart.


Skispringen

Springen kommt auf diesem Blog grundsätzlich erst dann zum zug wenn es um die Vierschanzentournee geht. Aber gibt es eine kleine Ausnahme, denn das Springen in Engelberg steht an.

fis-ski.com

Selbstredend, dass SRF da dabei ist.


College Football / NFL

Nächste Woche wird es kein Spiel im College Football geben. Denn die Regular Season wurde gestern beendet. Und die Saison geht nun in die sogenannte Bowl-Season bzw. Playoffs über. Ob P7Maxx etwas aus der Bowl-Season zeigen wird entzieht sich leider meiner Kenntnis. Wer aber einen Überblick behalten will ist bei ESPN ganz gut aufgehoben.

Nächste und übernächste Woche stehen in der NFL die letzten beiden Regular-Season-Spiele auf dem Programm bevor es in die Playoffs geht.

Wie immer je zwei Spiele am Sonntag Abend ab 1900 Uhr auf P7Maxx.


Das soll’s von mir gewesen sein

Setzt Euch hin und schaut’s.